Maus und Tastatur Einstellungen speichern funktioniert nur bis zum Neustart

  • Hallo zusammen,


    ich bin neu hier und habe den RPi3 seit ein paar Wochen und mit Linux sehr wenig Erfahrung. Mit NOOBS wurde Raspbian und OpenElec installiert. apt-get update/upgrade schon ein paar mal durchgeführt. Mag sein das ich "irgendwas" (sorry) installiert habe, welches ein Konflikt verursacht. Also in den Maus und Tastatur Einstellungen steht die Mausbeschleunigung auf 5,0. Wenn ich die z.B. auf 8,0 setze und das Fenster mit OK schliesse, steht der Wert beim erneuten öffnen wieder auf 5,0. Die Einstellung ist aber bis zum Neustart gültig. Unter Tastatur -> Verzögerung ist es das selbe, mit der Ausnahme das der Wert im GUI Fenster sich nicht zurücksetzt, sondern auf den geänderten Wert bleibt.


    Braucht man zum Ändern Root Rechte? Und wenn ja, wie bekomme ich die für das GUI?


    Ich nehme an das Einstellungen generell in eine/mehrere Textdateien gespeichert werden. Gibt es ein Monitorprogamm, das u.A. Lese- Schreibzugriffe anzeigt? Vielleicht sowas wie SnoopDOS unter AmigaOS, falls wer das kennt.

  • Moin daxb,


    erstmal: Herzlich Willkommen im Forum!


    Nun sage mal, in welcher der beiden Betriebssystem hast du die Probleme??


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

  • Derartige User-Einstellungen findest Du in versteckten Ordnern/Files, z.B. /home/pi/.config/


    Der Filename beginnt mit einem Punkt und wird nur angezeigt, wenn "verborgene Dateien anzeigen" aktiviert ist.

    Bei "ls" mit der option -a


    Die Einstellungen können aber auch binär abgesoeichert werden. Ausserdem muss die Option "letzte Einstellungen merken" aktiviert sein, bei manchen Distributionen.



    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

    Edited once, last by RTFM ().

  • Es geht um Raspbian.


    Gefunden habe ich:

    /home/pi/.config/lxsession/LXDE/desktop.conf

    /home/pi/.config/lxsession/LXDE-pi/desktop.conf


    Wenn ich in den GUI Maus und Tastatur Einstellungen etwas ändere und dann mit OK beende, dann wird LXDE-pi/desktop.conf geschrieben. Ein Auszug aus der Datei:


    [Mouse]

    AccFactor=20

    AccThreshold=10

    LeftHanded=0


    [Keyboard]

    Delay=306

    Interval=15

    Beep=1


    Bei Mouse ändert sich nur LeftHanded (0 oder 1). Acc* bleiben immer gleich. In der GUI kann ich nur eine Beschleunigung (0,0 bis 10,0) ändern. Also nicht Factor und Threshold. Delay und Interval werden bei GUI Änderung auch in desktop.conf geändert/geschrieben. Wenn ich nach einem Neustart die Datei öffne, sind die Werte noch erhalten. Nur werden diese nicht angewendet. Ich muss erst das GUI öffnen, einstellen und OK klicken, damit die Werte angewendet werden.


    Ich habe auch schon mit lxsession, lxappearance, ... rumgespielt. Vielleicht war das keine gute Idee?

  • Das kann durchaus ein Bug sein, der sich mit einem Update bereinigt (wenn es ein solches gibt).

    Rumspielen solltest Du nur unsoweit, als geänderte Einstellungen wieder rückgängig gemacht werden können.

    Wenn Du also jetzt an der desktop.conf herumsprobieren willst, mach vorher eine desktop.conf.ori Kopie.



    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

  • Ja, fühlt sich nach einem Bug an, aber da ich Neuling bin kenne ich mich nicht aus. Kann das also nicht beurteilen. Aktiv ist hier auch der OpenGL Desktop driver, welcher schön schnell zu sein scheint, aber etwas beta wirkt. Auf dem Desktop habe ich auch einen netten Effekt: Minimierte Fenster können mit der Maus "gegriffen" werden, wenn man genau die Fensterränder zur Grössenänderung erwischt. Wie auch immer, gefunden habe ich noch /.config/autostart/LXinput-setup.desktop:


    Code
    [Desktop Entry]
    Type=Application
    Name=LXInput Autostart
    Comment=Tastatur und Maus mit den Einstellungen in LXInput einrichten
    NoDisplay=true
    Exec=sh -c 'xset m 20/10 10 r rate 306 15 b on; xinput --set-prop "pointer:Logitech USB Optical Mouse" "libinput Accel Speed" 0,600000'
    NotShowIn=GNOME;KDE;XFCE;


    Die Exec= Zeile scheint Tastatur und Mauswerte zu setzen. Was da hakt, weiss ich allerdings nicht. :)

  • Ich habe zum obigen Problem (Maus- Tastatureinstellungen) weiter Informationen. Wenn man Menü -> Einstellungen -> "Tastatur und Maus" startet und dann im Fenster den OK Knopf drückt, wird (hier) eine Desktop Datei /home/pi/.config/autostart/LXinput-setup.desktop angelegt wie in Beitrag #6 zu sehen. Diese wird also beim Raspbian booten ausgeführt um vermutlich die Einstellungen zu setzen aus einem mir unbekannten Grund (Workaround?). Das funktioniert hier nur leider nicht wie schon oben beschrieben.


    Jetzt habe ich diese Datei einfach mal gelöscht und einen Neustart gemacht. Ergebnis: Die gewählten Einstellungen werden nun angewendet. Für mich sieht es so aus, als sie die Desktop Datei ein Workaround der nicht (mehr) funktioniert. Ist natürlich ungünstig die Datei jedes mal löschen zu müssen, wenn man Einstellungen ändert.


    Mich interessiert nun ob das nur hier (Linux raspberrypi 4.14.52-v7+ #1123) unter Stretch so ist, oder bei euch auch?