Mit RPi3 .txt Datei über smb:// Freigabe(Win7) bearbeitet nach speichern Datei leer?

  • Hallo, ich habe folgendes Problem, ich habe eine .txt Datei mit dem RPi3(Standart Texteditor) geöffnet. Diese Datei lag auf einem USB Stick der in einem Router steckt und per Sambafreigabe im Netzwerk erreichbar ist. Nach dem Abspeichern hatte die Datei nur noch 0 Bytes. Konnte die Dateiinhalte mittels eines Diskeditor retten und habe die Datei über einen Win7 Rechner neu angelegt und auch auf dem Win7 Rechner abgespeichert. Nun greife ich gerade wieder darauf zu ergänze etwas und speichere es wieder übers Netzwerk und plötzlich ist die Datei wieder 0 Bytes groß.


    Hat jemand eine Ahnung was hier schiefläuft?

  • ok danke, könnt ihr mir noch verraten wo es das einzustellen gibt. Kann man das Generell einstellen oder muss ich bei jedem Editor danach schauen. Da ich eigentlich immer auf Speichern gehen anstatt auf Speichern unter... bzw. Schließe ich einfach das Fenster und bestätige die Speichern Abfrage einfach mit ja.

  • Es geht weniger um den Text (Zeichensatz Unverträglichkeiten werden ja sofort im Text sichtbar), als um den Dateinamen.
    Wenn Windows systemweit nicht auch auf UTF-8 eingestellt ist, muss das beim Mounten eines NTFS Filesystems in den Optionen ausgeglichen werden.


    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so