Arduino Motorkontrollboard mit dem Raspberry Pi

  • Bin immer wieder erstaunt, welche einfachen Dinge für machen hier schon gänzlich unverständlich zu sein scheinen. Die Diskussion um PWM setzt natürlich voraus, dass es nicht um einen einfachen DC-Motor geht. Das hast du schon gesagt - und ich auch. Wenn aber nun angenommenerweise doch PWM gebraucht wird, dann ist doch die Frage, woher man das Signal nimmt (bei nur einem PWM-Ausgang des Pi) und ob es variabel oder konstant sein soll. Komisch, dass sich angesichts dieser Diskussionslage bei dir ganz plötzlich und zwingend die Frage aufwirft, ob er denn den Motor "wohl An- und Ausschalten" will. Ich schätze: Nein! Er will ihn seiner Frau an den Kopf werfen - und hat sich dazu extra ein Motortreiberboard bestellt, damit es mehr weh tut! :wallbash:

    Oh, man kann hier unliebsame Nutzer blockieren. Wie praktisch!

    Edited once, last by Gnom ().

  • Gnom



    weiß jemand wie genau so ein Motorkontrollboard (Affiliate-Link) funktioniert?


    Der TE wollte initiativ erstmal nur wissen wie 'so ein' Board funktioniert. Er sagt NICHTS über seine Absichten oder über die für sein Projekt angedachten Motoren. Das von ihm verlinkte Arduino Board aber kann DC- und Stepper Motoren ansprechen. Jetzt erstmal nach seinem Projekt und den dafür angedachten Motoren zu fragen - anstatt über PWM zu philosophieren - halte ich für absolut angebracht. Mit einer Antwort des TE hätte man sich einige Beiträge hier sparen können.


    Wozu soll ich einen Faden mit Spekulationen über PWM befüllen, wo der TE vielleicht noch nicht einmal die Unterschiede zwischen den Motorenarten verinnerlicht hat und sich für die für sein Projekt richtigen Motoren entscheiden konnte? Wie können wir ihm etwas raten, ohne zu wissen was er vor hat?


    Ich schlage vor der TE beschreibt mal sein Projekt, dann sehen wir welche Motoren dafür in frage kommen und danach diskutieren wir über PWM oder nicht weiter. Davon abweichend kannst du natürlich weiter über PWM schreiben, wenn du dich so gerne liest Gnom.

    Edited once, last by doing ().

  • //OT
     
    Hmm Gnom ... und das ist jetzt der respektvolle Umgang mit viel Empathie, den du in anderen Threads immer wieder zur Sprache bringst, freundlich, sachlich und hilfsbereit?
    Auch wenn man hier wie ich meist nur im Hintergrund mitliest, mir fällt oft wirklich nicht mehr als ein Kopfschütteln ein.

  • Dann lest euch alle doings Beitrag noch mal ganz genau durch und sagt mir, wo bei Beachtung des VOLLSTÄNDIGEN Zitats von Snowball der Sinn seiner Aussage sein soll. Wir versuchen hier, dem TO zu erläutern, ob, warum und wofür er PWM braucht und wie man sonst noch Motoren schaltet und wir sind uns alle einig, dass die konkrete Anwendung vom Motorentyp abhängt. Snowball gibt uns die Info, dass er die Geschwindigkeit nicht kontrollieren muss, was für die ganze Sache durchaus eine relevante Information ist. Und dann grätscht doing da rein mit dem Kommentar: "An und Ausschalten wirst du sie ja wohl wollen." - da sehe ich keinerlei Sinn!
    Doings "An und Ausschalten" bezieht sich klar auf das "kontrollieren" im Satz davor.
    Snowball hat aber "kontrollieren" explizit im Bezug auf "Geschwindigkeit" verwendet.
    Das eine hat mit dem anderen überhaupt nichts zu tun und deshalb ist doings Kommentar auch sprachlogisch völlig unsinnig. Nur darauf wollte ich hinweisen. Wenn doing damit ein Problem hat, muss er deshalb nicht anfangen, andere Themen (welcher Motor) nach vorne zu schieben und drauf zu beharren, seine Aussage sei in besonderem Maße zielführend. Auf meinem Handy hätte ich noch ein passendes Smiley!

