Suche Namen für ein Bauteil

Ein neuer Artikel wurde veröffentlicht
  • Hi Leute,


    Ich erstelle mir in CAD gerade ein kleines Gehäuse für einen Akku. Der erste 3D Druck war auch gut, mit der Ausnahme das der Akku fest in dem Gehäuse sitzen muss und ich außerhalb des Gehäuses keine Türchen, Schieber oder ähnliches anbringen kann (aufgrund von Platzmangel) um den Akku im Gehäuse zu sichern.

    Nun bin ich auf die Idee gekommen in eine Wand des Gehäuses auf der Innenseite eine Aussparung zu lassen um in diese eine Art flachen "Sicherungsclip" einzusetzen. Und da ergibt sich auch schon das Problem. Ich habe keine Ahnung wie ein solches Bauteil heißt und kann es dementsprechend auch nicht zum Kauf finden. Selber 3D drucken geht leider nicht, da das vorhandene Material zu spröde ist.


    Dieser "Sicherungsclip" (ich hoffe das was ich suche hat einen ein-eindeutigen Namen) sollte so ähnlich sein wie der eines Ethernet Steckers, nur das kein Gegenstück benötigt wird. Quasi etwas das einen flexiblen Teil hat, über den der Akku drüber geschoben wird. Sobald der Akku komplett an dem Teil vorbei geschoben wurde, soll der flexible Part nach oben "springen" und den Akku damit sichern. Um den Akku zu entfernen soll dieser Clip dann einfach heruntergedrückt und der Akku entfernt werden können.


    Ich hoffe man versteht in etwa was ich meine und jemand hat vielleicht eine Idee wo ich so etwas herbekommen kann.


    Grüße,

    BallerNacken

  • Ich kenne diese Einrastfunktion nur für Knopfzellen, was für ein Akku soll den rein ?

    Ein 3s LiPo Akku.

    Ein Stück Federstahlblech in eine entsprechende Aussparung im Gehäuse eingeklebt tuts nicht?

    Auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen. Da habe ich viel zu kompliziert gedacht.

    Ich denke mal ich werde es einfach an einem Ende einkleben, nach der Einklebung etwas hochbiegen und in das Ende eine Wölbung machen, damit es nicht in den Akku schneiden kann. Danke schonmal!

  • Wenn Du nur von einer (1) Stirnseite drankommst empfiehlt sich U-förmig ein Band in entsprechender Materialstärke um den Akku zu legen. Das sorgt für Halt und Du bekommst den Akku auch bequem wieder raus.


    Inspired by Kassettenrekorder :)


    VG

    Leroy

  • Ein Band rundherum würde wahrscheinlich nicht reichen. Der Akku darf sich auf keinen Fall bewegen und es können größere Kräfte auftreten, bei denen ich mir nicht vorstellen kann, das so eine Halterung durch pressen hält. Ich behalte es aber im Hinterkopf, falls sich die andere Lösung als nicht praktikabel entpuppt.