Raspi 3 als aktives/passives Gerät dem TV melden?

  • Hallo Raspi-Gemeinde!
    Ich betreibe mein Raspi 3 seit einiger Zeit mit LibreELEC über HDMI-Kabel am TV. Die CEC-Steuerung per TV-Fernbedienung funktioniert.


    Um das Raspi zu starten, muss ich allerdings jedes mal das Stromkabel rausziehen, und wieder reinstecken, nachdem ich das TV eingeschaltet habe. Ich möchte das Raspi in Zukunft immer an lassen, damit das Hantieren mit dem Stromkabel entfällt.


    Wenn ich nun das TV bei schon eingeschaltetem Raspi einschalte, dann schaltet das TV sofort auf das HDMI-Signal des Raspi um. Das ist mein Problem - dieses Verhalten möchte ich verhindern. Das TV soll nach dem Einschalten wie bisher den zuletzt gesehenen Sender zeigen.


    Ist es möglich, das Raspi eingeschaltet zu lassen, es aber per CEC als passive Signalquelle zu markieren, so dass das TV nicht automatisch auf diese Quelle schaltet?


    Falls nein, ist es möglich, das Video-Signal des Raspi per Software zeitweilig abzuschalten, ohne das System herunter zu fahren? In dem Fall könnte ich die Abschaltung des Video-Signals wahrscheinlich per IR-Code schalten, wenn ich vom HDMI-Modus per Fernbedienung in den TV-Modus wechsle. Umgekehrt ebenso: Schalte ich in den HDMI-Modus, dann sollte mit diesem IR-Code das Video-Signal des Raspi wieder eingeschaltet werden. Für diese Lösung wäre natürlich ein IR-Empfänger am GPIO-Port des Raspi erforderlich.



    Ich hoffe, es war verständlich, und wird mit Antworten belohnt.
    Schaltwart

  • mein Raspi startet mit einem Y- USB Kabel aus den USB des TVs wenn der TV eingeschaltet wird.
    https://www.amazon.de/STARTECH-Cable-External-Hard-Drive/dp/B0047AALS0 (Affiliate-Link)
    Fand ich einfacher :)


    gibt es in 1ft. 33cm und 3 ft. 1m

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • TV an Master Slave Steckdose?
    oder Ansmann AES3?

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)


  • TV an Master Slave Steckdose?
    oder Ansmann AES3?


    Zeitgleiches Einschalten von TV und Raspi würde das Problem nicht lösen. Auch dann würde das TV auf die HDMI-Quelle schalten.
    Automatisch zusammengefügt:[hr]
    PS: Mein Thread darf auch gern in ein passenderes Sub-Forum verschoben werden. Die Stromversorgung ist ja nicht das Kernproblem.


  • Zeitgleiches Einschalten von TV und Raspi würde das Problem nicht lösen. Auch dann würde das TV auf die HDMI-Quelle schalten.


    ??? ich dachte das war dein Wunsch?


    aber egal alle HDMI Einstellungen am PI probiert?

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Hallo Schaltwart,
    ich weiß zwar nicht welche HDMI Quellen du benutzt, oder ob es überhaupt mehrere sind. Das einfachste wäre CEC am TV abschalten aber dann geht auch die Steuerung von LibreElec per Fernbedienung flöten. Kann man am TV nicht einstellen dass beim Starten "Power Knopf" das zuletzt angezeigte Programm angezeigt wird? Ich verwende einen HDMI Switch mit mehreren Eingängen, dieser bleibt automatisch auf dem letztem HDMI Eingang aktiv, außer es wird ein neues Gerät eingeschaltet oder manuell der HDMI Eingang gewechselt. Die Eingänge sind auch nach Nummer priorisiert. CEC Signale werden durch den Switch durchgeschleift. Vielleicht konnte ich helfen.


    Grüße


  • Hallo Schaltwart,
    ich weiß zwar nicht welche HDMI Quellen du benutzt, oder ob es überhaupt mehrere sind. Das einfachste wäre CEC am TV abschalten aber dann geht auch die Steuerung von LibreElec per Fernbedienung flöten. Kann man am TV nicht einstellen dass beim Starten "Power Knopf" das zuletzt angezeigte Programm angezeigt wird? Ich verwende einen HDMI Switch mit mehreren Eingängen, dieser bleibt automatisch auf dem letztem HDMI Eingang aktiv, außer es wird ein neues Gerät eingeschaltet oder manuell der HDMI Eingang gewechselt. Die Eingänge sind auch nach Nummer priorisiert. CEC Signale werden durch den Switch durchgeschleift. Vielleicht konnte ich helfen.


    Grüße


    Das Raspi ist die einzige HDMI-Quelle am TV. Eine TV-Einstellung, die mein Problem behebt, gibt es nicht. Das TV startet nach dem Einschalten mit dem zuletzt eingestellten TV-Sender. Nur wenn eine HDMI-Quelle aktiv ist, wird immer auf diese gewechselt.


    Das Abschalten von CEC ist möglich, aber löst das Problem nicht. Das TV erkennt das Raspi dann trotzdem als aktive Bildquelle.


  • Das Abschalten von CEC ist möglich, aber löst das Problem nicht. Das TV erkennt das Raspi dann trotzdem als aktive Bildquelle.


    sicher?
    ich fragte bereits, aber keine Antwort!



    aber egal alle HDMI Einstellungen am PI probiert?


    Da sollte was dabei sein das der TV nicht reagiert!

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)


  • Das Abschalten von CEC ist möglich, aber löst das Problem nicht. Das TV erkennt das Raspi dann trotzdem als aktive Bildquelle.

    99% sicher. Ich probier's heute Abend nochmal, und schalte CEC (Panasonic Viera Link) am TV ab.



    aber egal alle HDMI Einstellungen am PI probiert?

    Wo sind diese Einstellungen bei LibreELEC? Kann ich auch irgendwo im Dateisystem eine HDMI-Konfig-Datei editieren, die evtl. mehr Optionen bietet?


    Ich glaube, die Abschaltung des Bildsignals am Raspi ist die einzige Möglichkeit, das TV vom Umschalten auf dieses Signal abzuhalten. Gibt's denn keinen Standby-Modus für Raspi-Displays, der das Bildsignal abschaltet? Den Rest bekomme ich dann wahrscheinlich per IR-Code und Script selber hin.


  • Wo sind diese Einstellungen bei LibreELEC? Kann ich auch irgendwo im Dateisystem eine HDMI-Konfig-Datei editieren, die evtl. mehr Optionen bietet?


    sollte auch da in der /boot/config.txt sein oder im Kodi Menü unter Einstellungen, aber du hast dir genau ein Sys ausgesucht welches ich nicht kenne!

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Ich habe das Problem inzwischen gelöst, indem ich einen Ein/Aus-Taster eingebaut habe. Wer Interesse daran hat, bitte im engl. LibreELEC-Forum suchen, dort sind die notwendigen Skripte und Anleitungen.


    Wer einen Taster nur zum Einschalten braucht, und per Menü ausschaltet, kommt sogar ohne Skripte aus. Ein Taster zwischen GPIO 03 (Pin 5) und Masse/Ground (Pin 6) reicht.


    Das Ein- und Ausschalten des Bildsignals von LibreELEC ist theoretisch mit dem Kommando "tvservice" unter LibreELEC möglich. Das Ausschalten des Bildsignals klappt mit der entsprechenden Option auch, nur beim wieder Einschalten gab's Probleme, die ich nicht lösen konnte. Deshalb habe ich mich für die Taste entschieden, welche wunderbar funktioniert.