failed to start Load Kernel Modules

  • Hallo,


    habe o. g. Fehler beim Bootvorgang, weiß nicht wie lange schon, ist mir nur gerade aufgefallen.


    Der Befehl:
    sudo systemctl status systemd-modules-load.service ergibt folgendes:


    [code=php]pi@raspberrypi:~ $ sudo systemctl status systemd-modules-load.service
    ● systemd-modules-load.service - Load Kernel Modules
    Loaded: loaded (/lib/systemd/system/systemd-modules-load.service; static)
    Active: failed (Result: exit-code) since Mi 2017-05-10 19:42:43 CEST; 14min ago
    Docs: man:systemd-modules-load.service(8)
    man:modules-load.d(5)
    Process: 112 ExecStart=/lib/systemd/systemd-modules-load (code=exited, status=1/FAILURE)
    Main PID: 112 (code=exited, status=1/FAILURE)


    Warning: Journal has been rotated since unit was started. Log output is incomplete or unavailable.
    pi@raspberrypi:~ $ [/php]


    Und jetzt weiß ich nicht weiter :-)
    Hoffe ihr habt eine Idee.


    Vielen Dank

  • Moin Thronis,


    ich kann da auch nur raten.


    Aber versuchen wir mal Licht ins Dunkle zu bringen...


    Du hast nicht rpi-update ausgeführt?


    Poste mal folgende Ausgaben

    Code
    uname -a

    und

    Code
    ls -l /lib/modules


    Eventuell passt da ja was nicht.


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

  • Moin Bernd,


    doch hatte rpi-update ausgeführt.


    also uname - a ergibt folgende Info


    [code=php]pi@raspberrypi:~ $ uname -a


    Linux raspberrypi 4.9.27-v7+ #997 SMP Tue May 9 19:58:37 BST 2017 armv7l GNU/Linux[/php]



    beim zweiten Befehl kommt:


    [code=php]pi@raspberrypi:~ $ ls -l /lib/modules
    insgesamt 288
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Mai 23 2016 4.4.11+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Mai 23 2016 4.4.11-v7+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Jun 6 2016 4.4.12+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Jun 6 2016 4.4.12-v7+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Jul 7 2016 4.4.14+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Jul 7 2016 4.4.14-v7+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Jul 22 2016 4.4.15+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Jul 22 2016 4.4.15-v7+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Aug 10 2016 4.4.16+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Aug 10 2016 4.4.16-v7+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Aug 18 2016 4.4.17+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Aug 18 2016 4.4.17-v7+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Aug 23 2016 4.4.18+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Aug 23 2016 4.4.18-v7+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Sep 2 2016 4.4.19+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Sep 2 2016 4.4.19-v7+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Sep 13 2016 4.4.20+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Sep 13 2016 4.4.20-v7+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Sep 29 2016 4.4.22+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Sep 29 2016 4.4.22-v7+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Okt 14 2016 4.4.23+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Okt 14 2016 4.4.23-v7+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Okt 27 2016 4.4.27+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Okt 27 2016 4.4.27-v7+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Nov 10 05:39 4.4.30+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Nov 10 05:39 4.4.30-v7+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Nov 21 19:49 4.4.33+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Nov 21 19:49 4.4.33-v7+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Dez 6 21:25 4.4.36+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Dez 6 21:25 4.4.36-v7+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Dez 11 18:00 4.4.37+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Dez 11 18:00 4.4.37-v7+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Jan 13 22:12 4.4.41+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Jan 13 22:12 4.4.41-v7+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Jan 14 21:11 4.4.42+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Jan 14 21:11 4.4.42-v7+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Jan 20 05:33 4.4.43+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Jan 20 05:33 4.4.43-v7+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Jan 25 19:52 4.4.44+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Jan 25 19:52 4.4.44-v7+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Jan 31 21:36 4.4.45+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Jan 31 21:35 4.4.45-v7+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Feb 5 12:24 4.4.46+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Feb 5 12:24 4.4.46-v7+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Feb 9 12:54 4.4.47+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Feb 9 12:54 4.4.47-v7+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Feb 19 09:56 4.4.49+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Feb 19 09:56 4.4.49-v7+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Apr 30 2016 4.4.8+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Apr 30 2016 4.4.8-v7+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Feb 25 21:58 4.9.11+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Feb 25 21:58 4.9.11-v7+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Apr 22 14:09 4.9.13+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Apr 22 14:09 4.9.13-v7+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Mär 17 22:42 4.9.14+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Mär 17 22:42 4.9.14-v7+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Mär 25 10:52 4.9.17+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Mär 25 10:52 4.9.17-v7+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Apr 1 07:10 4.9.19+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Apr 1 07:10 4.9.19-v7+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Apr 7 06:29 4.9.20+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Apr 7 06:29 4.9.20-v7+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Apr 13 17:41 4.9.21+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Apr 13 17:41 4.9.21-v7+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Apr 16 09:43 4.9.22+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Apr 16 09:43 4.9.22-v7+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Apr 20 09:04 4.9.23+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Apr 20 09:04 4.9.23-v7+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Mai 10 19:14 4.9.24+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Mai 10 19:14 4.9.24-v7+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Mai 10 19:33 4.9.27+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Mai 10 19:32 4.9.27-v7+
    pi@raspberrypi:~ $
    [/php]


