Bosch 24V Motor via GPIO steuern.


  • Das kapiere ich nicht. :s
    Rein von der Logik her brauche ich doch einen "Eingang", an dem ich dem Motor sage auf welche Position er soll. Dann benötige ich noch einen Ausgang, der die aktuelle Position zurück meldet. Das kann doch nicht alles nur über die "kleine" Spannung gehen?


    Doch, das geht über die "kleine" Spannung, wie Du es nennst.. Diese ändert sich, je nachdem, inwelchem Winkel die Welle gerade steht. Irgendwas muss der Pi ja auch tun dürfen.


    Steht die Welle auf 2 V und das Programm sagt, dass sie auf 4 V stehen soll, wird der Motor CW eingeschaltet, bis die kleine Spannung 4 V erreicht. Da wird der Motor abgeschaltet. Sagt Dein Programm "jetzt auf 3 V", muss vom Programm der Motor CCW eingeschaltet werden, bis 3 V gemeldet werden.


    Fraglich ist der gesamte Stellwinkel (90 °, 180 °, oder ein anderer Winkelwert) und der damit - über den gesamten Stellwinkel verändernder "kleine" Spannungswert. Die von Dir angegebenen 2 V sind ja der Wert, auf dem die Ausgangswelle zufällig im Messzeitpunkt stand.




    Servus !


    PS: Als "kleine" Spannung wäre eher "Signalspannung" gebräuchlicher.
    Automatisch zusammengefügt:[hr]
    In der Mechatronik ist es im 5 V TTL Bereich üblich, dass bei 5 V Speisespannung eine Signalspannung zwischen 0,5 bis 4,5 V an das Steuergerät zurückgegeben wird. Alles unter 0,5 V, oder über 4,5 V wird als Fehler behandelt.

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

    Edited once, last by RTFM ().

  • Doch, das geht über die "kleine" Spannung, wie Du es nennst.. Diese ändert sich, je nachdem, inwelchem Winkel die Welle gerade steht. Irgendwas muss der Pi ja auch tun dürfen.


    Das kapiere ich immer noch nicht! Die GPIOs sind entweder OUT _oder_ IN. Ich gebe ihm als z.B. 2,6V als Zielspannung vor, das entspricht vielleicht 30° Öffnungswinkel der Klappe. Die 2,6V liegen an, wie kriege ich denn über meinen OUT-GPIO eine andere Spannung mit? Wenn ich den auf IN schalte, liegt ja keine Zielspannung mehr an und die Klappe schließt sich wieder???

    Quote

    Steht die Welle auf 2 V und das Programm sagt, dass sie auf 4 V stehen soll,


    Du meinst, ich schalte den GPIO als IN und lese die Spannung ab. Ist es 2V, schalte ich ihn auf OUT, setze 4V und warte? wie lange? Nur kurz und dann wieder auf IN und messen?
    Das mit den Winkeln und de rSpannung kriege ich schon getestet, wenn ich erst einmal weiß welcher anschluß woran muss...


    /KNEBB

  • Hallo /KNEBB !


    Damit der analoge Spannungswert von z.B. 3,8 Volt (Sensorspannung, "kleine Spannung) vom pi verstanden/verarbeitet werden kann, brauchst Du einen A/D Wandler (Analog/Digital Wandler), der die Spannung als digitale Zahl dem Pi (am SPI oder I2C) übergibt.
    Dein Programm liest die Zahl und entscheidet, ob der Motor stillstehen soll, CW vorwärts, oder CCW rückwärts drehen soll. Für den Motor brauchst Du die H-Brücke und mindestens 2 GPIO out.


    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

    Edited once, last by RTFM ().


  • Beitrag #20 noch mal langsam lesen und verstehen. Dreamshader hat alles erklärt :)


    VG
    Leroy


    Aaaahhh.. Ja, ich bin in der richtung manchmal schwer von Begriff. :angel: JETZT habe ich es wohl verstanden. Ich gebe dem Motor halt keinen Wert vor, sondern schalte ihn einfach an und lese die Signalspannung via A/D Wandler ab. Habe ich dort meinen Wert erreicht, schalte ich den Motor wieder ab. :cool:


    Ich gebe ihm also keinen Wert vor, sondern lasse ihn solange an, bis die Signalspannung meinen gewünschten Wert ausgibt. Jaaa! Kapiert! :thumbs1:


    Eine Frage dennoch: Für die Signalspannung brauche ich ja die beiden Anschlüsse ("kleines u")- was schließe ich an die verbleibende Leitung ("großes U") an?

    Edited once, last by knebb ().