Haussteuerung via Siri

  • Hallo,


    ich möchte gerne meine Lampen, Steckdosen und meine Heizung via Siri von zwei Telefonen steuern. Auch sollen sich bestimmte Steckdosen und die Lampen ausschalten sobald sich kein Handy mehr im WLAN befindet. Meine Frage ist nun welche Hardware Ihr mir empfehlen würdet?


    Z-Wave scheint mir eine schöne Lösung zu sein allerdings sind hier die Schuko Stecker von Fibaro sehr teuer rund 50€ gibt es hier eine günstigere Alternative die mit Z-Wave funktioniert? und kann mir jemand dimmbare RGB LEDs empfehlen die sich via Z-Wave ansteuern lassen?


    Oder kennt jemand eine günstigere alternative wo sich Schuko Stecker via 433Mhz und LEDs via WLAN mit Siri steuern lassen?


    Vielen Dank für die Hilfe

  • Moin,


    wenn du mal nach siri und FHEM suchst findest du z.B. dies: http://www.meintechblog.de/201…-home-per-stimme-steuern/


    An FHEM kannst du von der billigen Baumarktsteckdose bis zu den teuren systemen fast alles anschliessen ( kommt auf dein budget an)


    Aber danke für die Frage, mir war gar nicht bewusst, dass das funktioniert... wieder was gelernt


    GRuß Lunepi

    --
    man ist das System-Anzeigeprogramm für die Handbuchseiten von Linux.

  • Schau mal in meiner Signatur; ich habe auch FHEM laufen und viele Homematic Komponenten und auch günstige Funksteckdosen daran angeschlossen.
    Wenn du mehr Infos brauchst, kann ich dir gerne paar Tipps usw geben!

    Edited once, last by oytschi ().

  • Ich verwende auch die Anwesenheitserkennung über WLAN mit hping und in Abhängigkeit davon wird auch das Büro im Winter je nach Anwesenheit/Hime Office mitgeheizt.
    Bisher funktionierte das super aber wie hamyam schrieb, wenn der Router ausfällt, steht dann alles inkl der Ansteuerung der ganzen Funksteckdosen usw?


  • Ich würde mir das mit dem "kein Telefon im Netz -> Licht aus" gut überlegen.


    Ich sehe schon, wie abends dein Router abrauscht und du im Dunkeln sitzt :D


    Danke für den Hinweis, werde das in meine Planung mit einbeziehen. :thumbs1:
    Automatisch zusammengefügt:[hr]


    Kann dir noch https://haus-automatisierung.com/ empfehlen. Schöne verständliche Tutorials rund um FHEM.


    Bzgl. Baumarktsteckendosen, die meisten haben leider das Problem das sie keine Rückmeldung geben. Sprich du sendest einen befehl, du weißt aber nicht ob er angekommen ist oder nicht.


    Finde die Seite wirklich gut, danke für den Tipp. :)


    Ich schaue mir mal alles an und werde dann meine Fortschritte hier posten.

  • So, habe jetzt erstmal FEHM installiert und eine sichere https Verbindung erstellt. Bin folgendermaßen Vorgegangen und es gab überhaupt keine Probleme:)


    Aktuelles Raspian auf die Karte kopieren.


    Sprache, WLAN, SD Speicher einstellen ...
    anschließend habe ich ein Update durchgeführt


    Code
    sudo apt-get update && sudo apt-get upgrade


    Die grafische Oberfläche habe ich abgeschaltet.


    Code
    sudo raspi-config


    unter boot options booten von Konsole wählen.


    Jetzt habe ich noch ein paar Pakete installiert


    Code
    sudo apt-get -y install perl-base libdevice-serialport-perl libwww-perl libio-socket-ssl-perl libcgi-pm-perl libjson-perl sqlite3 libdbd-sqlite3-perl libtext-diff-perl libtimedate-perl libmail-imapclient-perl libgd-graph-perl libtext-csv-perl libxml-simple-perl liblist-moreutils-perl ttf-liberation libimage-librsvg-perl libgd-text-perl libsocket6-perl libio-socket-inet6-perl libmime-base64-perl libimage-info-perl libusb-1.0-0-dev libnet-server-perl


    Anschließend habe ich FEHM installiert


    Die Seite "http://fhem.de/fhem_DE.html" besuchen und unter Downloads die aktuelle Version kopieren. Bei mir war es die 5.8


    Code
    wget http://fhem.de/fhem-5.8.deb


    dann die Pakete installieren


    Code
    sudo dpkg -i fhem-5.8.deb


    in das Verzeichniss /opt wechseln und folgenden Befehl ausführen


    Code
    cd /opt && sudo chmod -R a+w fhem && sudo usermod -a -G tty pi && sudo usermod -a -G tty fhem


    Jetzt im Browser die Adresse aufrufen


    http://192.168.178.32:8083/fhem?


    anschließend habe ich die Fehlermeldungen behoben


    zuerst im Terminal


    Code
    echo -n Benutzer:Passwort | base64


    eingeben und bestätigen. Es kommt ein String den wir kopieren müssen.


