Entwicklung: Temperatur Funk Sensor

  • Hallo


    Habe mich auch an der Sammelbestellung mit beteiligt.
    In Bezug auf dem Receiver häte ich einige Fragen wie das Teil zum
    flashen angeschlossen wird.
    [Blocked Image: https://lh6.googleusercontent.com/jPs4SDpI4smzFbzooMb-7s2HNPAHUN5KwS4dZk8cJXE=w359-h259-p-no]
    Habe das numeriert
    1. dient zum flashen wobei oben rechts dann pin1 wäre darunter 2 usw ?
    2. Kommt an dan Raspi kann später aufgesteckt werden
    oben rechts pin 1 und darunter für 3.3 volt was mit dem
    3.3V des Raspi verbunden wird.
    3. wozu dient der Steckbrücke?
    4.Wäre die antenne oder ist es der darüber ?
    hoffe mir wird jemand helfen allein kriege ist das nicht so richtig hin.
    Danke schon mal vorab
    cu


  • 1. dient zum flashen wobei oben rechts dann pin1 wäre darunter 2 usw ?


    Genau. Hiermit kannst du den Attiny flashen. Wo Pin1 etc. kann ich dir jetzt nicht sagen, allerdings kann man bei genauerem Hingucken die Beschreibungen der 6 benötigten Pins erkennen:
    AVR RESET (pin4) --> GPIO-8 (pin24)
    AVR SCK (pin9) --> GPIO-11 (pin23)
    AVR MOSI (pin7) --> GPIO-10 (pin19)
    AVR MISO (pin8) --> GPIO-9 (pin 21)
    AVR VCC (pin1) --> 3V3
    AVR GND (pin14) --> GND
    Hier gibt es noch mehr.



    2. Kommt an dan Raspi kann später aufgesteckt werden
    oben rechts pin 1 und darunter für 3.3 volt was mit dem
    3.3V des Raspi verbunden wird.


    Auch hier stehen auf dem Board die Beschreibungen der Pins dran (3V3, TX, RX und GND). Wenn du es passend drehst, müsste man den Empfänger dann auch draufstecken können. Habe aber grade mein Board nicht zur Hand und kann das demnach nicht austesten.


    3. wozu dient der Steckbrücke?


    Keine Ahnung :)


    4.Wäre die antenne oder ist es der darüber ?


    Müsste der dadrüber sein, denn hier auf dem Plan des Empfängers ist zu erkennen, dass die Antenne an den äußersten Pin muss und die Linien führen zum oberen Anschluss. Hierbei aber beachten, dass ich mir nicht 100% sicher bin und auch kein konkretes Layout des PCBs zur Verfügung habe!


  • Müsste der dadrüber sein, denn hier auf dem Plan des Empfängers ist zu erkennen, dass die Antenne an den äußersten Pin muss und die Linien führen zum oberen Anschluss. Hierbei aber beachten, dass ich mir nicht 100% sicher bin und auch kein konkretes Layout des PCBs zur Verfügung habe!


    Die Antenne IST der obere von beiden. Also der, der näher am "A" von ANT ist :)

  • Danke für die hilfe :)
    Zum Flashen nehme ich Arduino und Windows.
    Wollte als ersten Schritt Beispiel ArduinoISP aufspielen
    bekomme zum Schluß diese Meldung
    avrdude: ser_open(): can't set com-state for "\\.\COM18"
    was bedeutet das kann ich weitermachen oder muß ich erst
    auf Fehlersuche gehen.

  • Bitte lest die Anleitung aufmerksam(er) durch - wie man den ArduinoUNO zum flasher macht wird im Abschnitt "Zum flashen über einen Arduino wie zum Beispiel den UNO unter Windows:" genaustens beschrieben



    Die PCB's habe ich zudem bereits vor kurzem (Beitrag #675 vom 29.04.2014) beschrieben..

  • Hallo
    Bekomme wenn ich die dht22.ino auf die Sender hochladen will Diese Fehlermeldung
    error at C:\Program Files\Arduino/hardware/tools/avr/etc/avrdude.conf:332 unrecognized character: "W"
    nachdem ich dann avrdude von dieser Seite avrdude updatet hatte
    http://forums.adafruit.com/viewtopic.php?f=20&t=45467
    Kommt diese Meldung
    avrdude: please define PAGEL and BS2 signals in the configuration file for part ATtiny84
    allerdings steht jetzt hochladen abgeschlossen im Fenster
    Ist das jetzt alles in Ordnung ?


  • Kommt diese Meldung
    avrdude: please define PAGEL and BS2 signals in the configuration file for part ATtiny84
    allerdings steht jetzt hochladen abgeschlossen im Fenster
    Ist das jetzt alles in Ordnung ?


