USB-Hub ohne Backfeeding

  • Moin,


    Ich bin auf der Suche nach einem aktivem 4-Port-USB-Hub was ich mit 5V und 2A betreiben kann. Da finde ich zwar etliche, aber man findet nie Informationen darüber, ob nun auch Strom vom Netzteil zum Host fließen kann oder ob Backfeeding durch eine Diode oder ähnliches verhindert wird.

    Kann mir da jemand ein HUB empfehlen wo Backfeeding verhindert wird?


    Ich möchte da nämlich HUB und Raspi3 getrennt mit je 5V/2A durch je einen Power Multiplexer von Powerbank und Netzteil versorgen und die Multiplexer vertragen nur 2A.

  • Das geben die Hub Hersteller nicht so einfach bekannt und auch hier gilt, je effektiver, desto teurer.

    Kauf Dir einen Billighub und schneide die 5 V + USB Versorgungsleitung im Hubgehäuse einfach durch.



    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

  • Die C't hatte mal einen Artikel zu dem Thema mit Test verschiedener Hubs. Vielleicht kannst du den ergoogeln.

    Da war, glaube ich, auch eine Schaltung beschrieben, mit der man untaugliche Hubs aufpimpen kann.

    Oh, man kann hier unliebsame Nutzer blockieren. Wie praktisch!

  • Servus,

    ganu ohne was auf dem USB-Anschluss wird's imho nix geben ... allein weil schon die USB-Spezifikation sagt, dass ein gewisser Strom geliefert wird.

    Da ist, wie schon mehrfach erwähnt, wohl Selbstbau angesagt.


    //EDIT: btw. das Problem beim "Backfeeding" ist ja nicht der Hub, sondern der Raspi. Aber, zumindest beim Pi3, geht das afair eh nicht mehr.



    cu,

    -ds-