    Jetzt in FEHM die Befehle eigeben ( die XXXXXXX müssen durch den String ersetzt werden).


    Code
    attr WEB basicAuth XXXXXXXXXXXXXXXXXXX


    Code
    attr WEBphone basicAuth XXXXXXXXXXXXXXXXXX


    Code
    attr WEBtablet basicAuth XXXXXXXXXXXXXXXXXX


    anschließend muss noch bei telnet das Globalpassword gesetzt werden. Speichern und mit dem Befehl


    Code
    shutdown restart


    neustarten und es dürfte keine Fehlermeldung mehr erscheinen.


    Jetzt habe ich noch die kommunikation von http in https geändert


    hierzu den Befehl


    Code
    cd opt/fhem


    Code
    sudo mkdir certs


    Code
    cd certs/


    Code
    sudo openssl req -new -x509 -nodes -out server-cert.pem -days 3650 -keyout server-key.pem


    anschließend kommen noch ein paar Fragen die beantwortet werden können, wenn nicht einfach leer lassen.


    jetzt noch die Rechte freigeben mit


    Code
    sudo chmod 644 /opt/fhem/certs/*.pem


    Code
    sudo chmod 711 /opt/fhem/certs


    jetzt noch in Fhem unter unsorted/WEB das atribute HTTPS den Wert auf 1 setzen


    jetzt das ganze speichern. Die Seite muss dann mit HTTPS neugeladen werden und das Zertifikat muss dann als Ausnahme hinzugefügt werden.


    fertig!


    Im nächsten Schritt werde ich den CUL Stick von Busware installieren. Sobald es fertig ist poste ich es hier.
    Automatisch zusammengefügt:[hr]
    OK. weiter geht es mit dem CUL Stick von Busware um mit diversen Geräten zu kommunizieren


    Stick anschließen und die aktuelle Software von http://www.culfw.de herunterladen bzw. mit die Linkadresse kopieren und mit


    Code
    wget http://culfw.de/culfw-1.66.tar.gz


    installieren. Anscließend mit


    Code
    tar xfv culfw-1.66.tar.gz


    entpacken und in das Verzeichniss wechseln


    Code
    cd culfw-1.66


    jetzt noch ein paar Pakete vor dem flashen des Stick installieren


    Code
    sudo apt-get install dfu-programmer build-essential


    jetzt in das CUL Verzeichnis wehcseln


    Code
    cd Devices/CUL/


    dann


    Code
    sudo make usbprogram_v3


    um die Firmware zu flashen


    jetzt geht es weiter in FHEM (1234 ist variabel, es gilt nur eine eindeutige Nummer zu vergeben)


    Code
    define CUL1 CUL /dev/ttyACM0@38400 1234


    eingeben und bestätigen.


    Gerät in den Homatic Modus versetzen. Dafür das Atribute rfmode homematic. Jetzt kann der Stick mit Homematic Geräten und den Funksteckdosen kommunizieren.


    Speichern und fertig:)
    Automatisch zusammengefügt:[hr]
    Anlernen von einfachen Funksteckdosen.


    unter der Adresse


    https://wiki.fhem.de/wiki/Intertechno_Code_Berechnung


    findet man die Berechnungen für die einzelnen Steckdosen und Hersteller.
    Ich habe die einfachen Steckdosen von toom genommen, die Anlernung ist sehr einfach. Einfach im FEHM Terminal die Befehle eingeben.


    define <NAME Z.B. FERNSEHER> IT <HIER DIE SCHALTERSTELLUNG WOBEI "0 FÜR On" UND "F FÜR OFF" STEHT> FF FO


    Code
    define Schlafzimmer IT 0F0F0F0FFF FF F0


    Code
    define Fernseher IT 0F0F0FFF0F FF F0


    und weitere....



    Atribute = IODEV und CUL1


    speichern und wenn jetzt auf an oder aus gedrückt wird sollte der Schalter ein bzw. aus gehen.


    jetzt kann man noch das atribute room vergeben um die steckdosen den einzelnen Räumen zuzuordnen und es übersichtlicher zu gestalten.

  • Hallo,


    leider bekomme ich keine Verbindung zur Home APP im Iphone. Kann mir hier jemand weiterhelfen :helpnew: Werde nicht ganz schlau aus der Fehlermeldung.


    Ich habe Nodejs in der Version 8.1.2 und bin folgendermaßen vorgegangen:


    Code
    sudo apt-get install build-essential libssl-dev


    jetzt node aktualisiert.

