Fundsache: PETG-Filament 1.75 mm

Ein neuer Artikel wurde veröffentlicht
  • Servus beinander,

    ich hab' da einen Anbieter gefunden, der verkauft PETG "Glühfaden" die Spule mit 1 kg für 18,- Euro bei kostenlosem Versand ( z.B. rot -> https://www.ebay.de/itm/Neuer-…-3D-Material/152490197891 ).

    Dabei sitzt der Verkäufer in Bremen und die Ware kommt per DHL ...


    Kommt mit unglaublich preiswert vor, also hab ich mal zugeschlagen ...

    Ist ja vielleicht für den einen oder anderen hier auch interessant.



    cheers,

    -ds-

  • Kleiner Nachtrag: es handelt sich in der Tat um PETG. Derzeit läuft ein Probedruck mit dem aufgepeppten Drucker (Bericht über den Umbau folgt).

    Sieht super aus, und für denselben Preis wie für PLA (ich hatte PETG bisher nur für ca. 28,- Euro pro Spule gefunden) kann man da sicher nichts falsch machen.


    ciao,

    -ds-

  • Servus Timm Thaler ,

    bis jetzt hervorragend ...

    Braucht scheinbar eine höhere Druck- ( ich bin derzeit bei 215° ) und Heizbett-Temperatur ( da bin ich im Augenblick bei 80° ), aber das Ergebnis ist super.

    Auch ohne Brim und sonstigem Simsalabim direkt auf die Glasplatte.

    Mehr kann ich im Moment noch nicht sagen.


    //EDIT: dbv kann vermutlich mehr dazu sagen. Der scheint mittlerweile auf PETG umgeschwenkt zu sein.


    //EDIT2: Als Druckbett-Temperatur reichen 65° locker aus. Darüber pappt der Material dermassen fest an der Glasplatte, dass man es kaum abbekommt. Keine Ahnung, warum auf der Rolle 80°-100° steht.


    cu,

    -ds-

  • Wie druckt sich denn PETG im Vergleich zu PLA?


    Für PLA findet man ja immer mal so Probiersets mit 16 Farben auf kleiner Rolle. Eine Kilospule PETG kaufen und dann feststellen, dass es doch nicht so toll ist widerstrebt mir etwas...

    Auch dir kann geholfen werden. Bei dasfilament.de kannst du dir auch Probierstücke PETG bestellen. (ja ich mag deren Filament, nein ich hab nix mit denen zu tun).

    Ich könnte auch 2-3m abrollen und in nen Umschlag stecken. Orange hab ich grad aufgemacht ;). ich drucke mit 240° Layer0, dann 235°/75°.

    Der scheint mittlerweile auf PETG umgeschwenkt zu sein.

    Ich drucke beides. Auf Grund meiner Unfähigkeit (und Faulheit) mein Retraction mit dem Bowden Setup für beide Filamente in den Griff zu kriegen, drucke ich PLA bei Support-Sachen und PETG wenn keine irren Sprünge zu erwarten sind :)

    Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich im Erfolg.

    Zu eurer Sicherheit sind ab sofort alle meine Posts doppelt ROT13 verschlüsselt.