DynDNS -Ersatz einfach realisierbar?

  • Hallo zusammen,


    ich frage mich, ob es für einen Neueinsteiger in die Raspberry-Welt auf einfache Weise möglich wäre, folgendes zu realisieren:


    - der Pi hängt an einem Heimnetzwerk, über einen Router besteht Internetzugang
    - der Pi soll gelegentlich die öffentliche IP des Routers rausfinden, und z.B. als e-Mail verschicken


    Hintergrund der Frage: Ich ärgere mich gerade wieder mal über das nicht /nicht mehr funktionierende DDNS meines Speedport-Routers, und dass ich deshalb jetzt meine IP-Kameras aus der Ferne (=Urlaub) nicht mehr erreiche.


    Hintergrund zu mir: HW-Entwickler, C/C++ Erfahrungen unter Windows, aber so gut wie keine Linux-Kenntnisse...


    Was bräuchte man denn dafür insgesamt an SW-Ausstattung für den Pi, bzw. wo müsste man Hand anlegen? Oder gibt es so eine ähnliche Lösung vielleicht schon?


    Danke + Gruß
    Martin

  • Quote from "74XX" pid='296435' dateline='1503413062'


    - der Pi soll gelegentlich die öffentliche IP des Routers rausfinden, und z.B. als e-Mail verschicken


    Ja, das ist möglich, z. B. mit:

    Code
    sendEmail -v -f ****@gmx.net -t ####@web.de -u "my ip address" -m `dig +short myip.opendns.com @208.67.222.222` -o tls=yes -s mail.gmx.net:587 -xu ****@gmx.net -xp <geheim>


    (oder gleichwertig) bzw. einer timer-unit oder cronjob oder gleichwertig.

    The most popular websites without IPv6 in Germany.

  • Quote from &quot;Turbotoni&quot; pid='296439' dateline='1503416026'


    Oder als Router eine Fritzbox einsetzen. Ich habe ne 7490 seit 2 Jahren im Einsatz und noch nie einen DDNS-Ausfall.


    MfG Turbotoni


    Der Reifen an meinem BMW ist kaputt, was tun? einfach Mercedes fahren, ich fahr seit 2 Jahren einen, ohne Probleme :wallbash:

    Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich im Erfolg.

    Edited once, last by dbv ().