    Wenn es nur diese Meldung ist: ja

  • Hallo zusammen,


    danke für diese tolle Anleitung!
    Nachdem ich meine Bestellung auch erhalten habe und dieses Projekt hier als 1. richtigen Einstieg in die "Raspi-Welt" angehen wollte, habe ich leider festgestellt, dass ich an einem Punkt nicht weiterkomme.


    Problem:
    Ich bekomme den "ATtiny84 (internal 8 MHz clock)" leider nicht unter Arduino IDE angezeigt.
    Ich habe mich genau an die Anleitung "Programmieren/Flashen über RaspberryPI" gehalten, nur, dass ich die Verkabelung über die Empfängerplatine hergestellt habe.


    Aufgefallen ist mir auch, dass bei mir die Arduino IDE in der Version 1.0.1 installiert wird und nicht in der 1.5.0 leider hat auch die Verwendung der arduino-tiny-0100-0018.zip Datei anstelle der arduino-tiny-0150-0018.zip keine Lösung gebracht.


    Könnte es daran liegen, dass ich LXDE momentan nur über meinen Laptop und den VNC-Viewer starte, sodass ich hier kein Root habe?!


    Bitte helft mir, ich kann mir den Fehler nicht erklären :s

    Using Tapatalk


  • kann ich auch dieses billige Modul nehmen ?


    http://www.ebay.de/itm/Sendemo…immer&hash=item5d480a2de5


    Es tut mir Leid wenn diese Frage schon mal gestellt wurde.


    Bitte durchsuch das Thema (unten rechts) zB nach: billig



    Solange am Ende sowas steht wie:

    Quote

    Binäre Sketchgröße: 7.352 Bytes (von einem Maximum von 8.192 Bytes)

    (die Größe kommt auf deinen jeweiligen Sketch an und kann selbstverständlich abweichen!)


    Können alle vorherigen HINWEISE ignoriert werden - nur wenn er sich tatsächlich weigert den Sketch zu kompilieren (binary) müßt ihr euch Gedanken machen.




    Problem:
    Ich bekomme den "ATtiny84 (internal 8 MHz clock)" leider nicht unter Arduino IDE angezeigt.


    Dann hast du die arduino-tiny-0150-0018.zip nicht richtig bzw nicht an den richtigen Ort abgelegt und entpackt sowie ArduinoIDE wie beschrieben neu gestartet.
    In meiner Finalen Anleitung wird übrigends auch arduino-tiny-0150-0018.zip genutzt also BITTE SIEHE UNTEN!



    Könnte es daran liegen, dass ich LXDE momentan nur über meinen Laptop und den VNC-Viewer starte, sodass ich hier kein Root habe?!


    Ob du VNC nutzt spielt keine Rolle - aber root solltest du schon sein denn schließlich wird in der Anleitung etwas von /root/sketchbook/ beschrieben usw! Also bitte alles (ausnahmslos) direkt als root machen!


    [hr]




    Bitte richtet euch nach der endgültigen Anleitung und nicht nach dem hier im EntwicklungsThread - eben der Entwickelten Anleitung! Die Finale Anleitung steht in besagtem Projekt Thread !! [Messen, Steuern, Regeln] Batteriebetriebene Funk Sensoren


    Bitte lest aufmerksamer und auch öfters - ansonsten bitte ich euch inständig für eure Probleme einen eigenen Thread, mit Bezug auf diesen oder der Finalen-Anleitung, zu erstellen da das hier sonst immer mehr und mehr unübersichtlich wird !!
    :danke_ATDE:

  • Hiho,


    nach 2 Tage langem rumprobieren habe ich es jetzt endlich geschafft, den Attiny über den Raspberry zu flashen.


    Hier nochmal meine Erkenntnisse, falls da noch wer die gleichen Probleme hat.


    Zunächst bekam ich die gleichen Fehlermeldungen wie Nanrak:



    Fehlermeldung:

    Code
    In file included from Receiver_PI.ino:7:0:
    /root/sketchbook/libraries/RFM12B/RFM12B.h:15:38 fatal error: Arduino.h: No suche file or directory


    Ändere ich den Pfad, sodass er die Datei findet kommen folgende Meldungen:

    Code
    In file included from /usr/share/arduino/hardware/arduino/cores/arduino/Print.h:27:0,
                     from /usr/share/arduino/hardware/arduino/cores/arduino/Stream.h:26,
                     from /usr/share/arduino/hardware/arduino/cores/arduino/HardwareSerial.h:28,
                     from /usr/share/arduino/hardware/arduino/cores/arduino/Arduino.h:193,
                     from /root/sketchbook/libraries/RFM12B/RFM12B.h:15,
                     from Receiver_PI.ino:7:
    /usr/share/arduino/hardware/arduino/cores/arduino/Printable.h:23:17: fatal error: new.h: No such file or directory
    compilation terminated.