    Oh, man kann hier unliebsame Nutzer blockieren. Wie praktisch!

  • Wie oft muss ich mich in diesem Faden von Gnom noch doof von der Seite anmachen lassen? Ich hab das mal gemeldet...


    Du, Gnom, unterstellst meiner Frage an den TE die Absicht ihn 'als Deppen' darstellen zu wollen. Schau mal wie du dich hier aufführst!

    Edited once, last by doing ().

  • Mensch, jetzt kapier ich erst, was du meintest: An und Ausschalten ist auch eine Form von Geschwindigkeitskotnrolle. Aus = 0, An = max! Ja daaaaaaan wird natürlich gleich ein Schuh draus. Konnte ich mit meinem Verständnis von "Geschwindigkeitskontrolle" leider nicht als Witz verstehen. Sorry!

    Oh, man kann hier unliebsame Nutzer blockieren. Wie praktisch!


  • Mensch, jetzt kapier ich erst, was du meintest: An und Ausschalten ist auch eine Form von Geschwindigkeitskotnrolle. Aus = 0, An = max! Ja daaaaaaan wird natürlich gleich ein Schuh draus. Konnte ich mit meinem Verständnis von "Geschwindigkeitskontrolle" leider nicht als Witz verstehen. Sorry!


    Das zu verstehen hat jetzt so lange gedauert? Ernsthaft?
    Vielleicht korrigiert du dann das Flaming und alles wird gut...

    Edited once, last by doing ().

  • Das hättest du mir doch auch früher sagen können, dass ich den Witz nicht verstanden habe... oder ist er dir auch eben erst auffallen?
    Gibts vielleicht ein passendes Smiley: "Vorsicht, das ist ein Witz"?

    Oh, man kann hier unliebsame Nutzer blockieren. Wie praktisch!


  • ..... bin ich der Einzige der glaubt das Gnom ein 2. Account vom Grafen sein könnte? :)


    das habe ich vor einiger Zeit und heute schon andere Forumuser vor dir gefragt!

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

    Edited once, last by jar ().

  • ja
    weisst du welche Arten von Motore es gibt?
    Das Board kann einige, aber nicht unbedingt alle :)



    hier doch auch, sogar 2x 4 für 2 (Schritt)Motore bis evtl. 4 DC Motore, müsste man untersuchen.


    Ja, die Motorarten kenne ich, zumindest einige, was mich aber interessiert sind DC Motoren. Mit den 4 Anschlüssen meinte ich Inputs beim Motorboard, durch die man das Board über GPIO Output steuern kann (bzw die einzelnen Motoren). Es gibt bei diesem Board aber nicht nur Anschlüsse zum Einschalten der 4 Motoren, sondern auch mehrere andere wie Motorlatch, Motorclk, Motordata usw. Nur die Motorenable Pins zu nutzen funktioniert nicht, darum auch die Frage, wie solche Kontrollboards gesteuert werden ;)
    Automatisch zusammengefügt:[hr]


    Würde es sich nicht anbieten, den kleinsten Arduino oder einen rohen ATmega für die PWM-Ansteuerung zu nehmen und vom Pi aus zu dirigieren? Dann braucht man den Pi nicht mit Soft PWM belasten und kann das ganze sogar so aufbauen, dass die Motoren auch weiter laufen, wenn der Pi mal abstürzt, abgeklemmt wird oder sonstwas.


    Wollte jetzt nicht unbedingt noch mehr Hardware kaufen ;)
    Automatisch zusammengefügt:[hr]


    Um was für Motoren geht es hier eigentlich? DC Motoren oder Stepper? Oder gar um Servos? Und was heißt 'nicht unbedingt kontrollieren'? An und Aus schalten wirst du sie ja wohl wollen. Danach entscheidet sich was du brauchst...



