Thermal Printer Hardware Handshake (DTR-Pin)

  • Guten Abend Leute,


    ich habe nicht passendes gefunden zu folgendem Problem:


    bis heute hatte ich den Adafruit Thermal Printer mit einem Arduino Mega am laufen gehabt und habe den DTR Pin am Drucker nach ausen gelegt gehabt zum Arduino (wie hier Beschrieben). Der Vorteil war ein sehr sehr schnelles Drucken (ich Drucker damit verschiedene größere Motive, welche ohne den "Handshake" einfach ewig lange drucken und mit super schnell)


    Am Raspberry Pi3 habe ich den Drucker jetzt auch ans laufen bekommen (Achtung: ttyS0 anstatt ttyAMA0 nutzen [siehe hier]) jedoch nicht mit dem Handshake.
    Scheinbar kann ich nur CTS und RTS auf GPIO30,31 beim Raspberry nutzen.
    Von DTR habe ich noch nichts gefunden.


    Ich habe auch probiert mit diesem Code den RTS und CTS auf GPI16, 17 zu legen und habe gedacht vlt. wäre dann auch der DTR "umzulegen" aber im Quellcode wurde ich nicht wirklich fündig.


    Da ich noch einen Digitus USB2Serial Adapter hier rumliegen hatte, habe ich diesen mal getestet. (Pinbelegung)
    Er wird erkannt:


    Code
    dmesg |grep "tty"
    [    0.001279] console [tty0] enabled
    [    0.305450] 3f215040.uart: ttyS0 at MMIO 0x3f215040 (irq = 29, base_baud = 50000000) is a 16550
    [    1.028629] 3f201000.uart: ttyAMA0 at MMIO 0x3f201000 (irq = 83, base_baud = 0) is a PL011 rev2
    [ 4829.502339] usb 1-1.4: FTDI USB Serial Device converter now attached to ttyUSB0


    Die Baudrate habe ich auch auf 19200 gestellt wie die des Druckers.


    Problem ist, der Drucker druckt jetzt nur müll, egal was ich ihm sende.


    Hat jemand vielleicht einen Tipp für mich was ich tun kann ?



    // EDIT


    Vielleicht kommt ja mal jemand über Google hier hin:


    Da mein USB2Serial Adapter nur müll herausgab, lag an einer falschen Programmierung des Adapter. Man muss ihn mit dem Programm FT_Prog umprogrammieren (mit diesem Treiber!)und zwar "Invert RS232 Signals" Invert TXD, TXD, TDS# ,CTS#, DTR#. Hilfreich war dieser Beitrag


    Einzig der Hardware Handshake funktioniert noch nicht (eventuell nicht in der Phyton-Thermal-Print Library?)


    // EDIT 2


    Dank des jetzt funktionierenden Adapters, konnte ich mit Hilfe der Hersteller Software (update_Firmware.zip) den Drucker auf eine Baudrate von 115200 stellen. Jetzt druckt er alles wesentlich dunkler und schneller.
    Ich habe jetzt anstatt die Phyton library den "ZJ-58" Cups Treiber Installiert (Anleitung). Er druckt super, leider kann ich hier die Flusssteuerung nur auf RTS/CTS stellen und nicht auf DTR/DSR. Wähle ich DTR/DSR aus und speichere, stellt er sich wieder auf RTS/CTS.