    Code
    curl -sL https://deb.nodesource.com/setup_8.x | sudo -E bash -


    anschließend installiert.


    Code
    sudo apt-get install -y nodejs


    Jetzt


    Code
    sudo apt-get install python g++ libavahi-compat-libdnssd-dev


    Dann homebridge installiert


    Code
    sudo npm install -g --unsafe-perm homebridge


    und damit die homebridge auch mit fhem kommunizieren kann


    Code
    sudo npm install -g homebridge-fhem


    jetzt habe ich ein Verzeichnis angelegt und hineingewechselt


    Code
    mkdir -p ~/.homebridge


    Code
    cd .homebridge/


    Hier habe ich dann eine config erstellt
        

    Code
    nano ~/.homebridge/config.json


    mit folgenden Inhalt:




    ersten Testversuch ob die Homebridge startet


    Code
    homebridge


    und es erschein folgender Inhalt:



    Auf dem Iphone findet er nichts. Was kann ich jetzt tun bzw. was habe ich falsch gemacht??? :s :wallbash:

  • Okay hab das Problem gelöst, habe einfach nochmal alles neu aufgesetzt und bin folgendermaßen vorgegangen. Dabei habe ich festegestellt das die homebridge im falschen Verzeichnis war. Hier mein Vorgehen:


    aktuelles node installieren von nodejs.org. Bei mir ist es die 6.11.0 funktioniert hat nur die armv7.

    Code
    wget https://nodejs.org/dist/v6.11.0/node-v6.11.0-linux-armv7l.tar.xz


    anschließend entpacken mit

    Code
    tar -xvf node-v6.11.0-linux-armv7l.tar.xz


    in das Verzeichnis wechseln

    Code
    cd node-v6.11.0-linux-armv7l/


    alle Dateien in das Locale Verzeichnis kopieren

    Code
    sudo cp -R * /usr/local/


    dann zurück und aufräumen

    Code
    cd


    Code
    rm -r node-v6.11.0-linux-armv7l


    Code
    rm -r node-v6.11.0-linux-armv7l.tar.xz


    weitere Pakete installieren

    Code
    sudo apt-get install -y libavahi-compat-libdnssd-dev


    jetzt Hombrige laden und installieren

    Code
    sudo npm install -g homebridge homebridge-fhem homebridge-http


    Jetzt zu fhem Benutzer wechseln mit

    Code
    sudo su - fhem


    wenn es nicht geht, weiter mit


    Code
    sudo su


    als root user dann

    Code
    nano /etc/passwd


    und beim fhem Benutzer "false" in "bash" umbenennen


    speichern. Fertig. Jetzt sollte man mit

    Code
    su - fhem


    zum FHEM Benutzer wechseln können. Aus dem pi Benutzer geht es dann mit sudo su - fhem


    wir sind jetzt im verzeichnis opt/fhem/ und legen jetzt folgendens Verzeichis anlegen

    Code
    mkdir .homebridge


    und in dieses wechseln

    Code
    cd .homebridge/


    jetzt eine config anlegen.

    Code
    nano config.json


    folgender Inhalt (PIN sowie Benutzer, Passwort kann geändert werden. Wenn keine SSL Verbindung auf fhem eingerichtet ist
    kann die Zeile gelöscht werden. In Fhem sollten die Geräte alle einem Raum zugeordnet werden der über die Home app gesteuert werden soll,
    bei mir ist es der Raum Homebridge.




    zurück zum pi beutzer mit exit. Dann erst ein backup machen. Wenn die
    sudoers datei falsch abgespeichert geht erstmal nichts mehr.


    Code
    sudo nano /etc/sudoers


    und die folgende Zeilen unten anfügen

    Code
    fhem ALL=(ALL) NOPASSWD:/etc/init.d/homebridge


    jetzt die Datei anlegen auf die gerade die rechte gegeben wurden

    Code
    sudo nano /etc/init.d/homebridge


    folgender Inhalt:


    Rechte der Datei ändern

    Code
    sudo chmod 755 /etc/init.d/homebridge


    und die defaults aktualisieren

    Code
    sudo update-rc.d homebridge defaults


    homebridge starten

    Code
    sudo service homebridge start


    prüfen ob es läuft mit

    Code
    ps ax | grep homebr


    Ich habe sie dann nochmal als fhem benutzer gestartet

    Code
    sudo su - fhem


    Code
    homebridge


    jetzt habe ich meine Home app auf dem Iphone geöffnet und ein neues Gerät hinzugefügt. FHEM wird hier schon angezeigt. Jetzt kann alles eingerichtet werden. Auch die Steuerung über Siri funktioniert einwandfrei.