    Vielen Dank für deine Hilfe
    Gruß
    Marc

    Edited once, last by Thronis ().

  • Moin Marc,


    ich weiss leider nicht wann du das letze Mal mit apt-get update und apt-get upgrade einen neuen Kernel installiert hast.
    Darum ist es schwierig dir den genauen Weg zu zeigen. Ich kann dir nur die Richtung vorgeben.
    Lies dir mal diesen Beitrag durch.


    Mach aber, bitte, vorher ein Backup der Sd-Karte.
    Apropo Backup. Hast du ev. ein aktuelles?? Dann das zurück spielen.


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

  • Danke für eure Hilfe jetzt weiß ich wenigstens woran es lag/liegt das ich diese Fehlermeldung habe.
    Ich werde zukünftig rpi-update nicht mehr ausführen, das ist schon einmal sicher.
    Ich werde es auf jeden fall erstmal so lassen wie es ist da ich bisher keine Fehler feststellen konnte.
    Nur halt den Fehler beim booten, aber keine Fehler im Betrieb.
    Ich habe noch ein Backup der SD Karte von vor ca. 3 Wochen, aber ich habe in der Zeit so viel gemacht mit iobroker und einigen anderen dingen,
    daher werde ich es jetzt erst einmal so belassen.


    Schönes Wochenende

  • Moin Marc,
    ok, wenn alles geht dann lass es so.


    Nur so als Info. Aktuell ist 4.9.24+


    Wenn du magst dann kannst du dein Thema als erledigt markieren.


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

  • Hallo,


    ich hatte bisher interessiert mitgelesen. Bei meinem Pi ist es ähnlich, er hat auch immer Fehler beim booten, welche er kurz anzeigt.


    Wenn ich bei meinem Pi den Befehl:
    sudo systemctl status systemd-modules-load.service
    eingeben, ergibt folgendes:



    Bisher hatte ich keine weiteren Auswirkungen oder Fehler beobachten können. Auch ich hatte einmal vor langer Zeit naiver Weise ein rpi-update ausgeführt. Doch ist der Kernel mittlerweile durch normales sudo apt-get upgrade bzw. dist-upgrade des öfteren erneuert worden.


    Code
    uname -a
    Linux EviPi 4.9.24-v7+ #993 SMP Wed Apr 26 18:01:23 BST 2017 armv7l GNU/Linux


    Code
    ls -l /lib/modules
    insgesamt 8
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Mai 1 20:56 4.9.24+
    drwxr-xr-x 3 root root 4096 Mai 1 20:56 4.9.24-v7+


    Der Kernel ist auf dem aktuellen stabilen Kernel wie DG8BR angegeben hat. So sollten doch auch keine Fehler mehr im Bootvorgang sein, oder?


    Ich hoffe deswegen darauf, dass noch jemand hier im Forum uns weiterhelfen kann, bevor das Thema als erledigt markiert wird.


    Gruß Bracew

  • Moin an Alle,
    Manul: Das habe ich den Thronis in Beitrag 8 via Link angeboten.


    Habt ihr mal in dmesg und in journalctl -b nachgesehen, ob es dort Meldungen bezüglich modules-load gibt?


    Ich habe mal die Manpages durchgelesen, die bei dem Aufruf angegeben werden. Dort werden 3 Verzeichnisse genannt.
    Und zwar

    Code
    /etc/modules-load.d
    /run/modules-load.d
    /usr/lib/modules-load.d


    Bei einem, frisch aufgesetzten, Jessie-lite steht in keinen Verzeichnis was drin.
    Bei einer älteren Installation steht in /etc/modules-load.d ein Eintrag i2c-dev.


