putty Access denied

  • hi habe das problem , das wenn ich mich über ssh pi@meine ip an melden will wird mein password verlangt was ich erstellt habe . dieses gebe ich ein und dann kommt immer das oben genannte problem.




    was mache ich falsch ?


    ssh ist aktiv
    tasterturlayout und sprache ist auf deutsch







    bitte um hilfe :helpnew: :helpnew: :helpnew: :helpnew: :helpnew: :helpnew: :helpnew:

  • Habe gerade über die windows eingabeaufforderung ein ping von dem rpi gemacht . also verbunden ist es .
    dies habe ich über nslookup raspberrypi192.xxx.xxx.xx <- Meine IP


    dabei kommt raus


    Server: fritz.box
    Address: fd00::2665:11ff:feae:c83b



    hoffe ihr könnt damit was anfangen stehe echt auf en schlauch habe mir fast schon die finger wund gegooglet. :D


  • Danke für deine Antwort
    Jap hab das jessie Pixel installiert! ?


    Hab das Passwort unter sudo raspi-config geändert!
    Hab als das nicht ging in der Gui auch noch geändert das brachte aber auch nix.


    PUTTY
    Dachte hätte geschrieben mit was fürn programm ich nutze, ach doch steht im Betreff!


    Hast du den schon eine Idee?

  • Moin Franky0412,


    ssh ist default bei neueren Raspbian ausgeschaltet.


    Entweder gehst du nochmal in raspi-config und schaltest ssh ein, oder du nimmst die SD-Karte, steckst sie in einen Kartenleser an einem Rechner und schreibst in das Verzeichnis /boot eine leere Datei mit dem Namen ssh.


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.


  • Hallo Bernd!, ssh habe ich unter config angeschaltet! Und ich wenn ich in Windows 10 Eingabeaufforderung ping und dann meine IP Adresse eingebe dann geht dies! Oder hat dies nichts damit zu tun also das eine Verbindung Rpi > INTERNET besteht (ssh)
    Automatisch zusammengefügt:[hr]


    Außerdem werde ich ja nach dem Passwort gefragt! Dann muss ja eig die Verbindung bestehen! Oder sehe ich das falsch? :neutral:

    • Official Post

    Das Putty hatte ich wohl übersehen.


    Du hast mit Tastatur, Maus und Moni den RPi gestartet, dann links oben auf die Himbeere => Einstellungen => Raspberry-Pi-Konfiguration => Passwort ändern? Und bei Schnittstellen SSH Aktiviert markiert und auch OK gedrückt?


    Als Du Dich damit nicht einloggen konntest, hast Du in der Konsole per raspi-config versucht das PW zu ändern?


    Hast Du nach einem der beiden Änderungen den RPi mal neu gestartet?


    Wundere Dich nicht wenn ich hier so vermeintlich blöde Fragen stelle, oft steckt der Teufel im Detail.


    Bernd: Vermutlich ist SSH aktiv, bei mir habe ich einen timeout wenn der Server nicht läuft und es kommt nicht erst zur Benutzereingabe + Passwortabfrage.


    //Edit: Franky0412: Bitte nicht komplette Beiträge zitieren, vorallem nicht, wenn diese direkt darüber stehen!

  • Du hast mit Tastatur, Maus und Moni den RPi gestartet, dann links oben auf die Himbeere => Einstellungen => Raspberry-Pi-Konfiguration => Passwort ändern? Und bei Schnittstellen SSH Aktiviert markiert und auch OK gedrückt.

    Jap das hab ich getan. Und das andere auch!


    Und habe jedesmal neu gestartet!. Habe auch probiert mich mit raspberry als Passwort Eingabe anzumelden funktioniert auch nicht. (falls das Passwort nicht geändert wurde)

    • Official Post

    Würde mich zwar wundern, wenn das PW nicht geändert werden würde, aber wenn es so wäre warum sollte dann das Tastaturlayout geändert sein. Also versuch es mal mit raspberrz.


    War beim Ändern evtl. der NUM-Block an Deiner Tastatur eingeschaltet (dann könntest Du versuchen eventuelle Zahlen wegzulassen) oder hast Du Sonderzeichen oder Umlaute im neuen PW?

  • ich habe es auch schon mit raspberry und raspberrz probiert habe ein passwort eingegeben was nur aus kleinbuchstaben besteht


    habe grade auch mal wie beschrieben einen ordner auf die sd gemacht mit dem namen ssh aber geht trotzdem nicht

  • ok dann ändere ich das mal eben in eine datei mit die ssh heißt ohne datei endung.


    • ich öffne putty trage oben meine ip ein ( bei fritz.box rausgesucht(ip von rpi))
    • gehe ich unten in das feld und trage pi als namen ein und speichere damit ich nicht jedesmal die ip wieder eingeben muss .
    • dann gehe ich auf open.
    • jetzt gebe ich ssh pi@192.168.178.20 und drücke enter
    • jetz werde ich aufgefordert mein pw ein zugeben dies tue ich und dann kommt das beschriebene problem .


    Automatisch zusammengefügt:[hr]
    frage wie kann ich unter win 10 da eine neue datei rein erstellen????

  • sry port vergessen !! aber 22 stand da ja bereits schon ;)


    das kann ich dir sagen was passsiert ! nix das habe ich auch schon probiert es mit raspberrypi@ip adresse zu machen , der fehler bleibt der selbe

  • Hallo Hyle


    du hattest anfänglich versucht auf etwas zu antworten, was mein Problem ist.
    Ich habe einen Raspberry pi Model B als NAS eingerichtet mit der Jessie Unixvorlage. Ich habe das alles nach einem Video von Youtube gemach t"Semper Video "
    das hat soweit auch alles gut funktioniert.
    Auf meinem Windows Rechnern finde ich unter Netzwerk auch "RASPBERRYPI" wenn ich da drauf klicke dann bekomme ich auch das Verzeichnis "Backup" angezeigt, welches ich zuvor zo benannt habe und im den dann auch die interessanten Dateien sind, klicke ich dann aber auf Backup so will er von mir " Enter Network credentials " dort gebe ich dann wie bei putty, welches bei mir einwandfrei funktioniert Benutzername pi und mein Passwort ein.
    Funktioniert aber nicht, die Maske zur Passworteingabe poppt immer wieder auf.
    Ich habe gar keine Ahnung von Unix und ich wäre Dir sehr Dankbar wenn Du mir in dieser Angelegenheit helfen könntest, dies ist für mich ein sehr wichtiges Projekt und du darfst fragen wie du willst, ich werde so exakt und umfänglich wie möglich versuche zu antworten


    Gruß


    Thomas

    • Official Post

    Hallo Thomas,


    willkommen im Forum!


    Bitte schildere Dein Anliegen in einem eigenen Thread, dieser hier gehört Franky0412.
    Das ist nicht böse gemeint, sondern hier geht es um Übersichtlichkeit und es verhindert Missverständnisse. Zudem besteht die Chance, dass sich auch andere User an der Suche nach der Antwort zu Deinem Problem beteiligen, die dieses Thema hier nicht interessiert. ;)