Hilfe bei Einkaufsliste, Erstlingsprojekt Nahaufnahmen im dunkeln filmen

  • Also das hier aus Beitrag 15


    http://www.avc-shop.de/NoIR-Ka…em-Fokus-und-Infrarot-LED


    schaut doch gut aus. Nur der neue Chip von Sony ist hier nicht verbaut. IR-Licht ist auch dabei ohne Lötarbeiten. Ist der alte Chip so viel schlechter als der neue so dass hier etwas dagegen spricht?


    Jetzt brauche ich noch "Tageslichtbeleuchtung". Also 2 dieser weissen LEDs. Und die kann ich nicht per Widerstand direkt anschließen? Die beiden verbrauchen schon zu viel an GPIO?

    Edited once, last by KiGaZw ().

  • Ich glaube nicht, das es hier um 5 MP vs. 8 MP gehen kann, die machen sich bei deiner Anwendung eher kaum bis gar nicht bemerkbar. Mit meinem Vorschlag (den Link habe ich auf den neuen Shop geändert) hast du gleich drei Probleme gelöst:


    - Du hast ein Weitwinkel
    - Du hast ein focussierbares Objektiv
    - Du hast die IR LED gleich an der Kamera dran

  • Aktelle Einkaufsliste:


    Raspberry Pi 3 B --> https://www.rasppishop.de/Rasp…12-GHz-QuadCore-64Bit-CPU
    Original Netzteil --> https://www.rasppishop.de/51V-…erry-Pi-3-Model-B-Schwarz
    Raspberry Pi Camera (allerdings in der 'alten' Version) mit focussierbarem WW (Fisheye) Objektiv und IR LED in der NoIR Version.--> https://www.sertronics-shop.de…-Fokus-und-Infrarot-LEDs/

    Relais zum schalten --> https://www.rasppishop.de/3x-R…berry-Pi-GPIO-Erweiterung
    Die schwarze "ohne IR-Sperrfilter"-RasPi-Cam --> https://www.rasppishop.de/NoIR…ul-Raspberry-Pi-Kamera-V2

    Edited once, last by KiGaZw ().

  • doing: hat aber auch seinen Preis ... ;)


    Wie ist denn das überhaupt mit der Ausleuchtung?
    Wo bzw. wie soll die Kamera montiert werden?
    Kann ja durchaus sein dass es Sinn macht an den vier(?) Ecken des Deckels des Häuschchens jeweils eine LED zu platzieren und die CAM in die Mitte.
    //EDIT: oder die LEDs in die Seitenwände?


    cu,
    -ds-

  • OK, dann brauche ich nur noch die Lösung für das Tageslicht, welches täglich etwa höchstens 5 Minuten leuchten soll oder für Fotos kurz eingeschaltet werden soll.




    [hr]


    Die komplette Technik kommt auf diesen Deckel, rechte Seite, hier kommen Durchbohrungen für LED und Kamera rein.:


    [Blocked Image: https://pollenhoeschen.de/wp-content/uploads/2017/03/hummelhaus-zu-verkaufen-06.jpg]


    und filmen dann den Bereich darunter:


    [Blocked Image: https://pollenhoeschen.de/wp-content/uploads/2017/03/hummelhaus-zu-verkaufen-08.jpg]


    und noch einmal der zu filmende Bereich der aber noch bis zum Schlauch (links) mit Moos gefüllt wird.


    [Blocked Image: https://pollenhoeschen.de/wp-content/uploads/2017/03/hummelhaus-zu-verkaufen-09.jpg]


    Das Ganze muss im Deckel verbleiben. Der Deckel ist nämlich dann auswechselbar für die anderen baugleichen Hummelhäuser. Man kann nicht versprechen, dass jedes Jahr in jedes Hummelhaus auch Hummeln einziehen.

    Edited once, last by KiGaZw ().


  • Das lässt sich doch auch mit einem Script lösen:
    LED an, Foto machen, LED aus.


    IR-LED leuchten 24 Stunden, das wird ein MPEG-Stream für meine Internetseite


    TAGESLICHT-LEDs werden nur kurz geschaltet um einmal täglich auch einen kurzen Farbfilm zu erzeugen. Oder für kurze Farb-Fotoaufnahmen bei besonderen Ereignissen.


