Via lirc GPIO schalten (root benötigt?)

  • Hallo in die Runde,


    ich hoffe, ich bin hier im richtigen Board, weil es kein absoult OSMC-spezifisches Problem ist, aber OSMC hier wohl doch einige Eigenarten hat...


    Ich möchte via Fernbedienung einen GPIO-Pin schalten. Dazu will ich in der remote.xml ein entsprechendes Python-Script aufraufen, das den GPIO schaltet.
    Die Fernbedieung funktioniert via lirc problemlos. Auch das Python-Script funktioniert, wenn ich es als root aufrufe. Und hie rist mein Problem: Wie bekomme ich das Script mittles lirc als root ausgeführt?


    Hier meine remote.xml:

    Code
    <keymap>
     <global>
       <remote>
         <volumeminus>RunScript(/home/osmc/.kodi/userdata/pyscripts/links.py)</volumeminu$
       </remote>
     </global>
    </keymap>


    Das script hat chmod 777, aber das bringt nichts, wiel ich wohl Zugriff auf /dev/mem brauche und den hat nur root. Wenn die Taste auf der Fernbedienung drücke, erscheint im Logging dieselbe Fehlermeldung, wie wenn ich das Script ohne root ausführe:

    Code
    RuntimeError: No access to /dev/mem.  Try running as root!


    Habe testweise schonmal versucht, osmc zur Gruppe root hinzufügen, das hat auch nichts gebracht.
    Die Gruppe gpio scheint es in OSMC nicht zu geben. (RPi.GPIO ist natürlich installiert, das Script tut ja - wenn ich es via ssh als root aufrufe - auch, was es soll)
    Meine Idee wäre jetzt den entsprechenden lirc-Dienst als root laufen zu lassen. Denke aber, dass das eigentlich schon der Fall sein müsste, da ich lirc über folgenen Eintrac in der rc.local starte:

    Code
    lircd -d /dev/lirc0


    Habt ihr irgendwelche Ideen, wie ich dem Problem beikommen kann? Vielleicht ist es ja ganz einfach...


    Danke und liebe Grüße
    Tim