Testballon

  • Hallo @ all


    Manchmal passiert es eher zufällig, dass man durch relativ kurzzeitig wiederholtes Auftreten von Fragen auf ein bestimmtes Thema aufmerksam wird, was manchmal dann sogar fast zu einem Dejavu führt. Irgendwann vor einiger Zeit hatte ich nämlich das Gefühl "Soviele Fragen und Probleme bei Backups sind mir vorher noch nie aufgefallen". Bei mir hatte das die Entstehung einer Idee zur Folge... und zwar die, einfach mal meine Lösung zur Erstellung von Sicherungskopien zu beschreiben.


    Jetzt habe ich das schon eine Zeitlang im Entwurf fertig und war trotzdem fast entschlossen, es doch wieder ungenutzt irgendwo auf der Platte verschwinden zu lassen. Dann habe ich vor einigen Tagen zufällig einen bemerkenswerten Satz von Andreas hier in einem seiner älteren Beiträge gelesen, dabei gings allerdings um eine Programmiersprache:

    "Und ein Tutorial, dass sich nicht am Wissen "ground zero" orientiert, bringt bei einer neuen Programmiersprache wenig."


    Ja, absolut richtig festgestellt.... und wenn man das ganz allgemein auf die Vermittlung von Computer-Wissen überträgt und dabei den leichtsinnigen, manchmal geradezu fahrlässigen und unbeschwerten Umgang mancher Anwender mit seinem Computer im Hinterkopf behält, dann wird einem klar, dass das bei viel mehr Aspekten der Computerei gilt und nicht nur bei einer Programmiersprache. Ich habe also versucht, mich bei dieser Arbeit am Ground Zero zu orientieren und deshalb nicht nur faktenhierarchisch eine Lösung zu beschreiben, sondern auch das Konzept dahinter. Aber ich weiss nicht so recht, was ich nun damit tun soll. Aus diesem Grund habe ich mich jetzt entschlossen, es technisch auf Vordermann zu bringen und mal einen anderen Weg zu gehen. Und zwar starte ich hier einen Testballon, um festzustellen, ob Lösung und Tutorial tatsächlich den Weg einer "Lösung und Tutorial" gehen können und veröffentlicht werden, oder ob sie den Weg alles irdischen gehen, und zwar in die Garbage Collection.


    Ich habe 2 Websites geschrieben und das dazugehörige Tarfile erstellt. Beide Web-Sites sind nur durch direkte Adressierung erreichbar. Ich habe diesem Thread einen nichtssagenden Betreff verpasst, damit das Thema auch nicht in Suchergebnissen erscheint. Und ich bitte das zu entschuldigen.


    Bevor ich mich entscheide, was ich damit tue und bevor ich vielleicht eine unkluge Entscheidung treffe, würde ich das Tutorial für 2-3 Tage zugänglich gerne hier mal vorstellen. Natürlich hoffe ich auf etwas freundlich gesinnte Kritik... freundlich bedeutet nicht "schönreden", sondern durchaus auch kritisch... freundlich bedeutet für mich sachlich, fair, konstruktiv. Und wenns nix ist, nehme ich es halt wieder vom Netz, dann eignet es sich wenigstens noch als Doku für meinen Sohn, wenn ich selber mal unterwegs bin.


    Wer interesse hat:

    Seite 1, die Seite 2 ist darüber zugänglich. Und das dazugehörige Tarfile

    Edited once, last by ThomasL ().

  • Hallo ThomasL,


    Bevor ich mich entscheide, was ich damit tue und bevor ich vielleicht eine unkluge Entscheidung treffe, würde ich das Tutorial für 2-3 Tage zugänglich gerne hier mal vorstellen. Natürlich hoffe ich auf etwas freundlich gesinnte Kritik... freundlich bedeutet nicht "schönreden", sondern durchaus auch kritisch... freundlich bedeutet für mich sachlich, fair, konstruktiv. Und wenns nix ist, nehme ich es halt wieder vom Netz, dann eignet es sich wenigstens noch als Doku für meinen Sohn, wenn ich selber mal unterwegs bin.

    tu das bitte nicht! Bitte nicht nach 2-3 Tagen löschen... Lasse uns bitte Zeit, das sorgfältig zu lesen. Auf den ersten Blick macht das einen sehr guten Eindruck.


    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

  • Moin ThomasL,


    Hut ab! Für einen Testballon ziemlich umfänglich!!

    Ansonsten teile ich die Meinung vom Andreas. Bitte etwas länger stehen lassen


    Ich teile, in weiten Zügen, deine Backupmania.


    Was mich vom täglichem Synchronisieren abhält, ist, sind folgende Fragen.

    - Müssen die zusätzlichen Platten immer laufen?

    - Woran laufen sie? Mini-Nas(Raspberry o.ä.)

    - Wie sichere ich sie vor, zum Beispiel, Ramsonware?


    Ich würde mich freuen, wenn du diese Aspekte, in deiner 2ten Seite, aufnehmen würdest.


