Fehlkauf Display trotzdem benutzen

  • Hallo zusammen,



    Ich hab mir bei Aliexpress einen kleinen 3.2" Display gekauft, aber leider übersehen das dieser nur für Arduino Projekte geeignet ist. Jetzt gibt es zwar die Möglichkeit einige "Converter Shields" zu kaufen, aber ehrlich gesagt würde das finanziell ein wenig den Rahmen sprengen, da ich vermutlich billiger wäre einfach einen anderen Display zu kaufen. Zusätzlich sollte das Projekt so flach wie möglich werden. Eigentlich hatte ich gehofft, das ich meinen Raspberry Zero (1.3 ohne Wlan) einfach auf den Display stecke, festlöte, Treiber installiere und fertig.


    Bevor ich mir jetzt allerdings eine neues Display kaufe und wieder wochenlang darauf warten muss, wollte ich zumindest versuchen ob er nicht doch vielleicht mit ein bisschen neu verkabeln funktionieren könnte.


    Nachdem ich den Display erhalten habe musste ich aber leider feststellen das dieser nicht dokumentiert, also habe ich in anderen Angeboten einen baugleichen Display gesucht und glücklicherweise bin ich fündig geworden


    [Blocked Image: https://ae01.alicdn.com/kf/HTB…QpXXXXawXpXXq6xXFXXX8.jpg]



    Verglichen mit dem GPIO Plan vom Raspberry Zero muss ich jedoch zugeben das ich bis auf die 5V / GND Angaben nur Bahnhof verstehe.


    [Blocked Image: https://leanpub.com/site_images/jerpi/rpiZ-08.png]




    Hat jemand schon einmal einen Display verkabelt und kann mir einen Hinweis geben wie dies am besten zu bewerkstelligen ist? Der Display ist soweit ich das sehe ohne Touch, und gut die Hälfte der Pins brauche ich nicht da diese augenscheinlich nur mit dem SD Slot verbunden sind.





    Ich verlinke den Display, damit ihr direkt wisst worum es geht: Arduino Mega Display

  • Moin RedShakal,


    da muss ich dich leider enttäuschen.


    Das Display hat einen 16bitigen Eingang.


    Außerdem braucht man irgendwie einen Treiber-Datei.


    Ich denke du verbuchst das unter Erfahrung.


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

  • Servus,
    ich denke damit -> https://github.com/Bodmer/TFT_HX8357
    kannst Du das Thema als erledigt abhaken.


    Vielleicht kannst Du das Ding ja noch irgendwo verticken, aber für den Pi sehe ich da eher schwarz.
    Wenn Du ein Display willst, auf das DU den Zero einfach aufstecken kannst, dann kann ich Dir z.B. so eins -> http://www.ebay.de/itm/161643938962 empfehlen ...
    Das hab' ich auch mit einem Zero am Laufen - ootb ...


    //EDIT: SPI ist nur für den SD-Slot ...
    Das Ding kann scheinbar wirklich nur parallel.


    cu,
    -ds-

  • Hallo dreamshader,


    ich hoffte das Du Dich hier einklinkst, Du hast Dich ja wesentlich mehr mit dem Thema Display/SPI beschäftigt als ich. Und dann noch Display mit SD... ;) Eine Frage: Welchen Sinn hat es die SD per SPI (klar MOSI) und/aber das Display parallel zu betreiben? Und, könnte es da evtl. kausalitäten zu Deinem Nokia geben?

  • Moin Holger,


    ja, ich bin mir sicher!! SPI ist nur für den Kartenleser.
    Aber das hat ds ja schon geschrieben.


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

  • Servus hyle,

    Quote from "hyle" pid='298002' dateline='1504305737'


    ... Welchen Sinn hat es die SD per SPI (klar MOSI) ...


    SD ist deshalb SPI, weil Du da ohne weitere zusätzliche Hardware eine SD ansteuern kannst ...


    Quote from "hyle" pid='298002' dateline='1504305737'


    ... aber das Display parallel zu betreiben?


    und Display parallel ist wesentlich schneller als SPI ... ab ca. 3", oder besser 320x480, bist Du mit SPI schon grenzwertig unterwegs. Du siehst ziemlich deutlich den Bildaufbau. Je mehr Farben dann das Display unterstützt, um so langsamer.
    Bei 16 Bit Farbtiefe musst Du 16 bit pro Pixel seriell übertragen ... das dauert. Parallel geht das in einem Rutsch ;)


    Quote from "hyle" pid='298002' dateline='1504305737'


    ... könnte es da evtl. kausalitäten zu Deinem Nokia geben?


    Nö, das mit dem Nokia resp. dem Konflikt mit SD-Slot auf dem 1.8" TFT und dem LoRa Modul hat imho eine andere Ursache ... aber dem muss ich erst noch nachgehen.
    //EDIT: Die SD-Slots funktionieren ja in Verbindung mit den Displays anstandslos ... ich tippe mal drauf, dass die Initialisierung des LoRa Moduls die SPI Parameter verstellt. Das ist auch nichts besonderes, denn "normalerweise" initialisiert jeder Treiber das SPI so, wie er es braucht. Das stört in der Regel auch nicht ...


    cheers,
    -ds-

  • Danke nochmal für die vielen Antworten, ich hab mir fast schon ein bisschen gedacht, dass ich den Display wohl nicht so einfach zum laufen kriegen werde. Bei anderen Angeboten von Aliexpress habe ich aber gesehen das manche in die Beschreibung "Arduino MEGA Raspberry" schreiben und hatte gehofft das man einfach nur ein paar Kabel tauschen muss. Ich muss zugeben das ich mich eher auf der Software ebene auskenne und bei elektrischen Problemen nach Anleitung arbeiten muss.


    Kennt zufällig noch jemand einen guten Display, der relativ problemlos mit dem Raspberry kompatibel ist (und ausreichend dokumentiert)?


    Optimal für mein Projekt wäre folgendes: Aspekt: 10:9, Diag.: 2.4", Touch ist nicht relevant, wird ohnehin nicht angefasst. Wenn die Werte ein bisschen abweichen ist das auch nicht so schlimm, im Zweifelsfall muss ich eben an dem Gehäuse ein bisschen herum feilen.