*.img Datei auf SD Karte

Ein neuer Artikel wurde veröffentlicht
  • Hallo Zusammen.

    Wenn ich Noobs auf die SD Karte kopiere dann läuft alles eindwandfrei.


    Wenn ich allerdings eine img Datei habe und diese mit dem Win32DiskImager Windows10 auf die SD Karte schreibe und dann in einen Raspberry Pi stecke dann wird nicht gebootet :conf:

    Ich benutze eine Sandisk 32 GB Class 10 microSD habe diese in Fat32 Formatiert mit u.a. mit Easus Partition. Auch mit dem SD Formatter AUTO ADJUSTMENT usw....

    Mit dem Win32DiskImager werden Daten auf die SD geschrieben. Ich habe verschiedene img Dateien und verschiedene Raspberrys (1,2,3) probiert, ohne Erfolg.

    Irgendwas wichtiges schein ich zu übersehen. :denker:

    Gibt es alternativen?

    Die meisten Google Ergebnisse zeigen mir den Win32DiskImager :rolleyes:

  • Hallo Scarletrunner,


    zuerst: formatieren vor dem Schreiben eines Image ist nicht nötig, eher kontraproduktiv, da die Speicherzellen Deiner Karte nicht beliebig oft beschrieben werden können und nach einer bestimmten Anzahl Schreibvorgänge ausfallen. Ein Image ist aber eine bereits eine bitgenaue Kopie mit allen Partitionsinformationen und macht alle vorigen Einstellungen zunichte.


    Win32DiskImager ist gar keine schlechte Idee, das funktioniert bei den meisten. Wenn Du jetzt noch verraten würdest, welches Image (bitte mit Link) Du geschrieben hast, wär das echt hilfreich. Alternativ kannst Du auch Etcher benutzen.


    Und was heißt bei Dir:“ohne Erfolg“? Wie stellst Du fest, das der Pi nicht bootet? wo bleibt der stehen? Wo ist er angeschlossen? Welche zusätzlichen Geräte hängen evt. daran? Bitte beschreibe mal genauer, was Du alles gemacht hast...



    Gruß, STF


    Edit sagt: Mit etcher hast Du auch kein Problem beim Entpacken, das macht das Programm gleich mit.

    "Ich lebe nach der Devise: Lieber fünf Mal nachgefragt als einmal nachgedacht."
    "Haben Sie nicht zugehört?"
    "Nein, natürlich nicht."


    Marc Uwe Kling - Die Känguruh Chroniken

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von STF ()

  • Das Image um das es hier speziell geht findet man hier https://minepeon.com/Download/

    Habe alle Versionen probiert aber auch andere images z.b. RetroPie usw laufen nicht bei mir.


    Ich schließe den pi per hdmi an meinen Fernseher an. Bei einer geschriebenen Imagedatei kommt dann jedoch kein Bild. Auch die grüne LED leuchtet beim pi3 nicht um beim pi2 leuchtet die rote und grüne dauerhaft und auch hier kein Bild.


    Auch durch das Entpacken mit 7zip gibt es keinen Unterschied. Vorher habe ich WinRar benutzt.

    Habe nochmal eine andere microSD class10 probiert und auch hier kein Bild.


    Zuletzt noch der Versuch mit Etcher mit dem gleichen Ergebnis: schwarzer Bildschirm.

    Habe die SD Karte in den Slot von meinem TP420 Thinkpad gesteckt und es auch mit einem USB Adapter probiert wieder mit dem Ergebnis des schwarzen Bildschrims.


    Wie gesagt, mit Noobs klappt es die dort vorhandenen Distros zu installieren und zu nutzen. Nur gibt es dort kein MinePeon.


    p.s.:

    Natürlich kann ich den cgminer (Software zum Bitcoin minen,die auf dem Raspberry laufen soll) auch in Raspian installieren aber das mit dem Bitcoin minen auf dem Raspberry ist jetzt erstmal ein anderes Thema. Und mir wird für diesen Zweck immer MinePeon empfohlen wegen dem GUI interface usw....

