Gehäuse gesucht

  • Hallo!


    Irgendwie scheint es unzählige Gehäuse für den Pi 2 zu geben, nur für mich ist irgendwie nix dabei. Ich habe einen Pi 2, obendrauf eine RPI USV+ [1] plus einem 18650 LiIon Akku in einer simplen Halterung. Diese drei Teile würde ich gerne zusammen in einem Gehäuse unterbringen. Idealerweise sollte das Gehäuse noch - ähnlich wie z.B. ein Router oder Swich - an einer Wand zu befestigen sein. Gefunden habe ich das:


    https://www.reichelt.de/?ARTIC…K_X3tqWvdMCFUEz0wodxooLpA
    https://www.reichelt.de/Raspbe…CASE+UNIVERS&SEARCH=%252A


    Von der Höhe her sollte es IMHO reichen, jedoch passt in beide Gehäuse der Akku nicht rein.... :wallbash:


    Hat jemand vielleicht eine bessere Lösung ohne allzuviel gebastel?!? Mein Dank wäre grenzenlos....


    Beste Grüße


    Thorsten


    [1] https://www.reichelt.de/Weiter…OUPID=6671&ARTICLE=169883

  • Hallo Tom,


    ich lasse mich von einer Suche nach

    Code
    1. Industriegehäuse

    inspirieren.


    U.a. hat Reichelt da eine ganz vielfältige Palette. Wenn nichts Passendes dabei ist, dann baue ich mir selber eines.


    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

    Edited once, last by Andreas ().

  • Wenn du jemanden mit 3D Drucker kennst und Du ein wenig mit CAD software umgehen kannst (sollte in diesem Fall simpel sein), kannst Du dir das recht schnell und preisgünstig selber herstellen. Vielleicht baut derjenige der den Drucker hat es Dir auch schnell in CAD zusammen. Wenn man so ein Ding hat, kann man mit der Software meist auch gut um.

  • Wenn's mehr sein soll als nur Staubschutz baue ich eigentlich auch immer selber. Holz, Pappe, 3D-Druck, geht ja alles. Ist auch i.d.R. preisgünstiger und annpassbar (Ausgänge, Peripherie, Display-Einlassung, ...).


    BallerNacken - kommt drauf an, wie lange man es schon hat ;)


    LG

  • Ich gebe noch gelasertes Acrylglas mit in den Topf der Möglichkeiten. Bei Formulor gibt es nicht nur das, sondern auch einen Online Editor mit dem du deine Acrylglas Teile recht einfach erstellen kannst - vorausgesetzt du hast einen Messschieber und liest dich in die technischen Zeichnungen zum Pi ein.

  • :thumbs1:


    Ihr seid großartig! Vor allem das Telefunken Bajazzo hat es mir angetan!!!
    Nur bin ich so gar nicht der große Bastler. Gibt es denn kein "etwas größeres" Standardgehäuse für den Raspi und etwas Peripherie? Kann ich ja kaum glauben?!


    Schönen Abend Euch!


    Thorsten

  • Ich finde ja 'etwas größer' widerspricht dem Ausdruck 'Standard'. Wie viel größer ist 'etwas größer'? Gibt es eine HE für 'etwas'? Die größeren Gehäuse, die ich gesehen habe, sind z.B. für einen Pi mit aufgestecktem TFT Display, aber auch da bekommst du den Akku nicht unter. Vielleicht solltest du doch über 'basteln' nachdenken, sonst wird die Luft verdammt dünn.