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

  • Du hast viel für einen Testballon geschrieben. Lass uns Zeit das zu lesen

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Torvalds, 28.9.2003

    >>> raspiBackup: Sichere Deine Raspberry regelmäßig im laufenden Betrieb <<<

    Pi 2B (Cups, Pilight), Pi 2B (NFS Server, rsync Server, OpenVPN Server), Pi 3B (Seafile)

  • Hallo @all


    tu das bitte nicht! Bitte nicht nach 2-3 Tagen löschen... Lasse uns bitte Zeit, das sorgfältig zu lesen. Auf den ersten Blick macht das einen sehr guten Eindruck.

    Ja klar, kein Problem, ein paar Tage sind ok. Ich habe die Seiten jetzt teilweise noch mal überarbeitet und einige Anregungen von hier übernommen. Und mir ist aufgefallen, dass ein wesentlicher Aspekt (nämlich ein Teil meines Controllings per Email-Benachrichtigung) bei mir nur deshalb so reibunglos läuft, weil der Mailserver diesen Job leistet. Darauf bin ich noch mal eingegangen und habe eine Lösung beschrieben, die auch ohne vollständigen Mailserver funktioniert.

    Ergänzungen

    Darüber hinaus hat das Programm noch ein Update erfahren, damit es auch mit msmtp funktioiniert

    Du hast viel für einen Testballon geschrieben. Lass uns Zeit das zu lesen

    Tja, framp... was soll ich sagen...?... nicht dieser Artikel war der Testballon, sondern die Frage der Veröffentlichung. Manchmal habe ich einfach eine Idee (vielleicht auch nur Schnapsidee) und in der Folge habe ich dann Spass daran, diese Idee auszuarbeiten. Das entwickelt dann geradezu eine Eigendynamik. Und wenns dann fertig ist und auch noch gut geworden ist, freu ich mich drüber. Aber manchmal weiss ich im Nachgang nicht so recht, ob es wirklich ne gute Idee war oder vielleicht doch nur ne Schapsidee. Und wenn man selber vielleicht verschrobene Ansichten hat, kann aus einer Schnapsidee auch keine wirkich gute Idee werden ^^

    Beim Testballon gehts also eher um die Frage, ob ich das jetzt auf meiner Seite dauerhaft veröffentlichen soll oder eher nicht.... :conf: ... und die Hoffnung, hier im Forum vielleicht eine fachliche Einschätzung zu bekommen, hat zu diesem Testballon geführt.

    Edited 2 times, last by ThomasL ().

  • Was soll das? Erst auffordern sich mal Deinen Kram anzusehen und dann sind alle Links dead :@

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Torvalds, 28.9.2003

    >>> raspiBackup: Sichere Deine Raspberry regelmäßig im laufenden Betrieb <<<

    Pi 2B (Cups, Pilight), Pi 2B (NFS Server, rsync Server, OpenVPN Server), Pi 3B (Seafile)

  • Ja, entschuldige bitte... aber ich habs eingemottet, weil ich jetzt glaube, dass das eine Schnapsidee war. Im Eingangspost hatte ich von 2-3 Tagen gesprochen, jetzt waren es 4 Tage. Und 4 Tage waren lang genug, um drüber zu grübeln und um einem Entschluss zu fassen. Das war kein gutes Thema und mein Ansatz war auch kein guter Ansatz, weil es eigentlich um ein Programm ging, ich aber der Meinung bin, dass ein Programm allein nicht ein Konzept ersetzen kann, und im weiteren, dass sowas nicht zufriedenstellend ohne Konzept funktioniert. Und diesen Versuch ein Konzept zu beschreiben und letztendlich darüber zum Programm zu finden betrachte ich als gescheitert. Sorry.... und ich bitte um Verständnis. :daumendreh2:

  • Ich war die Tage auf Sizilien im Urlaub und deshalb verständlicherweise nicht bereit Zeit zu investieren mir Dein Tool anzusehen.

    Ich habe auch ein für mich selbst entwickeltes Backuptool der Allgemeinheit vor ca 4 Jahren zur Verfügung gestellt und hätte Dir sicherlich aus meiner daraus resultierenden Erfahrung konstruktives Feedback geben können.

    Aber glaub mir: Du ersparst Dir eine Menge Arbeit wenn Du Dein Tool für Dich behältst.

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Torvalds, 28.9.2003

    >>> raspiBackup: Sichere Deine Raspberry regelmäßig im laufenden Betrieb <<<

    Pi 2B (Cups, Pilight), Pi 2B (NFS Server, rsync Server, OpenVPN Server), Pi 3B (Seafile)

  • Das war kein gutes Thema

    Doch, finde ich schon. Ein ziemlich wichtiges sogar.

    ich aber der Meinung bin, dass ein Programm allein nicht ein Konzept ersetzen kann

    "ersetzen" sicherlich nicht, aber "umsetzen". Was sind deine Zweifel - du hast zwar ein Programm, aber kein Konzept -- oder du hast ein Konzept aber kein Programm?

