Dosierpumpe über Relaiskarte - vorwärts- und Rückwärstlauf Lösung?

  • Hallo


    Ich hab die Anforderung das ich Dosierpumpen steuern muss und zwar vorwärts- und Rückwärts. Die sollen Flüssigkeit ins AQ pumpen und nach erfolgter Arbeit soll die Flüssigkeit im Dosierschlauch wieder zurück in den Vorratsbehälter gepumpt werden so das der Schlauch an der Dosierpumpe wieder leer ist. Problem ist das die Flüssigkeiten nicht im Schlauch "stehen" dürfen, da sich dann Richtung Schwerkraft die Ausfällungen stauen würden.
    Damit das nicht passiert muss nach Dosierung der Schlauch in entgegengesetzter Richtung leergepumpt werden.
    Ich erinner mich noch grob an meine Märklin Eisenbahn, da gabs so eine Art Umkehrschaltung. Ich weiß aber nicht wie man das nennt, sonst hätte ich Tante Google schon gefragt. Helft mir mal kurz bitte. Ich steuer die Dosierpumpen über eine Relaiskarte an (sind keine Schrittmotoren), d. h. ich kann momentan nur eine Pumprichtung betreiben. Brauch aber auch die entgegengesetzte Richtung. Durch Umpolung des Motor lässt sich das steuern, ich weiß nur nicht mehr wie.


    Danke im Vorraus :)

  • Servus 4zap,


    ... Märklin Eisenbahn, da gabs so eine Art Umkehrschaltung. ...


    damit kannst Du das nicht vergleichen, denke ich. Das war wohl Wechselstrom und die Umkehrung erfolgte über eine Art Stromstoss-Relais wenn Du den Fahrtregler ganz nach links gedreht hast (da lieferte der Trafo die höchste Spannung, wenn ich mich nicht irre) ...


    cu,
    -ds-


  • Dazu brauchst Du elektronisch eine H-Brücke, oder mechanisch ein Relais 2x UM



    Servus !


    Hi RTFM


    H-Brücke war das Stichwort, Relais mit zwei Umschalter wär auch ok, hatte schon daran gedacht das über meine Relaiskarte zu realisieren, hab ich aber verworfen weil bei Fehlschaltung der Relais es zum Kurzschluss am Netzteil kommen würde. Und da ich mich kenne wird es wohl das 2xUM Relais werden. Dank dir recht herzlich!


    @DS: war ja auch nur ein Beispiel....;)



  • Relais mit zwei Umschalter wär auch ok, hatte schon daran gedacht das über meine Relaiskarte zu realisieren, hab ich aber verworfen weil bei Fehlschaltung der Relais es zum Kurzschluss am Netzteil kommen würde.


    2 Relais (gleichzeitig) mit 1x UM wäre auch ok
    Kurzschluss kannst Du eigentlich keinen fabrizieren, schlimmstenfalls hat der Motor beiderseits + oder Masse, dann passiert nichts.



    Servus !


    (PS: aussen ist Plus)

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

    Edited once, last by RTFM ().

  • Hallo RTFM,


    Quote from "RTFM" pid='289629' dateline='1499092056'


    Kurzschluss kannst Du eigentlich keinen fabrizieren, schlimmstenfalls hat der Motor beiderseits + oder Masse, dann passiert nichts.


    Das ist leider ein Irrtum. Wenn der Motor noch in Bewegung ist, dann wirkt er u.U. als Dynamo. Diese Energie wird dann über zeitlich schlecht getimtes Umschalten der Relaiskontakte oder durch ein klebendes Relais kurzgeschlossen oder rückgespeist (was den Motor abbremsen würde und zu hohen Strömen führt). So ganz ist er aus der Nummer nicht raus...


    Liebe Grüße


    Anja