Raspbian Stretch als WLAN-Accesspoint - offizielles Tutorial funktioniert nicht

  • Hallo,


    seit einigen Stunden versuche einen PI3 mit Raspbian Stretch als WLAN-Accesspoint einzurichten. Im 2. Schritt soll noch ein LTE-Stick eingerichtet werden, damit auch Internet verfügbar ist.


    Hier zu habe ich folgende Tutorials verwendet:


    Tutorial 1. https://www.raspberrypi.org/documentation/configuration/wireless/access-point.md


    Tutorial 2. https://elinux.org/RPI-Wireless-Hotspot


    Tutorial 3. https://tutorials-raspberrypi.de/raspberry-pi-gsm-modul-mobiles-internet/


    Wie ich leider erst spät bemerkt habe, sind 1 und 2 für Wheezy geschrieben. Sie funktionieren NICHT mit Jessy und Stretch, weil hier nicht mehr


    Code
    1. /etc/network/interfaces


    verwendet wird sondern vermutlich


    Code
    1. /etc/dhcpd/dhcpcd.conf


    Da ich mich mit Linux nicht so gut auskenne bin ich ohne Tutorial etwas aufgeschmissen.


    Kennt jemand ein aktualisiertes Tutorial?




    Bei Tutorial 1 hatte ich das Problem, dass der DHCP nicht für das WLAN gearbeitet hat. Zudem haben die Clients keinen Internetzugriff gehabt. Hier werde ich nochmal ein bisschen probieren und ggf. eine genauere Fehlerbeschreibung nachliefern.


    Bei Tutorial 2 wurde schon überhaupt kein Accesspoint aufgebaut.


    Tutorial 3 für den LTE-USB-Stick hat soweit funktioniert.



    Grüße


    Georg

  • Und warum fragst Du dann nicht die Autoren/Admins in den Foren, aus denen Du die Tutorials hast?

    Hier können wir vielleicht versuchen Dein Problem zu lokalisieren und zu lösen, wenn Du mehr Informationen postest, das behebt aber das Problem mit den fehlerhaften Tutorials nicht ...

    cu,

    -ds-

  • Hallo GeorgS.


    ich habe einen RasPi 3, welcher unter Jessie als WLAN-AP funktioniert, nach dist-upgrade auf Stretch jedoch nicht mehr.


    Ich wäre erfreut, wenn Du die Lösung, falls es eine geben wird, hier darstellen würdest bzw. dass Angebot von dreamshader zur Problemlösung hier im Forum annimmst und wir anderen Unwissenden davon profitieren würden.


    Danke und Gruß von

    Bracew

  • Hallo

    Ich habe schon ein paar erfolglose Veruche einen "Zero W" unter Stretch als Acess Point zu installieren hinter mir.

    Hat jemand schon erfogreich einen "RPi 3" oder "Zero W" unter Stretch als Acess Point konfiguriert und betrieben?

    Gibt es einen Tut ?

    Ich würde mich freuen über Hinweise.

    Gruß NetFritz

  • Hallo,

    Hat jemand schon erfogreich einen "RPi 3" oder "Zero W" unter Stretch als Acess Point konfiguriert und betrieben?

    Ich nicht, aber sieh mal hier: https://www.elektronik-kompend…/raspberry-pi/2002171.htm ;)


    //Edit: Der Punkt Netzwerk-Schnittstellen unter Stretch in dem verlinkten Artikel hat sich erledigt, weil man beim aktuellen Raspbian wieder zu eth0 und wlan0 übergegangen ist.

    "Alles, was wir sind, ist Sand im Wind, Hoschi."

  • Hallo

    Bei der letzten Installation konnte ich mit den Handy den Raspi AP anwählen, ich kam aber nicht auf die Index.html im Webverzeichniss.

    Mit SSH konte ich dann auch nicht mehr über den USB-Lan Adapter auf den RPi zugreifen.

    Gruß NetFritz

  • Das klingt mir mehr danach als funktioniert der AP schon - nur gibt es andere Netzwerkprobleme. Wie linusg schon schrieb: Um Dir helfen zu koennen brauchen wir detailierte Info/Fehlermeldungen. Ohne die ist alles nur Glaskugellesen und ineffizient und darum kannst Du keine kompetente Antwort auf Deinen Thread erwarten.

  • Hallo

    So ein neuer Versuch nach https://www.elektronik-kompend…/raspberry-pi/2002171.htm

    In /etc/network/interfaces fogendes eingetragen

    in /etC/dhcpcd.conf


    Code
    1. denyinterfaces wlan0

    Dann ein reboot durchgeführt.

    In der Konsole kommt folgende Fehlermeldung:

    Failed to start dhcpcd on all interfaces


    Ich wollte eigendlich über ssh von meinen Win-PC wieder auf den Pi zugreifen.

    Wie stelle ich das am besten an ?

    Mein PC befindet sich Lan mit Adresse 192.168.2.47.


    Gruß NetFritz

  • Hallo

    Kann nun auch über ssh auf den Pi zugreifen.

    In /etc/network/interfaces noch fogendes eingetragen

    Code
    1. # eigente Netzadresse
    2. auto eth0
    3. iface eth0 inet static
    4. address 192.168.2.87
    5. netmask 255.255.255.0
    6. broadcast 192.168.2.255

    Das Problem mit dhcpcd besteht noch

    Failed to start dhcpcd on all interfaces

    Gruß NetFritz

  • Hallo

    Habe nun mal weiter nach https://www.elektronik-kompend…/raspberry-pi/2002171.htm weiter gemacht.

