headless arduino via pi auslesen?

  • Hallo,


    ich habe einen Funduino MEGA 2560 (baugleich zum Arduino Mega). Diesen möchte ich quasi als "Erweiterung" für meinen Pi nutzen...


    1., weil der Pi afaik keine analogen Signale lesen kann (der arduino schon)
    2., für die zusätzlichen GPIOs
    3., und das ist der springende Punkt: weil ich kein C/C++ kann und mir erhoffe, stattdessen anderweitig (bash, Python) über den Pi einfach die GPIO des arduino auslesen zu können


    Anschluss ist klar. Entweder per serial, oder USB. Ich möchte mich per USB verbinden. Also arduino -> pi. Soweit, so gut. Wird mir vermutlich als /dev/ttyUSB0 o.Ä. angezeigt werden.


    Aber habe ich jetzt die Möglichkeit, die Pins des arduino direkt anzusprechen? Ohne die Arduino IDE und im Idealfall sogar ohne /screen/ttyUSB0 115200???


    Ich habe auf dem Gebiet Arduino so gut wie keine Erfahrung. Beispiele aus der IDE oder existente Scripts aus dem Internet kann ich wohl anpassen, das war es aber auch schon. void, loop etc. wird mir sofort zu unübersichtlich, wenn ich von scratch selbst etwas schreiben müsste (ich bin kein gelernter ITler oder so, sondern spiele halt in meiner Freizeit ein bisschen mit der Hardware rum!).


    Eben deshalb wäre es praktisch, einfach z.B. über ein Bash-Script direkt auf die Pins des Arduino zugreifen zu können, während er an den Pi angeschlossen ist. Ist das möglich, und wenn ja, wie? Per Suchfunktion etwas passendes zu finden, ist schwer. Es gibt zwar zig Anleitungen, wie man die Geräte hardwareseitig verbinden kann (GPIO statt USB, ...), welche Pakete man installieren muss... aber dann geht es immer noch darum, beispielsweise per PHP den Arduino zu steuern/auszulesen, anstatt über die IDE. Was aber trotzdem die _Befehle_ aus der IDE benötigt und nicht einfach "pi-seitig" arbeitet. Ich hoffe, dass ich halbwegs verständlich erklären konnte, worum es geht. Könnt Ihr weiterhelfen? :)

  • Hallo raspberry314,
    wenn es nur um einen Port Expander geht, den gibt es auch als I2C/SPI Bauteil.


    Gruß
    Chris


  • Hallo raspberry314,
    wenn es nur um einen Port Expander geht, den gibt es auch als I2C/SPI Bauteil.


    Gruß
    Chris


    Vielen Dank für die Info :)
    Grundsätzlich würde ich schon gerne den Arduino verwenden. Bestimmte Dinge sollen damit wohl einfach besser sein (Lesegeschwindigkeit der Pins besser als beim Pi, analog und nicht nur digital möglich, ...)

  • Servus,
    wenn Du mal ein bisschen nachdenkst wirst Du selbst drauf kommen, dass Du nicht auf die Hardware des Arduino zugreifen kannst, ohne dass dort irgendein Programm läuft, das Dir die Informationen zur Verfügung stellt.
    Du kannst ja auch nicht von aussen einfach so auf die GPIOs des RPi zugreifen, nur weil Du z.B. eine Verbindung über LAN oder serieller Konsole hast.


    cu,
    -ds-