  • Das ist jetzt nicht Dein Ernst, mit einem knapp vier Jahre alten Image, was keiner kennt, irgendwas machen zu wollen. Falls Du gelesen hättest, was auf der verlinkten Seite steht, dann wüsstest Du, dass Du erstens ein per USB angeschlossenes Teil brauchst und zweitens viel wichtiger, dass dieses Projekt nicht weitergeführt wurde. Nimm Raspbian aus offizieller Quelle oder meinetwegen NOOBS, dann funktioniert Dein Pi auch.


    Ich bin raus, mit so einem Unfug verplempere ich nicht meine Zeit. Ich geh Nudeln sortieren.


    STF

    "Ich lebe nach der Devise: Lieber fünf Mal nachgefragt als einmal nachgedacht."
    "Haben Sie nicht zugehört?"
    "Nein, natürlich nicht."


    Marc Uwe Kling - Die Känguruh Chroniken

  • Tja hättest du mein Thema richtig durchgelesen dann hättest du auch gelesen dass das Problem bei allen img Dateien besteht.

    Die "USB angeschlossenen Teile" (wie du sie bezeichnest) habe ich natürlich (wie gesagt, dass Minen ist ein anderes Thema).


    Würde gerne mit dem DiskImager ein Backup meines Systems machen um es hinterher wieder einspielen zu können aber auch das schlägt wie gesagt fehl genau wie das Offizielle Raspbian.


    Ich wusste, dass wenn ich zuviel verate das Thema in die falsche Richtung geht. :wallbash:

    Naja ich habe keinerlei Erwartungen an dich also lass es lieber wenn du es für Zeitverschwendung hälst und lieber deine Zeit opferst um zu erklären was du für Zeitverschwendung hälst. ^^


    Wenn sich jetzt hier aufgeregt wird dann ist das Thema hinfällig.

    Trotzdem danke für eure Antworten.

  • :conf: "

    Auch durch das Entpacken mit 7zip gibt es keinen Unterschied. Vorher habe ich WinRar benutzt.

    Habe nochmal eine andere microSD class10 probiert und auch hier kein Bild.


    Zuletzt noch der Versuch mit Etcher mit dem gleichen Ergebnis: schwarzer Bildschirm.

    Habe die SD Karte in den Slot von meinem TP420 Thinkpad gesteckt und es auch mit einem USB Adapter probiert wieder mit dem Ergebnis des schwarzen Bildschrims.

    "

    Zitat von #4 ;)


    MinePeon mag veraltet sein ist aber ganz nützlich was die GUI betrifft. Man erhält eine schnelle übersicht.

    Ich habe jetzt einfach ein Apache aufgesetzt und das Output vom cgminer dorthin verknüpft. So kann ich meine eigenen Webstatistiken erstellen.

    Naja klappt auch ohne "Schallschraubenzieher" wenn man ein bisschen improvisiert.

    Werde nochmal versuchen ob Win32DiskImager auf einem anderen Rechner (neu aufgesetzt) funktioniert.

  • Ich habe nochmal gelesen. Die Kette von Imagedatei mit 7zip entpacken und mit Win32DiskImager zu schreiben klappt bei mir immer, unter W10prof.


    Irgendwann wurden die Imagedateien von Raspbian & Co. so groß, dass der in Windows eingebaute Entpacker nicht mit diesen Dateien klar kam. Seitdem wird 7zip empfohlen, welches einwandfrei mit diesen Dateien klar kommt.


    Hast du mal einen anderen Rechner zum schreiben des Images probiert?

    Ich wüsste nicht, was man dir noch raten kann. Alles, was funktioniert, wurde dir genannt. Aus meiner Sicht muss es gehen.

  • Tja hättest du mein Thema richtig durchgelesen dann hättest du auch gelesen dass das Problem bei allen img Dateien besteht.

    Entgegen meines Beitrages will ich mich doch nochmal dazu äußern.

    Natürlich habe ich sehr genau gelesen. Daher auch meine spezifischen Fragen nach den Links zu den Images, Fehlern etc. Als Antwort schickst Du den Link zu einem (!) verstaubten Image aus ominöser Quelle.


