LED Küchenlicht mit Bewegungsmelder steuern bei 220/230V

Informationen zur neuen Foren-Software hier
Bei Login Problemen bitte ein neues Kennwort anfordern (nur alle 24 Stunden). Neuen Aktivierungscode anfordern oder Registrierung mit Aktivierungscode abschließen
Ansonsten Email an webmaster[äet]forum-raspberrypi.de
  • Liebe Raspberry Pi Gemeinde,

    Ich bin neu und würde gerne ein Projekt zur Lichtsteuerung starten. Hierfür möchte ich meine Unterschrankbeleuchtung in der Küche mit einem Bewegungsmelder ausstatten. Seither hängt ein LED Licht mit 230V direkt an der Steckdose, welche ich mit einem zwischengeschalteten Schalter ein-/ausgeschaltet wird (siehe Bild). Das Licht soll jetzt schalten wenn mit der Hand am Bewegungsmelder vorbei gefahren wird. Dieser soll nun an der Stelle vom Schalter sein. Da ich nun 230V schalten möchte und keine 5V/12V benötige ich sicherlich Relais. Könnt ihr mir evtl. sagen welches kostengünste Pi/Board/Bewegungsmelder/Relais hier das richtige ist?
    Wenn dies soweit funktioniert würde ich später gerne auch mit dem Smartphone das Licht steuern können und evtl. zu einem zusätzlichen Smarthome ausbauen wollen.

    Besten Dank und viele Grüße vorab

    Beamformer

  • witzigerweise hatte ich genau dieses mit einem Bewegungsmelder gemacht, aber irgendwie ist es nicht perfekt


    Es war der Plan wenn ich an der Spüle stehe und Licht ist zu wenig das die Automatik anspringt.


    1. wenn ich die Küche betrete oder auf dem Flur vorbeilaufe geht das Spülenlicht an.

    manchmal nützlich,


    2 . wenn ich in der Küche am Tisch sitze und mich etwas bewege geht das Spülenlicht an.

    geht das Spülenlicht an.


    mein Nachbar findet das fürchterlich er schaut beim gemeinsamen Essen ins Licht, ich sitz ja mit dem Rücken zu Spüle.


    Nun sah ich hier irgendwo hinweise auf Radarsensoren die möglicherweise lokaler auf Nährerung arbeiten, für mich mal eine bedenkenswerte Lösung.

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

  • Das mit dem Infrarot-Schaltsensor sieht eigentlich gut aus, besten Dank für eure Antworten.

    In dieser Konstellation bräuchte ich ja gar keinen Pi?

    Wenn ich einen Pi benutze muss ich immer basteln und kann nicht auf fertige Lösungen zurück greifen, oder?

  • Gibt es auch fertige Lösungen um mit einem Pi per wlan drauf zuzugreifen wenn die Holde mal wieder das Licht hat brennen lassen? 😂

    Also in Verbindung mit dem Infrarot schaltsensor?

    Dies soll dann später auch für die Zentrale eines Smarthomes dienen.


    Besten Dank.

  • wird schwerer, man kann zwar 2 hintereinander schalten, aber wenn wlan aus macht ist auch die Automatik dahinter aus.


    Was du wünschst wäre eine Wechselschaltung und könnte mit wlan und Bewegungsschalter per Umschalt Relais mit 230V Spulenspannung gebaut werden.


    aber natürlich muss man die Grundlagen von sicherer Verkabelung an 230V beherrschen.

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

  • Warum zwei hintereinander schalten?


    was für eine Frage?


    wolltest du keine Automatik, bzw. den IR on/off haben?

    Aber dann zusätzlich noch falls Frau vergessen hatte auszuschalten per wlan abschalten?


    Ich bin ja nur einfach gestrickt, für mich sind das 2 Geräte.


    Du kannst natürlich ein sonoff mit ESP so umprogrammieren das ein Sensor das Licht an einem Port feststellt das Relais schaltet und due per Smartphone das vergessene wieder ausschalten, DAS wäre nur EIN Gerät, liegt ganz an deinen Fähigkeiten.

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

  • ich verstehe dich nicht,

    du erhebst Forderungen die zu einer Wechsel-Schaltung passt:

    Gibt es auch fertige Lösungen um mit einem Pi per wlan drauf zuzugreifen wenn die Holde mal wieder das Licht hat brennen lassen? 😂

    Also in Verbindung mit dem Infrarot schaltsensor?

    und wählst dann eine Lösung die genau nicht funktioniert?


    Ich installiere jetzt einfach mal so Infrarot-Schalter wie von Gnome vorgeschlagen, besten Dank. Dann kann ich ja noch eine smarte Steckdose platzieren. Dann fehlt mir nur leider immer noch der Einsatz des Pi‘s.


    nun gut mache es und fluche oder lasse dich anmaulen :D

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr