Platine herstellen

  • Hallo zusammen,


    ich brauche für ein kleines Projekt eine Platine(einschichtig).
    Könnte mir da jemand aushelfen und gegen bezahlung was ätzen/fräsen?
    Ich weiß, dass man das alles selbst machen kann, aber habe gerade leider wenig Zeit und es sollte einigermaßen professionell sein.
    Wie die Schaltung grob aufgebaut sein soll könt ihr dem Anhang entnehmen.
    Vielen Dank schonmal!


    Grüße
    Mr. Field

  • Sowas Einfaches würde ich auf Lochraster nageln.


    @ flyer99: Im Eagle mal die Restrings etwas größer machen. Und sollte die gemeinsame Leitung der Relaiskontakte Netzspannung führen, ist der Isolationsabstand zur Ansteuerseite zu gering. Müssen 7mm sein.

  • Tim Thaler: Der Abstand beträgt 300 mil -> 7,62 mm. Die 220V Thematik befindet sich auf der linken Seite, 3,3V und 5V auf der Rechten ! Es hat sehr lange gedauert bis das Layout passte, habe mich in diversen Foren beratschlagen lassen und das Layout letztendlich "prüfen" lassen da die erste Platine die Mindestabstände nicht hatte.
    Die Restrings könnten grösser sein, jedoch hatte ich keinerlei Probleme bei den Lötarbeiten.

  • Ich würde das auch als Lochrasterplatine umsetzen, da der Mehraufwand hier nicht so groß ist. Solange Du hier mit Kleinspannungen arbeitest sollte es kein Problem sein.
    Wenn Du eine Professionelle Platine möchtest und Zeit hast (~1Monat) gibt es ein gewaltiges Angebot auf seedstudio. Bekomme meine erste Platine hoffentlich bald.
    10 Platinen mit 10x10cm, 10€ plus 8€ die günstigste Versandoption. Musst halt noch Gerberdaten erstellen... Aber eigentlich ist es schade eine so einfache Platine so professionell produzieren zu lassen...


    Beispiel für eine Lochrasterplatine (ählicher Aubau wie ein Breadboard):
    5x pcb 4.8x13.3cm 5er Streifenraster

    ...wenn Software nicht so hard-ware ;-) ...

    Freue mich über jeden like :thumbup:

    Edited once, last by VeryPrivat ().

  • Hallo zusammen,


    vielen Dank für die schnellen Antworten.



    Ich denke ich werde das eagle File irgendwo einschicken.
    Nun habe ich noch ein kleines Problem:
    Die free Version von Eagle unterstützt nur eine zu kleine Platinengröße. Ich will die Version nicht cracken und mir für diesen einmaligen Zweck auch nur ungern die Vollversion kaufen.
    Könte mir jemand mit einer Volllizenz meine Schaltung Copy Paste 4 mal untereinanderkopieren? Und mir das pcb File zurückschicken? Das wäre echt klasse!
    Leider sind hier keine .pcb Dateien erlaubt. Wäre super wenn jemand meine Schaltung nach dem Bild nachbaut, oder ich kann mein pcb auch per Mail verschicken.


    Grüße
    Mr. Field


    PS: Nochmal zur verdeutlichung: Die Schaltung soll so wie im Bild sein nur eben 4 mal genau das gleiche untereinander. Und jeder Schaltteil soll an dem gleichen Ground Port ganz unten sein. Also 8 mal das rot umrandete.

  • Warum das Rad neu erfinden, für solche Aufgaben gibt es den ULN2803A. Das Teil kann man mit 2 Stiftleisten o.ä. auf ein Stück Lochrasterplatine löten und ist in 20 Min fertig. Falls die Schaltung etwas mit Spulen bzw. induktives schalten soll, braucht man auch noch für jeden Stromkreis eine Freilaufdiode.


  • Warum das Rad neu erfinden....


    das frage ich mich auch



    Falls die Schaltung etwas mit Spulen bzw. induktives schalten soll, braucht man auch noch für jeden Stromkreis eine Freilaufdiode.


    schon mal den 'ULN2803a von innen gesehen?
    http://www.ti.com/lit/ds/symlink/uln2803a.pdf


    wobei im Elektroniker Forum immer noch der Streit ist ob eine extra Freilaufdiode am externen nötig ist oder nicht, ich bin ja eher bei Störungen da beseitigen wo sie entstehen, also extern am Relais bei sehr langen Strippen noch eine setzen, bei sehr kurzen Strippen oder Platinenwege zum Relais finde ich das dann unnötig.

    Images

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • mr.field:



    Quote

    Nun habe ich noch ein kleines Problem:


    Die free Version von Eagle unterstützt nur eine zu kleine Platinengröße.


    Also ich habe meine Platine mit der FreeVersion von Eagle entworfen, der Platz sollte für deine Belangen locker langen ....


  • Die free Version von Eagle unterstützt nur eine zu kleine Platinengröße.


    Also für Deine kleine Platine sollte die Free-Version wohl ausreichen:
    max. 80x100mm bei 2 Layern. Ich arbeite zuhause auch nur mit der Free Version (7er - nicht 8er) und habe schon ganz andere Schaltungen damit erstellt...
    Falls bei der 8er Verison tatsächlich die Einschränkungen so groß geworden sind, würde ich die 7er runter laden.
    Vermutlich hast Du probiert die Bauteile außerhalb des 80x100mm Bereiches zu setzen - das geht nicht.

    ...wenn Software nicht so hard-ware ;-) ...

    Freue mich über jeden like :thumbup:

  • FAQ => Nützliche Links / Linksammlung => Crashkurs Eagle: von der Idee zum Schaltplan


    2 Layer PCB's 10x10cm kriegt man 10 Stück für $17 bei zB http://www.dirtypcbs.com. Auch wenn du nur eine brauchst ist das immernoch weit aus günstiger als bei irgend einem deutschen PCB Hersteller. Anbietersuche: http://pcbshopper.com

  • Warum so geheimnisvoll, wir sind alle neugierig .... ;):D

    ;) Gruß Outi :D
    PIs: 2x Pi B (Rente) / 1x Pi B+ (Rente) / 1x Pi 2 B (Tests) / 2x Pi 3 B (RaspberryMatic / Repetier Server) / 2x Pi Zero 1.2 (J. Lite)
    2x Pi Zero 1.3 (J. Lite) / 2x Pi Zero W 1.1 (Stretch) / 1x Pi 3 B+ (Buster) / 1x Pi 4 B 4GB (Buster)
    Platinen: Sense HAT / RPI-RF-MOD / PiFi DAC+ V2.0 / TV HAT