LAN Verbindung nur aktiv, wenn HDMI Schnittstelle angeschlossen ist

  • Hallo Zusammen,


    habe etwas ganz kurioses. Wollte meinen Raspberry Pi 3 neu aufsetzen. Also eine neue Karte mit System bespielt und in SD Slot gesteckt. Jetzt habe ich das Problem, dass die LAN-Verbindung zum Raspi nur funktioniert, wenn ein Monitor per HDMI angeschlossen ist. :conf: Kennt jemand das Problem oder hat eine Lösung? :helpnew:


    Der SSH-Zugang ist aktiviert und funktioniert auch, aber halt nur solange ich das HDMI-Kabel nicht abziehe.


    Viele Grüße

    Timo

  • Ja, genau so. (meine FB sagt, dass der LAN-anschluss nicht belegt ist.)


    Das Kuriose ist auch noch, dass mein 2. Pi genau das gleiche Problem hat. Ich habe ihn vom Netz genommen und später wieder angeschlossen. Auch dieser funktioniert nur mit angeschlossenem TV oder Monitor per HDMI. Bei dem ist es nicht so schlimm, weil er als Mediacenter dient.


    Aber mein 1. Pi dient als FHEM-Server und soll eigentlich ohne Monitor laufen (wie es früher der Fall war).

  • mit Monitor Anschluss:

    ohne Monitor Anschluss keine LAN-Verbindung.

  • ohne Monitor Anschluss keine LAN-Verbindung.

    Jaja, aber wie ist ohne LAN-Verbindung, die Ausgabe von:

    Code
    1. ip a

    ?


    EDIT:


    Wie ist die Ausgabe von:

    Code
    1. dmesg -T | grep -i eth0

    und die Ausgabe von:

    Code
    1. dmesg -T | tail -n 50

    wenn Du den Monitor per HDMI anschließt bzw. wieder entfernst?


    EDIT 2:


    Code
    1. 99: eth0: <BROADCAST,MULTICAST,UP,LOWER_UP> mtu 1500 qdisc pfifo_fast state UP group default qlen 1000


    Die "99:" für das eth0-Interface, wird auch einen Zusammenhang/Bezug auf das Anschließen und Entfernen des Monitors (per HDMI), haben?

  • HDMI auch am TV/Monitor, oder ist da DVI im Spiel.

    Vom Fehlerbild her könnte im HDMI-Kabel/Monitor/Buchse die Ursache liegen, dass der Controller ausfällt/resettet.

    Anderes Kabel vorhanden/versuchen ?



    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

    Edited once, last by RTFM ().



  • Anderes HDMI-Kabel versuchen? Ich will doch gar nicht per HDMI anschliessen. Der Pi soll standalone laufen. Netzwerkkabel habe ich schon verschiedene probiert.

  • Wo steckst Du das HDMI Kabel ab ? Am Monitor/TV, oder am Pi ?

    Es könnte auch an der Buchse am Pi eine Strombrücke beim Abstecken entstehen.


    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

  • Moin!


    Ich stochere mal im Nebel:

    Mein erster Gedanke war, der hat ein Masseproblem.


    Fahr den Raspberry mal runter und dreh das Netzteil. Sprich, steck es anders herum in die Steckdose.


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

  • Das Ganze hört sich wie ein Problem mit zu niedriger Spannung an. Ich würde mal vermuten, dass das Netzteil zu schwach ist, dadurch entstehen oft seltsame Probleme u.a. auch mit der Netzwerkverbindung ( siehe Forumsuche: Mysterium ) Schließt Du einen Monitor an, so stabilisiert dieser die RPi 5V quasi durch eine zweite 5V Spannung. Es könnte aber auch sein, das der RPi einen Defekt hat.

  • Das Merkwürdige ist, dass der zweite Pi (Mediaserver) des TO dasselbe Verhalten zeigt und das es "plötzlich" aufgetreten ist. Also 2 verschiedene Images (SDs), 2 verschiedene Pis, 2 verschiedene Stromversorgungen, derselbe Monitor, derselbe WLAN Router.

    Rein theoretisch kann natürlich ein HDMI Monitor die Firmware in beiden Pis teilweise zerschossen haben, ist aber eher unwahrscheinlich. Da bleibt dann nur der WLAN Router, allenfalls das Netzteil übrig.


    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

  • Hallo Fliegenhals,


    das mit dem Mysterium ist auch meine Vermutung.


    Die Ausgabe von dmesg erhärtet dies. Da sind zu viele Verbindungen unterbrochen. Wenn die Konfiguration in Ordnung ist, dann läuft es dauerhaft. Wenn Spannungsversorgungsprobleme dazu kommen, dann steigt meistens LAN / WLAN als erstes aus.


    Ich kann mich ganz dunkel erinnern, dass wir etwas Ähnliches schon mal hatten ... LAN-Probleme im Zusammenhang mit HDMI.


    tigru77 : HDMI ist im Gegensatz zu anderen Systemen beim Raspberry Pi kein Plug-and-Play. Dort sollte man im Betrieb nicht einfach so mal das HDMI-Kabel ziehen oder stecken. Wenn man Glück hat, passiert einfach nur nichts - wenn man Pech hat, bringt man damit massive Störungen in sein System.


    Vielleicht erhellt Dich eine Suche zum Thema Mysterium mit anschließendem Lesen der Beiträg? Oder vielleicht erkennst Du auch andere Phänomene?



    Beste Grüße


    Andreas





    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

  • Wollte meinen Raspberry Pi 3 neu aufsetzen. Also eine neue Karte mit System bespielt und in SD Slot gesteckt. Jetzt habe ich das Problem, dass die LAN-Verbindung zum Raspi nur funktioniert, wenn ein Monitor per HDMI angeschlossen ist. :conf:

    Das heisst, die SD mit dem frischen Image hat überhaupt noch nicht richtig funktioniert. Und die andere SD mit dem anderen Pi hat dasselbe Image geflasht bekommen ? Wenn ja, wann ?



    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

  • Hallo Zusammen,


    erst mal Danke für die Unterstützung.


    Ich habe den Fehler gefunden: es ist das Netzteil. Seltsamerweise hat das Netzteil mit einer Ausgangsleistung von 2A monatelang richtig funktioniert. Nur bei dem Versuch meinen PI neu aufzusetzen, scheint es irgendwie einen Schuss bekommen zu haben. Zumindest ist halt immer die LAN-Verbindung abgebrochen, wenn ich das HDMI-Kabel vom Pi bzw. Monitor entfernt habe.


    Jetzt habe ich ein Netzteil mit 3A drangehängt und es funktioniert wieder alles so wie vorher, ohne dass ich den PI an einen Monitor hängen muss.


    Werde jetzt das Netzteil für meinen 2. PI (Mediacenter) nutzen. Dieser hängt ja eh am TV.


    Viele Grüße

    Timo