Wechsel auf größere SD Karte trotz NOOBS möglich?

  • Einen schönen wenn auch verregneten Sonntag wünsche ich!


    ich bin neu hier und durch Dr.Google auf das Forum gestoßen. Ich hab den halben Vormittag nach einer Möglichkeit gesucht um meine 16GB SD die beim Raspberry dabei war auf eine 32GB zu clonen und den größeren Speicherplatz zu nutzen.

    Nach dem was ich bis jetzt gelesen habe ist das anscheinen nicht möglich wenn NOOBS verwendet wird?

    Ich nutze den Pi als Drucker Server mit Octoprint und habe dementsprechend ein Image mit Octo so angepasst das alles was mir wichtig ist läuft. Webstream usw.

    Würde das auch alles ungerne verlieren da sich die Einrichtung von dem ganze als recht schwierig erwies.


    Vielleicht gibt es eine für mich nachvollziehbare Lösung wie ich mein Image von der 16Gb Karte auf eine 32GB karte bekomme ohne etwas zu verlieren?


    Bedanke mich!

    :danke_ATDE:

  • Hallo 840D,


    doch, das ist möglich. Ich hatte das vor zwei Jahren erfolgreich mit einer noobs-Karte gemacht. Dazu hatte ich die alte 8GB-Karte in meinen Linux-PC gesteckt und mittels


    dd if=/dev/deine/alte/SD/Karte of=image_der_kompletten_8gb_karte.img


    auf meine Festplatte geschrieben. Und dann hatte ich alte Karte gegen die neue ausgetauscht und mit


    dd if=image_der_kompletten_8gb_karte.img of=/dev/deine/neue/SD/Karte


    das image auf die neue, GRÖSSERE Karte kopiert. Natürlich sind dann die Partitionen nicht größer als vorher. Du hast aber den Rest der neuen Karte frei, um entweder die letzte Partitionen zu vergrößern oder einfach eine neue Partition anzulegen und ins System einzubinden.

    Wenn du richtig viel frickeln willst, kannst du auch auf der neuen Karten die Partitionen der alten Karte neu anlegen und auf Dateisystemebene kopieren. Aber das würde ich dann nicht klonen nennen.


    dd hat leider keine Statusanzeige. Da der Prozess etwas dauern kann, solltest du nicht unruhig werden. Alternativ mit Statusanzeige kannst du auch pv verwenden:


    pv /dev/deine/alte/SD/Karte > image_der_kompletten_8gb_karte.img

    bzw.


    pv image_der_kompletten_8gb_karte.img > /dev/deine/neue/SD/Karte


    Wenn ich mich richtig erinnere, hat der ganze Lesevorgang bei mir bei einer 8GB-Karte zwischen 5 und 10min gedauert. Schreiben wird noch etwas langsamer sein, hängt aber natürlich von der Karte ab. Daher ist pv die erste Wahl, ist aber meist nicht standardmäßig installiert.


    Sicher wird das auch irgendwie mit Windows gehen. Du musst eben eine 1:1-Kopie der kompletten, alten auf die neue Karte machen. Um Zeit zu sparen, kannst du sicher auch direkt (ohne Zwischenspeichern auf der Festplatte) kopieren. Aber ein Backup auf der Platte schadet ja nie. Wenn deine neue Karte irgendwo einen fehlerhaften Sektor hat, schaut es schlecht aus. Um das auszuschließen, kannst du vorher die neue Karte formatieren und dabei auf fehlerhafte Sektoren prüfen lassen. Wenn keine vorhanden sind, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass das Klonen klappt.


    Schöne Grüße, malkud

  • HI

    du kannst mit Win32DiskImager ein img ziehen(nichts weiter als ein Datehträgerabbild) und das dann neu aufspielen (Mit Etcher.io oder Win32DiskImager) und dann das Filesystem erweitern.

    PS: Es scheint die Sonne

  • Sollte das nicht mit dem SD-Card-Copier unter Zubehör gehen?


    Ich mach davon regelmäßig Backups meiner Karte und diese sind dann auch lauffähig. Man kann damit auch Backups von 16GB auf 32GB machen und dann die 32GB Karte erweitern.


    Allerdings wäre ich hier vorsichtig:

    1. Dauert ein neues Backup von 32GB dann doppelt so lange, wenn Du das mit dem Windows DiskImager sichern oder übertragen willst.

    2. Passt ein Backup dann auch nur auf eine 32GB Karte.

    3. Ganz böse Falle: Sind 32GB Karten unterschiedlich groß. Es kann also passieren, dass die 32GB der einen Karte nicht auf eine andere 32GB Karte passen, weil ein paar Byte fehlen. Also nie auf die kompletten 32GB erweitern.

  • Hallo!

    Erst mal danke für die Antworten!

    Genau das Dateisystem erweitern funktioniert eben anscheinend wenn NOOBS verwendet wird nicht. Darum auch meine Frage. Vielleicht hab ich mich schlecht ausgedrückt.

    Ein normales Backup und Restore ist kein Thema. Aber nach einigen versuchen das Backup auf die große Karte zu schieben, was ja auch funktioiert, da dann aber das Filesystem zu erweitern, welches eben immer scheitert, hoffte ich auf eine Lösung die eben das kann.


    Also Backup auf die große Karte und die ganze Karte nutzen.


    Das erweitern egal ob in der PI Config oder nach anderen Anleitungen die ich bis jetzt gefunden habe hat nicht funktioniert bis hin zum Tod des Images.

    Den Ansatz von malkud und von Timm Thaler hab ich noch nicht probiert...werde ich aber gleich.


    Danke vorerst!

  • Es ist eigentlich immer das Gleiche.


    Wenn Du nicht weisst, was eine Partition ist, kannst Du den Unterschied zwischen primärer, erweiterter, virtuellen Partition auch nicht wissen.


    Entweder machst Du Dich damit vertraut, oder Du musst eine Anleitung um Internet suchen, die genau auf Deine Distribution und Deine Hardware passr.


    Da die root Partition meistens die letzte virtuelle Partition bei NOOBS ist, braucht nur die erweiterte Partition und die root-Partition auf ein neues Partitionsende in der Nähe der neuen Kartengrösse gesetzt werden, die neuen Partitionsgrössen dem Kernel bekanntgegeben werden und das root-Filesystem auf die neue Partitionsgrösse ausgedehnt werden.


    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

  • Siehe hier . Ist aber in Englisch.

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert :shy: Bei mir tut das automatisch raspiBackup ;)

    Edited 2 times, last by framp ().

  • Danke framp!


    Das werd ich noch versuchen. Zwischenzeitlich habe ich das ganze so gelöst das ich mit gparted eine Partition auf der größeren SD erstellt habe und diese dann in die extendet gemounted hab.

    Zu RTFM:

    Ich wüsste nicht das wir uns kennen und Du Dir erlaubst einzuschätzen ob und was ich von der Materie verstehe! Aber wenn Fragen in einem Forum Deiner Meinung nach nicht erwünscht sind dann würde ich Dich bitten einfach keine Antwort zu geben! DANKE!


    So long.... ;)


    Bedanke mich für die Tipps!

  • Gratuliere, Du hast das unlösbare NOOBS Problem gelöstm ibwohl auf die erweiterte Partition gar nicht gemountet werden kann.



    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so