    Und diesen Versuch ein Konzept zu beschreiben und letztendlich darüber zum Programm zu finden betrachte ich als gescheitert

    Ich nicht. Ich habe eine Menge gelernt von deinem Versuchsballon, zumindest eine Idee davon.

    Manchmal entwickelt sich ja etwas mit der Zeit, es wird ein Konzept daraus, und irgendwann stellt man es anderen vor. Was ist denn schon dabei? Stell dir vor alle würden Musik nur für sich selber machen, weil sie Angst davor haben andere finden es "konzeptlos"? Mehr Mut! Wovor hast du Angst? Dass einer dein Konzept klaut und zum Patent anmeldet? Oder dass einer durch den Bildschirm greift und dir die Nase abbeisst? Oder dass du konstruktiv kritisiert wirst? Dieses Forum ist doch der ideale Marktplatz (lat. forum) um solche Dinge zu diskutieren! Du kannst nur profitieren davon.

    Sorry.... und ich bitte um Verständnis.

    Sorry meinerseits. Ich verstehe dich nicht. Bitte stelle dein Konzept wieder online. Um bei der Analogie mit der Musik zu bleiben - wenn du dich nicht auf die Bühne stellst, wird die Welt nie erfahren dass du ein (unerkanntes) Genie bist.

  • flyppo psst, schau mal auf #6 & #7 (;

    Soweit bin ich ja nicht gekommen. Wenn der Anfang fehlt, lese ich nicht weiter.

    Dennoch danke

  • flyppo psst, schau mal auf #6 & #7

    ich sehe da immer noch nichts!


    hatte den Thread mal gemeldet und nun tauchen wieder Antworten auf die ins NICHTS führen, der Thread kann ersatzlos wech!

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • ich habe ihm den Hinweis auf die Beiträge Nummer 6 und speziell 7 gegeben, wo der Grund erklärt ist.

    lasst den Thread doch sterben

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Was suchst du denn? flyppo hat festgestellt, dass alle Links dead sind, ich habe ihm den Hinweis auf die Beiträge Nummer 6 und speziell 7 gegeben, wo der Grund erklärt ist.

    Jetzt bin ich an allem schuld? :no_sad:

  • Jetzt bin ich an allem schuld?

    einer muss ja


    ich weiss immer auf die kleinen :)

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Jetzt bin ich an allem schuld?

    Nein, das hatte ich nie beabsichtigt und kann ich auch aus meinem Beitrag nicht herauslesen. Sollte nur eine Klarstellung für jar sein, wie die Sache mit den Links zu sehen ist...

    Ich denke ThomasL wird wissen was er tut, es ist sein Thread. Genug drauf rumgehackt würd ich sagen.:2cents:

    :wink:

  • Aber glaub mir: Du ersparst Dir eine Menge Arbeit wenn Du Dein Tool für Dich behältst.

    Das Problem war, dass ich die ganze Zeit das Gefühl hatte, mit dem Artikel an meinen eigenen Anforderungen gescheitert zu sein. Denn eigentlich war das Programm nur scheinbar der Aufhänger für diesen Artikel. Eigentlich hatte ich eine ganz andere Absicht und wollte mich dem Thema mit einer eher unüblichen Sichtweise nähern.... weil ich der Meinung bin, dass eben genau diese Perspektive viel zu wenig besprochen ist und den meisten privaten Laien-Administratorem gar nicht bewusst ist... und das sie deshalb Dinge tun, nicht weil sie sich der Hintergründe bewusst sind, sondern irgendwo etwas augeschnappt haben und dann eher planlos etwas unternehmen und glauben "jetzt ist alles perfekt". Für mich schien es in der Vergangenheitg ganz ähnlich zu den Betrachtungen einen Desktop-Firewall zu sein... "ich installiere ne Desktop-FW und ab dann ist alles gut und nix auf der Welt kann mir mehr was anhaben." Aber wir wissen beide, dass das Quatsch ist.


    Ich habe jetzt noch mal einen neuen Versuch gestartet und viel dran rumgebastelt, und es wieder unter den gleichen Links aus #1 veröffentlicht. Ich selbst finds jetzt besser.... möchte mich aber trotzdem noch einmal dem Urteil hier stellen und würde mich immer noch über etwas konstruktive Kritik freuen.

    Ich denke ThomasL wird wissen was er tut, es ist sein Thread. Genug drauf rumgehackt würd ich sagen


    Ach linusg, Du bist doch selber lang genug hier und kennst die Nörgler doch auch ... da muss man einfach drüber wegsehen. Als wenn ich nicht besseres zu tun hätte, als mich damit zu befassen.... also keep cool (;


    flyppo

    Natürlich bin ich schuld.... brauchst also kein schlechtes Gewissen haben... :saint:

    Edited 2 times, last by ThomasL ().