Videoanlage im Selbstbau mit Raspberry PI?

  • Hallo liebe Forengemeinde,


    Ich bin neu hier in diesem Forum würde mich gerne über einen bestimmten Sachverhalt informieren. Ich weiß nur nicht, ob ich im Raspberry Pi Forum richtig bin.


    Ich möchte mir gerne eine Konstruktion bauen, mit der ich auf Knopfdruck Videomaterial erzeugen kann. Mit einem Raspberry PI würde ich das auch hinbekommen. Das Problem wäre aber, dass der Bootvorgang für meine Zwecke zu lange dauern würde. Ich möchte gerne auf Knopfdruck eine betriebsbereite Video Anlage haben. Wie würde ihr sowas realisieren? Mit einem Raspberry PI oder mit Arduino?


    Ferner würde ich gerne mit zwei extremen Weitwinkel Kameras arbeiten. Ein gestochen scharfes Bild ist dabei notwendig. Zu guter letzt ist natürlich auch eine gute Audioaufzeichnung notwendig. Die Bauteile sollen nach Möglichkeit recht klein sein.


    Hat da irgend jemand gute Ideen?
    Auch ein Paar Tips zu Bauteilen oder ähnlich nehme ich gerne an.


    Danke und Gruss :danke_ATDE:


    schnulli887

  • Hallo schnulli887,


    was spricht dagegen, dass der Raspberry Pi immer läuft? Bei einer Leistungsaufnahme von ca. 3 bis 4 Watt halten sich die Kosten im Jahr in einem bescheidenen Umfang. Dann wärst Du in der Lage, innerhalb kürzester Zeit Videos zu machen. Es gibt Kameras für den Raspberry Pi mit Weitwinkelobjektiv. Zwei Kameras am Raspberry Pi geht nicht.


    whitechristmas