PIXEL auf Raspbian Lite nachinstalliert. Lässt sich nicht starten.

  • Hallo liebes Forum,


    ich bin totaler Neuling. Ich habe einen Raspi 3B mit OS Raspbian Jessie Lite. Nun wollte ich die Pixel GUI nachinstallieren. Dazu ging ich nach folgender Anleitung vor: https://www.raspberrypi.org/fo…ewtopic.php?f=66&t=133691


    1. Ich habe den Raspi und die Paketverwaltung geupdatet.
    2. XORG über [font="Monaco,"]sudo apt-get install --no-install-recommends xserver-xorg [/font]installiert


    3. danach xinit über [font="Monaco,"]sudo apt-get install --no-install-recommends xinit [/font]installiert


    [font="Monaco,"]4[/font].daraufhin die PIXEL GUI über [font="Monaco,"]sudo apt-get install raspberrypi-ui-mods[/font] installiert





    Nun habe ich den RasPi erneut gebootet und wollte mit >> startx << die Umgebung starten. Daraufhin bekam ich folgende Ausgabe: siehe Anhang




    Ich sage schonmal im Voraus Danke für eure Hilfe.




    Gruß


    princepeace

  • Hallo princepeace,


    herzlich Willkommen in unserem Forum!


    Dann wirst Du vermutlich schneller zum Ziel kommen, wenn Du gleich "Raspbian Jessie with Pixel" aufspielst - und dann die nicht benötigten Pakete entfernst.


    Dein verlinktes Tutorial stammt aus einer Zeit, in der es den RPi 3B noch nicht gab. Somit ist es möglich, dass spezifische Dinge fehlen könnten. Und bis das jemand aufgebröselt hat, bist Du schneller am Ziel, wenn Du das richtige Betriebssystem komplett installierst.



    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

    Edited once, last by Andreas ().

  • Das sieht so aus als ob Du den Desktop über SSH starten willst. Das geht natürlich nicht.


    Ansonsten müsste das gehen was Du gemacht hast.

  • Hallo Patrick,



    Das sieht so aus als ob Du den Desktop über SSH starten willst. Das geht natürlich nicht.


    Wieso? Wenn Du Dir

    Code
    man ssh


    anschaust, und Dich über die Parameter -X und -Y belehren lässt, dann wird genau dies erreicht. Das funktioniert schon seit Jahren... nennt sich X11-Forwarding.


    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

    Edited once, last by Andreas ().


  • Wieso? Wenn Du Dir

    Code
    man ssh


    anschaust, und Dich über die Parameter -X und -Y belehren lässt, dann wird genau dies erreicht. Das funktioniert schon seit Jahren... nennt sich X11-Forwarding.


    Auch mit putty? Cool.