433 Mhz Transmitter

  • Guten Tag


    Ich bin in Besitz des folgenden Transmitters:


    https://energenie4u.co.uk/res/…ming%20Guide%20-%20EU.pdf


    Ich würde gerne versuchen mein Garage Tor welches über die gleiche Frequenz läuft anzusteuern.
    Geht dies mit diesem Transmitter?


    Ich frage deshalb, weil irgend wie steht das man nur 4 bits frei hat zum senden welche normalerweise benötigt werden für Powerplugs.


    Was gibt es im bereich scannen und senden für Software ?
    Ich würde gerne mit der Fernbedienung senden und mit dem PI empfangen und wiedergeben.


    Danke für eure Inputs.


  • Ich würde gerne versuchen mein Garage Tor welches über die gleiche Frequenz läuft anzusteuern.
    Geht dies mit diesem Transmitter?


    vermutlich nein!


    es gibt AM und FM es gibt jede Menge Codes und wenn man nicht den passenden findet klappt es nicht.
    Man könnte versuchen die original Fernbedienung zu belauschen und nachzubilden, aber dazu ist
    1. eine gute Funk Sender-Empfänger Kombination nötig! und
    2. klappt das nicht bei rolling Code


    Die Chancen stehen eher schlecht, besser sind sie bei Funk Sets für Steckdosen 3 Stück für 10,-€

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

  • Kann ich mit dem Transmitter nicht Sniffen und den code der Fernbedienung mithören ?


    Alternativ hätte ich noch einen Funkscanner wo ich über audio die wellen aufzeichnen könnte.
    Die Frage ist nur, ob ich den Code danach senden kann oder ob wirklich bei meinem Model gewisse bites fest sind.


  • Kann ich mit dem Transmitter nicht Sniffen und den code der Fernbedienung mithören ?


    Nein, es ist (wie Du richtig gesagt hast) ein Transmitter - also ein Sender. Der kann nicht empfangen - daher kannst Du damit auch nicht mithören.
    Dein Funkscanner könnte klappen - falls er richtig eingestellt werden kann (AM/FM) und er die Rechtecksignale nicht stark verzerrt.


    Am einfachsten wäre wohl einen 433MHz Receiver zu kaufen.
    Mit so einem Set und einem Logikanalyzer habe ich meine Steckdosen analysiert:
    Amazon: 433MHZ Sender Empfänger (Affiliate-Link)


    Ach ja, und den Transitter des Sets würdest du sowieso brauchen, da Du damit "jede beliebige Sequenz" schicken kannst - Deiner kann im Prinzip nur einige wenige vordefinierte Sequenzen schicken...


    Ich hoffe eigentlich für Dich, dass das Garagentor einen "rolling Code" verwendet, sonst wäre es nämlich auch für andere relativ leicht in der Nähe das Signal zu reproduzieren... In diesem Fall wären alle Bemühungen umsonst.


    Viel Erfolg und halte uns bitte am Laufenden...

    ...wenn Software nicht so hard-ware ;-) ...

    Freue mich über jeden like :thumbup:

    Edited once, last by VeryPrivat ().

  • Ok ich werde mich das mal bestellen.
    Wie kann ich herausfinden ob das Garagetor etwas zurücksendet ?
    Auch mit dem Sniffer ?

  • Theoretisch ja, schwierig könnte sein zu erkennen wer was sendet. Du könntest das eventuell lösen, indem Du Sender weit weg vom Garagentor platzierst und Deinen Sniffer (mit schlechter oder ohne Antenne) einmal beim Sender und einmal beim Empfänger platzierst...

    ...wenn Software nicht so hard-ware ;-) ...