    Hier geht es um die Hardware die ich dazu brauche. Momentan habe ich alles, bis auf das, wie ich Tageslicht ins Haus bringe.

    Edited once, last by KiGaZw ().


  • doing: hat aber auch seinen Preis ... ;)


    Jau, da hast du völlig recht. Ich würde sowieso (nachdem feststeht, welche Teile genau gewünscht werden) raten erstmal im fernen Chinesien zu schauen und einen Preisvergleich zu starten. Die RaspiCam mit focussierbarem WW Objektiv (aber mit IR Sperrfilter, also nicht das gewünschte Modell) habe ich da schon für 15,99 € gesehen... aber man wartet dann halt auch 4-6 Wochen auf das Zeug. Dann gilt es abzuwägen ob die Wartezeit den Preis schlägt ;)

  • Ich bin jetzt kein LED Spezialist, aber Tageslicht ist so eine Sache ...
    Ob man das mit einer LED hinbekommt? :s ... rein theoretisch gehören da ja auch UV-Anteile rein.


    Wenn's nur um die Helligkeit zum Filmen usw. geht wirst Du vermutlich auch wieder Forschungs-Arbeit aber zumindest Recherche betreiben müssen um die LED bzw. die Kombination herauszufinden, die die wenigste Farbverfälschung zur Folge hat.


    cu,
    -ds-

  • Tach'chen,


    ich betreibe ein Vogelhaus mit PiNoir-Kamera und Live-Stream.


    https://raspberryblog.de/?page_id=1774


    Was die Wahl der LEDs betrifft, würde ich mir nicht den Kopf
    um die Ausleuchtung zerbrechen, denn die Empfindlichkeit der
    Kamera ist sehr gut.


    Ich habe je zwei Osram LD274 mit IF 100 mA und 2 TSAL6200
    mit ebenfalls IF 100 mA verbaut, was deutlich überdimensioniert
    ist. Die LEDs hatte ich noch von einem TV-B-Gone Projekt
    herumliegen, d.h. die sind eigentlich für Fernbedienungen gedacht.


    Das Licht ist so hell, dass ich immer nur 2 davon im Einsatz habe;
    zwei dienen als Reserve, denn während der Brutzeit kann man
    ja nicht den Kasten öffnen.


    Die LEDs habe ich mit feinem Schmirgelpapier etwas angeraut, damit
    das Licht etwas diffuser wirkt.


    Die LEDs kann ich einzeln ansteuern, d.h. jede hat einen Transistor
    und natürlich Vorwiderstand. Stromversorgung läuft über das
    5V Netzteil mit dem auch der Raspi A versorgt wird. Allerdings
    verwende ich einen Spannungsregler, der den Laststromkreis
    für die LEDs auf 3V3 runterregelt.


    Die Schaltung habe ich auf einem Breakout-board, d.h.
    Streifenrasterplatine mit Wannenstecker untergebracht und
    über ein Flachbandkabel hinter einer doppelten Rückwand versteckt.


    Die Kamera und LEDs lief bislang 24/7 und wurde im Februar
    nur mal kurz abgeschaltet, um den Kasten für die neue Saison
    vorzubereiten.


    Funktioniert alles perfekt und selbst für Motioneye ist
    Modell A völlig ausreichend. Und als Gimmick twittert
    der Kasten sobald sich darin etwas bewegt.


    Beste Grüße,
    /luetzel


    PS: Bitte nicht alle gleichzeitig in den Live-Stream gucken weil
    meine Bandbreite vermutlich nicht genügt.

  • Dazu wie du den HummelPi mit Strom versorgen willst solltest du doch bereits einen Plan haben. Für ein paar LED ist an der 5V Schiene des Pi bestimmt noch etwas übrig, an und aus schalten wirst du die aber über GPIO müssen...

  • Der Vollständigkeit halber, weil ich selber das immer blöd finde wenn Themen nicht zu Ende gebracht werden: Projekt lief letztes Jahr problemlos durch. Livestream war 24 Stunden täglich online.


    https://pollenhoeschen.de/nistkasten-kamera/


    Hier das Ergebnis:


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.