Diese Schaltung mit Raspi statt Arduino verwenden - machbar? (RGB LED Strip)

  • Kurze Frage in die Runde: ich möchte mit dem Raspi gerne einen simplen RGB Strip steuern (Anschlüsse +RBG). Dazu habe ich jetzt verschiedene Anleitungen im Internet gefunden, die meisten mit MOSFETs. Hab' ich aber gerade keine passenden da, aber von den BC337-40 Transistoren die ich neulich gekauft habe sind noch welche über, und da gibt es u.a. hier eine Schaltung: http://blog.immernurwollen.de/409-2-ikea-dioder-und-arduino/


    Kann ich das so nur mit dem Raspi statt Arduino und PWM statt analog machen? Basiswiderstand hätte ich 4,7kOhm genommen. Im Strip sind Widerstände verbaut, das Netzteil hat 12V 2A.


    Danke :danke_ATDE:

  • prüfe den maximalen Collectorstrom vom BC337
    https://www.onsemi.com/pub/Collateral/BC337-D.PDF


    Collector Current − Continuous IC 800mA dc


    erkenne den Unterschied
    das Netzteil kann 2A aber wer kann es nicht?

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • jar: Danke. Mist, aber danke :)
    @ds: Ja, eine IR Fernbedienung und Receiver war bei dem Teil dabei. D.h. du würdest einfach mit dem Raspi und 'ner IR-LED die Signale der FB imitieren? Hatte mir das auch kurz überlegt, schien aber zu unflexibel. Wi könnte ich da z.B. "weißes" Lich an- und ausfaden, wenn die FB nur ca. 10 Helligkeitsstufen kennt? Oder denke ich gerade falsch, und der Chip versteht doch noch mehr Kommandos wie z.B. das setzen einer beliebigen Farbe?


    Danke euch!

  • Hi,
    naja ... die Frage ist halt, was der (im IR Empfänger verbaute) PWM-Controller unterstützt ... :s
    Der Vorteil wäre halt, dass die Elektronik schon fertig ist ;)


    Klar, mit dem Raspi sollte das auch gehen ( so nach dem Prinzip -> http://www.forum-raspberrypi.d…und-lichteffekte-fuer-rpi ) ...
    Für Lichteffekte sollte das PWM-Signal ausreichen ...


    cheers,
    -ds-

  • Danke nochmal für die Tipps... aber je länger ich drüber nachdenke, desto komplizierter erscheint es mir. Ich glaube, ich kaufe einfach doch morgen Vormittag noch drei IRLZ34N und halte mich blind an diese Anleitung: http://dordnung.de/raspberrypi-ledstrip/
    Dann weiß ich wenigstens, dass schon andere genau unter meinen Bedingungen es schon geschafft haben (selbes Netzteil, selber Strip, Raspi+PWM).


    Edit: auch das https://electronics.stackexcha…oller-instead-of-infrared wäre eine Option, aber von dem gelieferten Controller lasse ich besser vorerst die Finger ;)


    LG

  • Quote from "linusg" pid='297654' dateline='1504120809'


    ... und halte mich blind an diese Anleitung: http://dordnung.de/raspberrypi-ledstrip/
    Dann weiß ich wenigstens, dass schon andere genau unter meinen Bedingungen es schon geschafft haben (selbes Netzteil, selber Strip, Raspi+PWM).


    Naja, ganz blind würde ich mich mal nicht an diese Anleitung halten. Die Gatekapazität würde ich nicht direkt aus dem GPIO treiben, sondern über einen Treiber-Transistor. Dann ist die Gate-Schwellenspannung auch nicht so kritisch, wenn Du das Gate mit einem Pullup z.B. gegen 12V treibst und mit dem Transistor gegen Masse ziehst.
    Außerdem wird die Schaltung sicherer hinsichtlich des Powerup des Raspi, wenn Deine GPIO's ggf. als Input (mit oder ohne PullUp/~Down) geschaltet sein sollten, bevor Du sie dann zum Output umprogrammierst.


    Viel Spaß beim löten... ;)

  • Zu spät, sorry, hab deinen Post nicht mehr gesehen :(


    Aber: es läuft! :bravo2: :bravo2: :bravo2:


    Der Elektronikladen hatte vergleichbare MOSFETs da, in einem total bescheuerten, nicht auf Lochrasterplatine passenden Format. Deswegen hab ich's jetzt als "Luftschaltung" gemacht, nur Litze an Bauteil an Litze... :rolleyes:



    Ein paar hundert Zeilen SW sind geschrieben, das meiste ging für den Colorpicker drauf, und es funktioniert prächtig (und kann auch Licht in diesen Raum bringen, bei dem es einen gruselt ;) ). Das weiß hat einen leichten Blaustich, aber gelb ist ganz schön.


    Bilder (Ich merke gerade, das sieht bei weitem schlimmer aus, als es ist!!!):



    LG

  • Quote from "linusg" pid='298405' dateline='1504536626'


    Der Elektronikladen hatte vergleichbare MOSFETs da, in einem total bescheuerten, nicht auf Lochrasterplatine passenden Format.


    Tipp fürs nächste mal, Lötaugen mit dem Cutter halbieren, Beinchen passend justieren dann klappt das, wichtig dabei, es gibt selbstklebende Kupferfolie / Streifen, von denen einige cm² oberhalb der Transistor Kühlfahne auf die Leiterplatte vorher aufkleben und den Transistor dor auch anlöten, diese "Kühlung" wird i.d.R. gebraucht, jetzt hat er NULL.


    Quote from "linusg" pid='298405' dateline='1504536626'


    einen gruselt ;) ). Das weiß hat einen leichten Blaustich, aber gelb ist ganz schön.


    es liegt an dir blau rauszunehmen und/oder grün passend reinzugeben, nennt sich Weissabgleich WA oder WB im angelsächsischen Raum, das bedeutet auch das blau nie 100% werden darf.


    Quote from "linusg" pid='298405' dateline='1504536626'


    Bilder (Ich merke gerade, das sieht bei weitem schlimmer aus, als es ist!!!):


    adobeRGB oder sRGB?


    Der Bilder Farbraum sollte im Netz immer auf sRGB stehen, nicht alle Browser haben ein aktives Farbmangement

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

    Edited once, last by jar ().

  • sRGB, das passt schon. Da hat die Kamera einfach das ganze Bild in Farbe getaucht, obwohl das leuchten etwas dezenter ist.
    Danke für den Tipp mit der Kühlung, wobei es auch so um Betrieb ziemlich gut ist und maximal "angenehm" warm wird. Da an den Beinchen zu biegen habe ich mich nicht getraut, das mittlere war nur 1-2mm lang, die äußeren beiden nicht viel länger, für mich zu wenig Spielraum :s


    Ah, jetzt verstehe ich, wie du meinst! Ja, das hätte klappen können, ich hatte mich daran verbissen, das die Beinchen durch die Löcher müssen. Oben drauf ist gut, das merke ich mir! :thumbs1:


    Den Blauanteil kann ich ja bequem in der SW rausnehmen, da werde ich noch ein bisschen feintuning betreiben.


    LG