raspi zero w & 10a netzteil

  • hi an alle ampilightfans :))


    kurze frage ist das ein Problem für den raspi zero w direkt an ein 10a netzteil zu verkabeln oder ist das etwas zu viel für den kleinen "süßen" xD


    so sieht mein aufbau aus :


    [Blocked Image: http://up.picr.de/30757718lp.jpg]


    kann ich auch direkt die 5v10a auf pin 2 am raspi legen ?

  • Der Verbraucher zieht nur soviel Strom, wie er braucht. Wegen dieser "Unterlastung" des Netzteiles dürfte dessen Effizienz leiden, aber nichts passieren.

    "Wenn du nichts zu sagen hast, sag einfach nichts!"

  • ja sryyy für die etwas nicht ganz sooo hellen fragen habs halt leider nicht gelernt :( danke für die antworten :)


    kann ich auch die 5v10a auch direkt auf pin 2 am raspi legen ?

  • Die Raspis haben alle eine Polyfuse, die je nach Modell den maximalen Strom begrenzt. "Zu viel durchjagen" geht demnach nicht.

    nur über den klassischen Weg der microUSB Buchse, an der Pinleiste kann man im Fehlerfall soviel durchjagen das die Leiterbahnen abbrennen, also auch über diesen Weg wäre eine extra Sicherung sinnvoll!

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Quote

    Die Raspis haben alle eine Polyfuse, die je nach Modell den maximalen Strom begrenzt. "Zu viel durchjagen" geht demnach nicht.


    nö, der Pizero hat keine Sicherung


    Quote

    Dann umgehst du den Polyfuse. Es geht, aber sinvoll ist es eigentlich nicht.

    darum gibt es auch nichts zu umgehen


    man kann also


    Quote

    im Fehlerfall soviel durchjagen das die Leiterbahnen abbrennen, also auch über diesen Weg wäre eine extra Sicherung sinnvoll!



    NACHTRAG:

    Beim Zero sind sowohl Pin 2 und 4 des Headers als auch der 5Volt Anschluß der USBbuchse direkt
    über einen 0 Ohm Widerstand (Zero Ohm Jumper) mit dem 5 Volt Eingang (Mikro-USB PWR) verbunden.
    Man kann also soviel Ampere aus dem USB-Anschluß entnehmen wie es das Netzteil hergibt und
    die Leiterbahnen (die dort recht breit sind) und der Zero Ohm Jumper es aushalten.
    Ein Zero Ohm Jumper dieser Baugröße (603) kann einen Dauerstrom
    von 1A und einen Maximalstrom von 2,5A verkraften.


    Der Zero W hat den 0 Ohm Widestand nicht mehr, dort sind die Pins nur über Leiterbahnen verbunden.


    Beachten sollte man auch das die Mirco-Usb Buchsen in der Regel nur ca. 1,8A (lt.Datenblatt versch. Hersteller) vertragen.

  • der Pizero hat keine Sicherung

    Stimmt, hier geht's ja um den Zero... :blush:

    nur über den klassischen Weg der microUSB Buchse, an der Pinleiste kann man im Fehlerfall soviel durchjagen das die Leiterbahnen abbrennen, also auch über diesen Weg wäre eine extra Sicherung sinnvoll!

    Das ist wahr. Hätte ich dazu schreiben sollen!

    Alles andere wäre Beihilfe zum abgerauchten Pi...

    :wink:

  • Da könntest du dann vielleicht kurzerhand eine flinke 1,x A Sicherung davorschalten. Besser wär das, Bevor du mit einem unachtsam herumschwingenden Kabelende mal eben einen Kurzschluss baust.

    Bei manchen Netzteilen braucht es eine Mindestlast. Es könnte passieren, dass die paar mA, die der Zero im Leerlauf zieht, nicht ausreichen. Ggf. hängst du testweise noch einen anderen Verbraucher mit dran... Also ausprobieren. Passieren kann nichts.

    Oh, man kann hier unliebsame Nutzer blockieren. Wie praktisch!

  • vielen dank für die antworten :)


    also sollte es ohne Probleme möglich sein den pizero an pin 2&6 von einem usbport mit 1a direkt zu versorgen ?

  • also sollte es ohne Probleme möglich sein den pizero an pin 2&6 von einem usbport mit 1a direkt zu versorgen ?

    Meines Wissens sind es Pin 1 und 5. Ich wüsste nicht, dass ein Micro USB 6 Pins hat.

    Oh, man kann hier unliebsame Nutzer blockieren. Wie praktisch!

  • Was du ebenfalls beachten solltest ist der Querschnitt . Wenn du auf die pinleiste direkt gehst lege ich dir nahe an beiden 5v Pins anzuschließen damit du den Querschnitt verdoppelst.


    Und bei einem 5v 10a Netzteil ... stellt sich mit die Frage ist das vielleicht ein Konstantstromquelle Netzteil? Oder wo hast du das gefunden ?

  • Was du ebenfalls beachten solltest ist der Querschnitt . Wenn du auf die pinleiste direkt gehst lege ich dir nahe an beiden 5v Pins anzuschließen damit du den Querschnitt verdoppelst.

    Wozu soll das gut sein - das Ding zieht doch sowieso nur 100-250 mA.

    Oh, man kann hier unliebsame Nutzer blockieren. Wie praktisch!

  • Meines Wissens sind es Pin 1 und 5. Ich wüsste nicht, dass ein Micro USB 6 Pins hat.

    lieber Gnom dir mangelt es echt an Lese und E-Technik Verständnis, sei doch bitte zurückhaltener!


    er schrieb:

    von einem usbport

    er schrieb nicht "AN einem usbport"


    somit ist natürlich GPIO Pin gemeint! und zwar #2 & #6 mit so einem Kabel


    https://www.amazon.de/USB-2-0-Kabel-offenes-schwarz/dp/B004ANNGKY (Affiliate-Link)

    [Blocked Image: https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51Ewsi2EDcL._SL1000_.jpg]


    [Blocked Image: https://developer-blog.net/wp-content/uploads/2013/09/raspberry-pi-rev2-gpio-pinout.jpg]

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Wozu soll das gut sein - das Ding zieht doch sowieso nur 100-250 mA.

    Ach ist ja nur der Zero...


    und zu deiner information hat ein USB 5 Pins falls man Shield als Pin betrachtet. Und USB 3.0 hat sogar noch 4-5 ? mehr oder so


    Falls du so ein offenes Kabel benutzt sollte Rot (+5V) und Schwarz (GND) sein

  • Was juckts die Eiche...


    genau, die Frage ist wer die Sau ist?

    der etwa der immer wieder unbrauchbare E-Tipps gibt oder Unfug schreibt, ggffs. auch zu Ungunsten anderer User deren PI abraucht?

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)