    Dies lag an der arduino-tiny-01X0-0018.zip.



    arduino-tiny-0150-0018.zip laden und entpacken:


    Wenn man die .zip entpackt, dann landet sie im Ordner tiny. Die anderen angelegten Dateien befinden sich allerdings im Ordner attiny. Wenn man die .zip Datei in attiny entpackt oder man den Inhalt kopiert, dann klappt es jetzt bei mir. Ich habe jetzt allerdings auch die arduino-tiny-0100-0018.zip genommen. Bei der 0150 entpackt man jedoch auch in den (falschen) tiny Ordner.


    Weiter habe ich auch den SLEEP_MODE Fehler bekommen. Meigrafs Beitrag weiter unten in der Anleitung hat geholfen. Bei mir waren es jedoch die Zeilen 200 und 202, die zu ersetzen waren.


    Ich hatte noch eine weitere Hürde. Wenn ich den Code mit dem IE kopiert habe, dann hat er mir ab der zweiten Zeile einen zusätzlichen Tab mit eingebaut. Copy und Paste hat mit dem Firefox ohne diesen Fehler geklappt. Dies hatte zur Folge, dass ich am Anfang bei den Boards nur das erste ATtiny84 angezeigt bekommen habe und einen NULL fehler bei der Installation bekommen habe.


    Beim laden des der Send_DS18B20.ino in der ArduinoIDE kam die Meldung, dass OneWire.h und die DallasTemperature.h gefehlt haben.


    OneWire Library laden:

    Code
    cd /root/sketchbook/libraries:
    wget http://www.pjrc.com/teensy/arduino_libraries/OneWire.zip
    unzip OneWire.zip && rm OneWire.zip


    Arduino TemperatureControlLibrary laden:

    Code
    mkdir -p /root/sketchbook/libraries/ArduinoTemperatureControlLibrary
    git clone https://github.com/milesburton/Arduino-Temperature-Control-Library.git /root/sketchbook/libraries/ArduinoTemperatureControlLibrary/



    Da ich in der Anleitung von oben nach unten vorgegangen bin, hab ich natürlich erstmal das Perl Script ausgeführt und bin dann auf Fehlersuche gegangen:).
    Meigraf hatte aber unter dem Perl Script schon die passenden Befehle gepostet/stehen auch nochmal im perl-Script selbst drin - hab ich natürlich erst später gesehen, als ich mir die Pakete schon zusammengesucht hatte.

    Code
    apt-get install libdevice-serialport-perl libwww-mechanize-perl libproc-daemon-perl



    Zusätzlich hatte ich anfangs noch das Problem, dass ich in der LXDE gui keine taskbar hatte. Hier hat folgendes geholfen (Quelle).

    Quote from bgirardot


    You can fix it manually by copying everything from the default lxpanel config to your local user's lxpanel config directory:

    Code
    cp -rp /etc/xdg/lxpanel/profile/LXDE/* ~/.config/lxpanel/LXDE/


    Die Anschlüsse der Platine hat Meigraf im Beitrag #675 nochmal beschrieben und sollte nicht in Vergessenheit geraten.



    Ich bekomme den "ATtiny84 (internal 8 MHz clock)" leider nicht unter Arduino IDE angezeigt.
    Könnte es daran liegen, dass ich LXDE momentan nur über meinen Laptop und den VNC-Viewer starte, sodass ich hier kein Root habe?!


    Ja, wenn die Arduino nur so startest, bekommst du den Eintrag nicht mit angezeigt.
    Du kannst die Arduino IDE als root starten, indem du unten Links auf die Taskleiste klickst, dann ausführen und "gksu arduino" eintippst.




    So dann kanns jetzt auch mit den anderen Sensoren losgehen und das perl script angepasst werden, damit er mir die Daten direkt in die DB schreibt.
    Viele Grüße Export

  • Wenn man sich genau an die Anleitung hält klappt habe es
    aber sobald man wie ich eine andere Arduino hier 1.5.6 installiert
    hat fangen die Probleme an falsche tiny version einige libraries fehlten
    wie SoftwareSerial avrdude wollte nicht flashen u.s.w.
    Habe das alles jetzt noch mal allles neuaufgesetzt mit Arduino IDE 1.05
    und jetzt funktioniert alles soweit.
    Möchte jetzt gerne die Sender verlöten und habe da noch einige Fragen
    habe hier ein bild mit angehängt
    [Blocked Image: https://lh4.googleusercontent.com/ZHG2jBwZxlY49lT1U5PSsMaPFbt0i4zUGd8NofyJ_Gs=w229-h207-p-no]


    1. Brücke für booster muß hier bei diesen boad gesetzt sein da kein booster on Board?
    2. Zum Flashen keine Frage :)
    3. Wozu dient das ?
    4.Anschluß für die Sensoren 0,3,7,8,9,10 GND ,GND VCC, VCC
    richtig ?