    Freue mich über jeden like :thumbup:


  • Am einfachsten wäre wohl einen 433MHz Receiver zu kaufen.
    Mit so einem Set und einem Logikanalyzer habe ich meine Steckdosen analysiert:
    Amazon: 433MHZ Sender Empfänger (Affiliate-Link)


    dieses SET taugt nix, habe etliche probiert, die Sender sind OK, die Empfänger Schrott!


    dieses hier liefert reproduzierbare Infos


    http://www.ebay.de/itm/3318058…geName=STRK%3AMEBIDX%3AIT


    achte auf "433MHz-Superheterodyne-RF"


    mit der Abschirmung in der Mitte beim RF Empfänger, und beiderseits 17cm Antenne anlöten nicht vergessen

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr


  • dieses SET taugt nix, habe etliche probiert, die Sender sind OK, die Empfänger Schrott!


    Entschiedenens "Jein". Der Empfänger ist nicht trennscharf, was ihn als reinen Empfänger eher disqualifiziert. Zum Sniffen kann das aber vorteilhafter sein, wenn der Sender ein wenig von der genauen Frequenz abweicht. Ich betreibe den Empfänger zu Sniffzwecken sogar ohne Antenne, damit ich mir sonst nix einfange. Auf der sicheren Seite liegt man aber, wenn man mal 2€ investiert und sich einen Superhet und das oben genannte Pendelaudion bestellt. Man hat ja schließlich auch nicht nur einen Transistortyp in seiner Bastelkiste liegen - gell?! :)


  • Entschiedenens "Jein". Der Empfänger ist nicht trennscharf, was ihn als reinen Empfänger eher disqualifiziert. Zum Sniffen kann das aber vorteilhafter sein


    nie Erfolg gehabt, aufgegeben, mit dem "Superheterodyne" hat alles reproduzierbar sofort funktioniert.

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

  • nie Erfolg gehabt, aufgegeben, mit dem "Superheterodyne" hat alles reproduzierbar sofort funktioniert.


    Wie gesagt, ich habe damit auch meine Sender erfolgreich gesnifft - auch ohne Antenne. Manchmal habe ich kurze Spikes gesehen, die nicht dazu gehören. Mit dem Logikanalyzer kann man diese aber gut identifizieren und analysieren. Habe diese Codes übrigens "manuell" analysiert - also ohne ein Programm, dass z.B. die fertigen Parameter raus würgt. Aber ich glaube als "richtiger" Empfänger hätte man zu viele fehlerhafte Fehlauslösungen...

    ...wenn Software nicht so hard-ware ;-) ...

    Freue mich über jeden like :thumbup:

  • Ist das 433 MHz Gedöns nicht unidirektional, also ohne Rückkanal ??


    Ich kenne nur 866 MHz Systeme, die dann eben in beide Richtungen agieren, also bidirektional.

    ;) Gruß Outi :D
    PIs: 2x Pi B (Rente) / 1x Pi B+ (Rente) / 1x Pi 2 B (Tests) / 2x Pi 3 B (RaspberryMatic/Win10IoT) / 2x Pi Zero 1.2 (J. Lite)
    2x Pi Zero 1.3 (J. Lite) / 2x Pi Zero W 1.1 (Stretch) / 1x Pi 3 B+ (Buster) / 1x Pi 4 B 4GB (Buster)
    Platinen: Sense HAT / RPI-RF-MOD / PiFi DAC+ V2.0 / TV HAT


  • Ist das 433 MHz Gedöns nicht unidirektional, also ohne Rückkanal ??


    Hallo Outi,


    stimmt, hier geht's gerade um einen 433 MHz Empfänger, der die originale Fernbedienung reproduzierbar ausliest und man dieses Signal dann mit dem RPi in Verbindung mit einem 433 MHz Sender nutzen kann. ;)


  • Ist das 433 MHz Gedöns nicht unidirektional, also ohne Rückkanal ??


    Ich kenne nur 866 MHz Systeme, die dann eben in beide Richtungen agieren, also bidirektional.


    Also grundsätzlich stehen beide Richtungen offen. Mein Funkthermometer sendet z.B. die Temperatur und anderes. Wäre ja auch blöd - ein Funkthermometer, welches seine Temperatur nicht senden kann :)