Raspberry Jam Berlin - 4th Code Evening, 14.10.2017 von 13 bis 18 Uhr

  • und hoch
    mal sehen wer kommt

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Raspberry Jam Berlin - 4th Code Evening, 14.10.2017 von 13 bis 18 Uhr? Schau mal ob du hier fündig wirst!

  • Hallo Lützel,

    trotz der Entfernung überlege ich ernsthaft, nach Berlin zu fahren...

    Beste Grüße

    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

  • Hallo Jar, hallo Andreas!

    Ich würde mich freuen, wenn ihr euch wieder auf den Weg macht!

    Die Teilnehmerzahl bei Meetups in Berlin ist ja immer sehr
    wechselhaft, so dass ich auch dieses Mal nicht garantieren kann
    wie voll es dann am Ende wird.

    Manel und ich wollen mit der Veranstaltung ursrünglich erreichen,
    dass ein oder mehrer Projekte gefunden werden, an denen man
    gemeinsam programmiert. Das kann gerne auch etwas sein, was schon
    angefangen wurde, aber eine größere Anzahl Mitstreiter gebrauchen
    könnte.

    Aber wenn der Event zu einem "Kaffeekränzchen" mit "Show and Tell"
    ausartet, dann ist das selbstverständlich auch in Ordnung ;)

    Von mir gibt es inzwischen auch Neuigkeiten, denn ich habe
    mit zwei befreundeten Unternehmern den "offiziellen staatlichen"
    Auftrag bekommen in Berlin ein Netzwerk aufzubauen, das
    digitale Bildung an Schulen fördern soll. Das Ziel des Projekts
    ist "Medienkompetenz" bei Kindern, Jugendlichen, aber auch
    Erwachsenen (Lehrern und Erziehern, d.h. Weiterbildung)
    zu verbessern.
    Ich baue deshalb beständig meine Kontakte zu Akteuren auf,
    die dazu bereit sind, z.B. Ressourcen und Personal an Kitas, Schulen
    und außerschulische Einrichtungen zu bringen.
    Es soll dabei nicht ausschließlich ums Programmieren oder
    Raspberry Projekte gehen (die sind natürlich höchst-willkommen).
    Es soll ein möglichst breites Angebot zu verschiedenen Themen
    entstehen (Soziale Netzwerke, Datenschutz, Sicherheit im Netz, Audio/Video
    Physical Computing, Industrie 4.0 etc. pp),
    einschließlich der Dokumentation, Handreichungen,
    Unterrichtskonzepte, Erfahrungsaustausch, die dann auf einem
    Wiki als OER-Material unter einer Creative Commons Lizenz
    Interessierten zur Verfügung gestellt werden soll.

    Wir werden bald mit einer Internet-Plattform online gehen,
    auf der es dann weitere Infos dazu gibt.

    Auf dem Raspberry Jam kann ich natürlich noch mehr dazu
    berichten, falls das gewünscht wird.

    Beste Grüße,
    /luetzel

  • Hallo Luetzel,

    bei wird es nichts ... leider ... Jar habe ich schon absagen müssen, und das bei seiner geleisteten Vorarbeit. :no_sad:

    Beim aktuellen Kunden ist gerade ein wöchiges FDA-Audit. Mal erwischt es den einen, mal den anderen Kollegen für Back-Office. Dann muss man warten, bis Audit am Abend beendet ist. Letzten Freitag hat es mich getroffen. Dann durfte ich 5 Stunden länger bleiben, als ich eigentlich anwesend sein wollte.

    Wenn ich dann noch rund 6 bis 7 Stunden Autofahren muss, dann wird das grenzwertig. Am Montag drauf habe ich einen Notartermin und muss rechtzeitig zurück sein.

    Und dann geht das Audit auch wieder weiter...

    Viel Spaß Euch allen!

    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

  • ich hoffe ich schaffe es trotzdem

    soviel Termine

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • es sieht übel aus,

    ich weiss nicht ob ich es schaffe, ich würde ja gerne, aber solange hier landunter ist, mir räumt leider keiner hinterher wenn ich unterwegs bin.

    Was ist denn geplant?

    letztes Mal waren nur die da die sich eigentlich schon alle kannten, ich zeigte meinen Arduino Spielkram und gab Nachilfe in Löten für einige Nachwuchsforscher.

    was erwartet mich denn?

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Hallo Leute,

    also ich selbstverständlich auch da - ich habe keine Ahnung wer alles kommt. Ich bringe auch meinen "Spielkram" mit,

    habe aber eigentlich vor ein Projekt zum laufen zu bringen. Es ist eine "Cloud fürs Klassenzimmer", die auf einem

    Raspberry basiert. Schüler können damit auf ihren Smartphones im Unterricht arbeiten und Lehrer Unterrichtsmaterial

    verteilen, welche die Schüler dann zu Hause auf dem Smartphone bearbeiten können. Das soll eine "Übergangslösung"

    sein - für Schulen an denen es noch kein vernünftiges WLAN gibt. Ich habe es nicht entwickelt, würde es aber gerne

    so schnell wie möglich nutzen. Projektseite: http://Lumi.education

    Der Code liegt auf Github und Manel wollte mir heute helfen die Docker-Container dafür zu bauen - vermutlich nur

    eine Kleinigkeit.

    Ansonsten freue ich mich drauf euch nach der "Sommerpause" wiederzusehen!

    Also bis später!

    /luetzel

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!