    Im scetch für den DS18B20 steht


    #define ONE_WIRE_BUS 10 // DS18B20 Temperature sensor is connected on D10/ATtiny pin 13
    #define ONE_WIRE_POWER 9 // DS18B20 Power pin is connected on D9/ATtiny pin 12
    heißt das der sensor kommt an pin 9 VCC und 10 data und dann rechts daneben an GND ?
    Genauso beim DHT22 wobei dort ein Anschluß frei bleibt 3 von links.
    Zwischen Data und VCC gehört jeweils 4,7 K widerstand DHT und DS18B20
    Danke schon mal für die hilfe


    inesa

    Edited once, last by inesa394 ().

  • Zu 1. Ja da dann deine Eingansgsspannung schon der Versorgungsspannung entsprechen sollte. Der Jumper schließt Eingangsspsnnung und den 3,3,V Zweig
    Zu 2. Supi :)
    Zu 3. Falls man mal mehr mit den Modulen rumspielen möchte. Zur eigentlichen Schaltung nicht noetig. Aber so kann man es mal benutzen wenn man mal will :)
    Zu 4. Seh ich von hier nicht aber sind die Zahlen die da dran stehn ;)


    Gruß
    Himbeerfreund

  • Hallo Himbeerfreund danke noch für deine Arbeit mit den Platinen
    Versuche zur Zeit eine REED Kontakt zum laufen zu bekommen.
    Dazu habe ich an Pin10 ein anschluß angebracht und rechts daneben was
    ja GND sein soll den zweiten nur kommen keinen Daten rein.
    Nun weiß ich nicht ob es vieleicht auch am Empfänger liegt (kann man das irgendwie testen)
    Beim starten des PI leuchtet kurz die grüne led des Receivers geht dann aber wieder aus)


    zu 4 aus meine letzten Post sind dort nun die 6 data pins daneben dann 2x GND 2x VCC ?????


    cu


    [hr]
    so habe ich das verlötet
    [Blocked Image: https://lh4.googleusercontent.com/-rgHCv2DI-oQ/U2fdK_xJPMI/AAAAAAAAJs4/C9BjSQGquLs/w633-h643/reed.jpg]

    Edited once, last by inesa394 ().


  • Möchte jetzt gerne die Sender verlöten und habe da noch einige Fragen
    habe hier ein bild mit angehängt
    [Blocked Image: https://lh4.googleusercontent.…d8NofyJ_Gs=w229-h207-p-no]


    1. Brücke für booster muß hier bei diesen boad gesetzt sein da kein booster on Board?


    Und noch mal: Wer lesen kann ist klar im Vorteil! -> Habe das bereits ausführlich > hier < beschrieben und Dir schon mal geschrieben dass das dort beschrieben steht!


    Dir fehlt offensichtlich der Booster - du hast auf dem von dir gezeigten Bild keine Booster Bauteile verbaut.. bedeutet also: No Booster .. Und das wiederum bedeutet du musst den "No Booster" brücken damit die Versorgungsspannung geroutet wird


    3. Wozu dient das ?
    4.Anschluß für die Sensoren 0,3,7,8,9,10 GND ,GND VCC, VCC
    richtig ?


    Siehe oben und les endlich mal die Beschreibung in Beitrag#675





    Wenn Widerstände für die Sensoren verlötet werden müssen, sind unter der ersten Reihe eine weitere Reihe - wie bereits beschrieben sind diese durchgeschliffen zu den obersten




    gewöhn dir mal bitte ne vernünftigere Schreibweise an - das bereitet mir Kopfschmerzen dein 'ohne komma' geschriebenes zu entziffern (muss es 3x lesen)....



    Ein REED Kontakt macht im Prinzip nichts anderes als einen Schalter zu schließen. Teste deinen Empfänger mit einem anderen Sketch oder mit dem Übertragen von einfachem Text - wenn der funktioniert liegts am Sender bzw dessem Sketch. Und wie gesagt macht der REED nichts anderes als etwas zu schließen also könntest du auch zur not einen Jumper nehmen...


    Und an dieser Stelle auch noch mal: Bitte lies die Beschreibung in Beitrag#675 -> Ja es gibt 6 verschiedene Data-Pins. Welchen du nutzt bleibt dir überlassen, musst du dann aber selbstverständlich im Sketch entsprechend nutzen/ändern

  • *Ich stell dem meigrafd mal einen heissen Kamillentee zur Beruhigung hin*


    Aber mit dem ohne Komma schreiben ist schon ziemlich anstrengend zu lesen da muss ich Dir schon irgendwie recht geben. :D