linux Programme installieren

  • Hallo,

    ich bin neu in dem Linux bzw raspberry Thema also nicht gleicg schlagen wenn ich was flasch mache.


    ich habe ein raspberry pi 3 mit raspbiean Linux 9.1 drauf und möchte Programme drauf installieren wie zb vlc Player oder wine,

    es klappt aber gar nichts. es steht da zb immer "E: Paket wine kann nicht gefunden werden."

    was mache ich falsch oder was ist falsch?


    mfg denjo

  • Es empfiehlt sich vorher die Paketinformationen zu aktualisieren: sudo apt-get update

    ...wenn das letzte aktualisieren mehrere Tage zurück liegt...


    Dann würde ich erst mal nach dem programm was du installieren willst suchen, um den exakten Paketnamen herauszufinden: apt-cache search wine


    Und wenn du dann den exakten Paketnamen herausgefunden hast, installieren: sudo apt-get install bla

  • ich habe ein raspberry pi 3 mit raspbiean Linux 9.1 drauf und möchte Programme drauf installieren wie zb vlc Player oder wine,

    Hallo denjo,


    zumindest wine kannst du nicht einfach so installieren, das gibt’s nicht nativ für ARM. Kann also nicht funktionieren. Du kannst aber in den Repositorys nach Programmen suchen, die du haben willst.


    Gruß, STF

  • das ist dabei raus gekommen:


    pi@raspberrypi:~ $ apt-cache search wine

    exagear-dsound-server - Standalone sound server designed to mix sound produced by wine running under ExaGear.

    pi@raspberrypi:~ $ sudo apt-get install ExaGear

    Paketlisten werden gelesen... Fertig

    Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.

    Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig

    E: Paket ExaGear kann nicht gefunden werden.


    also eigentlich habe ich nur vor gewisse Windows progamme auf dem raspberry zu installieren.

    oder wenn ich zb kodi installieren möchte kommt das am ende


    E: Probleme können nicht korrigiert werden, Sie haben zurückgehaltene defekte Pakete.

    Edited once, last by denjo ().

  • Wie gesagt musst du den exakten Paketnamen zur Installation angeben.


    Davon abgesehen kannst du auf einem Linux System keine Windows Programme installieren. Hinzu kommt das Windows eine sog. x86 CPU-Architektur erfordert, der Pi hat aber eine ARM CPU-Architektur - also nicht kompatibel. Eine Emulation ist zudem immer langsamer als nativ. Hinzu kommt das Exagear kostenpflichtig ist.

  • bekomme folgende Meldung:


    pi@raspberrypi:~ $ sudo apt-get install kodi

    Paketlisten werden gelesen... Fertig

    Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.

    Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig

    Einige Pakete konnten nicht installiert werden. Das kann bedeuten, dass

    Sie eine unmögliche Situation angefordert haben oder, wenn Sie die

    Unstable-Distribution verwenden, dass einige erforderliche Pakete noch

    nicht erstellt wurden oder Incoming noch nicht verlassen haben.

    Die folgenden Informationen helfen Ihnen vielleicht, die Situation zu lösen:

    Die folgenden Pakete haben unerfüllte Abhängigkeiten:

    kodi : Hängt ab von: kodi-bin (>= 2:17.5-1~stretch) soll aber nicht installiert werden

    Hängt ab von: kodi-bin (< 2:17.5-1~stretch.1~) soll aber nicht installiert werden

    Hängt ab von: fonts-liberation ist aber nicht installierbar oder

    ttf-liberation ist aber nicht installierbar

    Hängt ab von: python-bluez ist aber nicht installierbar oder

    python-lightblue ist aber nicht installierbar

    Hängt ab von: python-imaging ist aber nicht installierbar

    Hängt ab von: libshairplay0 soll aber nicht installiert werden

    Hängt ab von: libaacs0 ist aber nicht installierbar

    Empfiehlt: libva-intel-vaapi-driver ist aber nicht installierbar

    E: Probleme können nicht korrigiert werden, Sie haben zurückgehaltene defekte Pakete.

  • Sorry wollte ein eigenen Artikel schreiben aber weiß nicht wie das geht...


    Hey Leute genau das wollte ich auch mal wissen. Ich möchte auch gerne Programme auf dem Raspberry Pi 3 nutzen. Bin auch noch ein totaler Anfänger in dem Thema. Kann ich für Linux Programme herunterladen, wie zb bei chip.de und dann installieren oder wie läuft das genau? Gibt es evtl. sowas wie eine Aufstellung von Programmen die man installieren kann?

  • Hallo Toxo,


    gebe in der Konsole ein

    Code
    sudo apt-get install synaptic


    Damit installierst Du Die ein Programm (Paketinstaller), das Dir eine komfortable Suche nach Programme jeder Art erleichtert.


    Im Applikationsmenü erscheint dann ein gleichlautender Eintrag.



    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

  • hier

    pi@raspberrypi:~ $ sudo apt-get updateOK:1 http://archive.raspberrypi.org/debian stretch InReleaseOK:2 https://deb.nodesource.com/node_4.x stretch InReleasePaketlisten werden gelesen... Fertig

  • cat: /etc/apt/sources.list: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

    Also, vorausgesetzt, Du hast Befehl und Antwort rauskopiert und nicht abgeschrieben (wegen der Schreibfehler), dann ist das schonmal merkwürdig. Was spuckt

    Code
    apt-cache policy

    aus?


    Gruß, STF