    Ich kann nicht sagen was eventuell in einer Pixel-Installation noch steht.
    Aber wenn da was steht, was nicht zu dem installierten Kernel passt, dann bitte mit einem Editor mal # vor der Zeile setzen und rebooten.


    Mehr fällt mir nicht ein.


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

  • Hallo DG8BR


    Danke für Deine Arbeit.


    Bei dmesg kommt eine Menge, was ich hier nicht allen zumuten will. Ich sehe aber keine Auffälligkeiten.


    Bei jounalctl -b kommt:

    Code
    journalctl -b
    No journal files were found.


    In /etc/modules-load.d sind 2 Dateien: cups-filters.conf und modules.conf


    in cups-filters.conf steht:

    Code
    # Parallel printer driver modules loading for cups
    # LOAD_LP_MODULE was 'yes' in /etc/default/cups
    lp
    ppdev
    parport_pc


    und in modules.conf:

    Code
    # /etc/modules: kernel modules to load at boot time.
    #
    # This file contains the names of kernel modules that should be loaded
    # at boot time, one per line. Lines beginning with "#" are ignored.
    i2c-dev
    bcm2835_wdog


    Die Datei modules.conf ist ein Link auf die Datei /etc/modules ?


    Wenn ich bei beiden Dateien den Inhalt mit einem # auskommentiere (...mit einem Editor mal # vor der Zeile setzen und rebooten...), dann sind die Fehler beim booten weg! Juchee, aber habe ich nun an anderer Stelle mir einen Fehler eingebaut?


    Gruß Bracew

  • Sorry das ich mich jetzt erst wieder melde, aber downgrade auf die 4.9.4 habe ich durchgeführt.


    Code
    pi@raspberrypi:~ $ uname -a
    Linux raspberrypi 4.9.24-v7+ #991 SMP Sat Apr 22 20:26:57 BST 2017 armv7l GNU/Linux


    meine modules conf sieht so aus:

    Code
    # /etc/modules: kernel modules to load at boot time.
    #
    # This file contains the names of kernel modules that should be loaded
    # at boot time, one per line. Lines beginning with "#" are ignored.
    i2c-dev


    hatte die i2c-dev ausgeklammert aber der Fehler ist trotzde noch da...



    Ich würde ihn gerne beheben, aber irgendwie weiß ich nicht weiter. Na ja die Raspi läuft ja glücklicherweise trotz allem :-)


    Lg
    Marc

  • Moin!
    alles was ich hier schreibe ist Theorie. Ich habe das selbst noch nicht gehabt.


    Bracew:
    Wenn du cups installiert hast und I2c freigegeben ist, dann lass sie an. Sicher bin ich mir nicht bei [font="monospace"]bcm2835_wdog. Denn würde ich testweise ausmarkieren. Du siehst ja dann, ob sich deine Probleme aufgelöst haben.[/font]


    [font="monospace"]dmesg und journalctl -b, ev. mit sudo aufrufen, zeigen beide das Gleiche.[/font]


    [font="monospace"] Thronis:[/font]
    [font="monospace"]gut, du hast mit rpi-update #... den Kernel auf aktuell gesetzt. Wenn ich das richtig verstanden habe, sollte man auf den Kernel gehen, denn man vor den bösen rpi-update hatte. Ich habe das auch geschrieben.[/font]
    [font="monospace"]Vielleicht hilft es ja bei dir mal ein Update zu machen. Damit sich Firmware und sonstiges auch auf diesen Stand gezogen werden.ich meine so[/font]
    [font="monospace"]

    Code
    sudo apt-get updatesudo apt-get upgrade

    [/font]


    [font="monospace"]Mehr fällt mir nicht ein ;-(([/font]


    [font="monospace"]Gruss Bernd[/font]

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

  • Hallo DG8BR,


    also, ich habe nun ausprobiert, dass der Bootfehler nur weg ist, wenn ich alle ausschalte, außer i2c-dev.
    So funktionierts der Bootvorgang fehlerfrei bei meinem RasPi:
    #lp
    #ppdev
    #parport_pc
    i2c-dev
    #bcm2835_wdog


    Bisher habe ich auch noch keine offensichtlichen Nebenwirkungen festgestellt, auch Cups funktioniert noch.


    Nochmals Danke!


    Gruß Bracew