    Bis zum Absatz "Router- und Firewall-Konfiguration für die Internet-Verbindung" bin ich durch.


    Kann mich jetzt über mein Smartphon mit dem Pi AP verbinden und die Webseite vom Pi anzeigen lassen.


    Die Fehlermeldung "Failed to start dhcpcd on all interfaces" kommt beim boot in der Konsole immer noch.

    Was auch nicht geht, wenn ich über LAN ssh mit Putty angemeldet bin kann ich nicht aufs INet zugreifen wie z.B.

    mit wget oder apt-get update.


    Überlege noch ob ich in der Konfiguration weiter machen soll.

    Gruß NetFritz

  • Hallo

    Bin immer noch auf der suche einer Lösung wie ich mit dem Pi Lan aufs Internet zugreifen kann.


    Wenn ich dem Pi AP den gleiche Adress Bereich zuweise wie meine Fritzbox dann müsste es

    ja wohl gehen.

    Muss wohl nur dafür sorgen das der Pi AP Wlan Adressen einen getrennten Teil Bereich zuweist.

    Und die Fritzbox diesen Teil Bereich nicht zuweist.
    Oder gibt es noch andere Lösungen.


    Ich will den Pi AP im Wohnmobil also mobil betreiben,

    Es währe noch wünschenswert das sich der Pi AP mit einem Hotspot verbinden läßt, vom Camingplatz

    oder auch Telekom Hotspot.


    Ich hatte auf dem Pi auch schon mal ein Surfstik von Huwai betrieben, auch das sollte nach möglichkeit

    wieder gehen.

    Gruß NetFritz

  • Hallo

    Auch wenn ich hier Alleinunterhalter bin mal de aktuellen Stand.

    Meine config /etc/network/interfaces sieht so aus.

  • Die Fehlermeldung "Failed to start dhcpcd on all interfaces" habe ich wie folgt behoben:

    Code
    1. sudo dhcpcd eth0

    Damit man aber das nicht jedes Mal von Hand eingeben muss, habe ich dazu einen Cron-Job angelegt:

    Code
    1. sudo crontab -e # nano als Editor wählen
    2. @reboot sudo dhcpcd eth0 #Leerzeile am Ende der Datei anfügen !wichtig!

    Text ab # ist nur als Kommentar im Code gedacht. Nicht in crontab mit übernehmen.

    Bei jedem reboot wird der Befehl aufgerufen und nun kann ich per ssh auf meinen Pi zugreifen.



  • Guten Tag Zusammen,


    ich habe mir jetzt mehrere Beiträge im Internet durchgelesen und komme sowie ihr damals nicht weiter.


    Was habe ich vor:

    Ich möchte meinen Pi 3 so vorbereiten, dass ich mittels Handy und VNC auf den Pi komme und ein Wlan Netz auswähle wohin er sich verbinden soll, damit dieser Internet hat. Hierfür brauche zwei Netzwerkkarten. Eine Netzwerkkarte soll permanent als HotSpot fungieren, damit man sich jederzeit mit dem Pi verbinden kann. Die anderen Karte wird dazu verwendet sich mit einem anderen Router mit Internet zu verbinden.


    Hardware:

    Pi3

    USB Wlan Stick (Chipsatz: REALTEK RTL8188CUS)


    Software ist "2017-11-29-raspbian-stretch"


    Was habe ich bis jetzt getan:


    Ich habe nach dieser Anleitung gearbeiten, wie im ersten Post:


    Anleitung elektronik kompendium


    und habe dann die Einträge wie in Post 16 und 17 vorgenommen.


    NetFritz

    rmfberlin


    Könnt ihr mir helfen oder habt Ihr eine komplette Schritt für Schritt Anleitung gefunden?

    Hat das vielleicht sonst schon mal jemand realisiert?

  • So habe jetzt einmal neu angefangen und nach dieser Anleitung gearbeitet.

    Link Elektronik Kompendium Pi als Wlan Router


    Was funktioniert:

    - Es wird ein Wlan Netz erzeugt mit WPA Verschlüsselung und Passwort.

    - Ich kann mich im WLAN anmelden mit dem Handy und bekomme auch eine IP aus dessen Netzwerkbereich

    - Ich kann mich mit VNC auf den Pi anmelden und darüber bedienen.

    - SSH funktioniert.

    - Das Internet von Ethernet wird durchgereicht


    Was nicht geht:

    - Wenn ich über VNC auf dem Pi bin kann ich kein weiteres Wlannetz suchen über den zweiten Wlanstick bzw. über das Wlan des Pi. Wlan0 ist scheinbar der separate Wlan Stick, Wlan1 ist die interne Wlanhardware des Pis.



    Ich möchte über VNC auf das Menü im Desktop klicken und hier die Wlan Karte auswählen die eine Verbindung herstellen soll.

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.



    Einstellungen:


    sudo nano /etc/network/interfaces

    hier habe ich eth0 auf dhcp gesetzt damit er eine Ip zugewiesen bekommt von meinem Router und Wlan1.

    auch habe ich bei NAT die Zeile kopiert für eth0 umd wlan 1 auch durchzuleiten.


    up /sbin/iptables -A FORWARD -o wlan1 -i wlan0 -m conntrack --ctstate NEW -j AC$



    sudo nano /etc/dhcpcd.conf

    wie in der Anleitung nur folgendes hinzugefügt.


    denyinterfaces wlan0



    sudo nano /etc/dnsmasq.conf

    hier alles gelassen und wie in der Anleitung folgendes am Ende hinzugefügt.



    sudo nano /etc/hostapd/hostapd.conf

    hier wie in der Anleitung eingetragen