RaspberryPi Router?

  • Hallo zusammen,


    folgende Überlegung und Ausgangslage:
    Ich habe ein Hauswlannetz - vom Vermieter nach einer Sanierung aufgezwungen - und möchte nun mit dem Pi jeglichen über die Netzwerkschnittstelle eth0 eingehenden Traffic nach wlan0 umleiten. - Warum so kompliziert? - MAC-Adressenfilter! Ich will mir keinen extra wlanrouter kaufen müssen, sondern meinen bestehenden verwenden.




    Als Diagramm:
    192.168.0.0 wlan0 192.168.0.x
    ----------- ----------
    |Hausnetz| | PI |
    | |------ wlan ----- | |
    | | | |
    ----------- ----------
    |
    | eth0 10.10.0.1
    |----------------------
    |
    |
    -----------------------
    |billig wlanrouter| IP 10.0.0.2
    | als AP | Maske 255.255.255.0
    | |
    -----------------------
    |
    wlan
    |
    Handy, Laptop und co.



    Ich will faktisch diesen Filter umgehen. Vor einiger Zeit habe ich bereits einen Artikel dazu gefunden, jedoch vergessen ein Lesezeichen zu setzen.
    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.


    Grüße,
    Rasptor


    //edit gut eine Stunde später.


    Die Anleitung ist hier zu finden: http://qcktech.blogspot.de/201…spberry-pi-as-router.html
    Einfach die Befehle und Scripts den eigenen Anforderungen anpassen.

    Edited once, last by Rasptor ().

  • Im Beitrag stehen doch seine Anforderungen. Er muss über das WLAN des Vermieters online gehen, der scheinbar einen MAC-Adressfilter nutzt. Damit nur eine Adresse nach außen sichtbar ist, braucht er einen Router/NAT. Ein Proxy verhält sich zwar ähnlich, ist aber noch eine etwas andere Geschichte.

  • Chris liegt da mit NAT goldrichtig. Die Lösung ist denkbar einfach und im Link, den ich dem Edit angefügt habe, nachzulesen.


    Mit

    Code
    iptables -t nat -A POSTROUTING -o wlan0 -j MASQUERADE



    lässt sich der Traffic durchleiten. Abschließend muss man noch den SSH-Zugriff durch wlan0 sperren, sowie ein paar Sicherheitsregeln setzen, damit Fremde keinen Zugriff auf interne Netze bekommen.


    OpenWrt fällt leider raus, da der Pi nebenbei noch andere Aufgaben hat, die erst mit der neuen Distro umgesetzt werden müssten.


    Danke an Alle!

    Edited once, last by Rasptor ().