    DC Motoren
    Automatisch zusammengefügt:[hr]

    und den kann man nur einschalten, dazu reicht ein Transistor, will man auch noch die Richtung umdrehen braucht man schon eine Vollbrücke, also einen halben L293 wie auf dem Board.


    Es geht mir mehr ums Richtung umdrehen als um die Veränderung der Geschwindigkeit. Aber wenn nichts hilft, nehme ich dann einfach Transistoren ;)
    Automatisch zusammengefügt:[hr]


    Danke, das geht jetzt mal in die richtige Richtung. ;) Es sind DC Motoren, das mit dem PWM hat mich bisher nur verwirrt, ich wusste nicht, dass das vom Motortyp abhängt. Hatte bis jetzt leider keine Zeit mir hier alle Antworten durchzulesen oder zu beantworten. Wenn ihr noch weitere Infos über das Projekt haben wollt, fragt einfach.

  • Hallo Snowball27,


    warum kaufst du dir einen Motor Shield für einen Arduino, wenn du keinen Arduino dazu kaufen sondern einen Pi nutzen möchtest? Wenn du - wie du schreibst - nicht viel mehr Ahnung vom Programmieren als Copy & Paste hast, dann würde ich dir dazu raten diesen Motor Shield wieder zu verkaufen und dir gleich das passende Board für (d)einen Pi zu besorgen. Welchen Pi willst du einsetzen? Und warum einen Pi und keinen Arduino?


    Welche Motoren du hast, hast du ja nun in deinem Eröffnungsbeitrag nachgetragen (leider sind die Technischen Daten auf Amazon nicht vorhanden).


    Hättest du das gleich angegeben, dann hätte man sich die ganze PWM Geschichte sparen können denn für DC Motoren brauchst du kein PWM. Aber - ich lese du willst ein Luftschiff bauen - wie ist es da mit der Steuerung (Seiten- bzw. Höhenruder)? Kann es nicht sein, dass du spätestens dann doch wieder PWM für zwei Servo Motoren brauchst?


    Wenn dem so sein sollte, dann schau dir doch mal das Picon Zero Board an. An das kannst du direkt zwar nur 2 DC Motoren anschließen, aber ich denke nicht, dass es (vom Stromverbrauch deiner Motoren her) ein Problem sein sollte jeden Anschluss auf bis zu 4 Motoren zu verteilen. An deinem Luftschiff wirst du vermutlich je 4 der DC Motoren auf einer Seite angebracht haben. Das Picon Zero Board hätte dabei den Vorteil, das es auch gleich die Anschlüsse für bis zu 6 Servo Motoren dabei hat mit denen du die Steuerung des Luftschiffs aufbauen könntest.


    Alternativ kannst du dir auch mal den Adafruit Motor HAT ansehen, an den kannst du bis zu vier DC Motoren anschließen und - so du noch mehr Anschlüsse brauchst - diese Boards auch übereinander stapeln. Aber Achtung: Du solltest den GPIO Header selbst auf das Board löten können!


    Letzteres ist aber auf jeden Fall deutlich schwerer als das Picon Zero Board und hat kein PWM, wäre daher nicht meine erste Wahl.


  • Hallo Snowball27,
    warum kaufst du dir einen Motor Shield für einen Arduino, wenn du keinen Arduino dazu kaufen sondern einen Pi nutzen möchtest?


    das frage ich mich auch immer
    http://home.foni.net/~luther2k…drehstrom_auf_gardena.jpg

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Servus ...


    ... du willst ein Luftschiff bauen - wie ist es da mit der Steuerung (Seiten- bzw. Höhenruder)? ...


    nicht nur das. Ich denke wenn die Motoren so angebracht sind wie bei diesem Zeppelin: https://de.wikipedia.org/wiki/…edia/File:Zeppelin_NT.jpg
    sollten die Motoren links und rechts synchron laufen, sonst fliegt das Ding ja im Kreis ( für diese Problematik hatte ich mal ein Beispiel für den Arduino hier gepostet: http://www.forum-raspberrypi.d…-und-l298n-dual-h-bruecke ).


    Also: Frage ... wie hast Du Dir den Antrieb vorgestellt?


    cu,
    -ds-