    Wenn Noobs startet, kann ich nicht glauben, dass ein offizielles Image nicht zum Funktionieren zu bringen ist. Das läuft Millionenfach. Zumal es ja auf der Seite der Foundation eine einfache und getestete Anleitung zur Installation gibt. Wenn Du hier Hilfe willst, dann beantworte doch Fragen so genau es Dir möglich ist.

    Die "USB angeschlossenen Teile" (wie du sie bezeichnest) habe ich natürlich (wie gesagt, dass Minen ist ein anderes Thema).

    Ohhh, ich weiß zwar aufgrund mangelnden Interesses wenig über Bitcoins und mining, aber sehr wohl, was ein application specific integrated circuit bzw. field programmable gate array ist. Anhand Deiner Fragestellungen musste ich aber davon ausgehen, dass Du diese Informationen nicht kennst. Zumal es sich ja auch um recht veraltete Technik für diesen Zweck handelt.


    Würde gerne mit dem DiskImager ein Backup meines Systems machen um es hinterher wieder einspielen zu können aber auch das schlägt wie gesagt fehl genau wie das Offizielle Raspbian.


    Und genau das ist eine eigentlich leichte Übung. Wiederum millionenfach praktiziert. Vorausgesetzt natürlich, das System hat schonmal funktioniert. Und: "geht nicht" oder " schlägt fehl" sind keine qualifizierten bzw. verwertbaren Fehlermeldungen. Drück Dich klar aus, kopiere Fehlermeldungen und beschreibe die Schritte, die Du getan hast. Dann besteht die Chance, daß Dir geholfen werden kann.


    STF


    Edith sagt: Hab kurz in die das minepeon Image gesehen, das sieht so aus, als wenn es (wenn überhaupt) ausschließlich auf einem Pi1 laufen KANN.


    Edith, die zweite: Kurz ausprobiert, das Image basiert auf einem Arch - Linux von anno knips, ausschließlich lauffähig auf einem Pi (1). Habe es kurz ohne Netzzugang probiert, da ich nicht weiß, was da so alles eingerichtet ist. Es startet und macht zumindest oberflächlich das, was es soll.

    "Ich lebe nach der Devise: Lieber fünf Mal nachgefragt als einmal nachgedacht."
    "Haben Sie nicht zugehört?"
    "Nein, natürlich nicht."


    Marc Uwe Kling - Die Känguruh Chroniken

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von STF ()

  • Moin!

    Also, ich habe das besagte IMG runtergeladen, entpackt und mit DD geschrieben.

    Und das 2mal.

    Beide Male, auf einem PI2, rot und grün leuchten.

    Meinen PI1 werde ich nun nicht ausbauen.


    Ich schlage vor, das sich ScarletRunner von der raspberrypi.org ein Raspbian lädt und dieses installiert.


    Wenn das geht, können wir uns auch über ein Backup via welches Programm auch immer.


    Ansonsten sehe ich diese Diskussion für überflüssig.


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein "Like"

  • Hallo.

    Danke nochmal für das ganze Feedback.

    Mit Linux DD bin ich dann auchmal erfolgreich gewesen.

    Denke das mein Windows System sich da verweigert und ich es wie gesagt neu aufsetze und sich dann der "Fehler" korrigiert.

    Für meine Hausarbeit kann ich nun endlich meine ASIC Antminer unter anderem an den Raspberry Pi anschließen zusammen mit den Erneuerbaren Energiequellen an unserer Uni wird das lukrativ :bravo2:

    Sorry das ich euch an die Grenzen gebracht habe. Wenn das Problem so offensichtlich gewesen wäre hätte ich gar nicht erst gepostet. Wollte hier kein erhöhten Pulsschlag verursachen.

    Alles weitere Diskutiere ich dann an anderer Stelle. :danke_ATDE:

  • Hallo ScarletRunner,


    ich hatte mich bewusst aus diesem Thread rausgehalten, habe aber noch eine kleine Anmerkung. Wenn Du von Anfang an alle Karten auf den Tisch gelegt hättest, dann gäbe es auch keine bösen Überraschungen und man hätte sich konkreter der Suche nach einer Lösung widmen können. Aber so kamen sich evtl. einige hier verar...t vor. Also das nächte mal alle der Dir zur Verfügung stehenden Angaben Posten! ;)


    PS. Den Thread bitte noch als erledigt markieren.