Wie kommt man vom Datenblatt zum Programm?

Ein neuer Artikel wurde veröffentlicht
  • Hallo zusammen,


    vor zwei Jahren habe ich mal auf Wunsch eines mir mittlerweile namentlich in Vergessenheit geratenen Users ein Tutorial geschrieben, wie man von einem Stück eigenwilliger Elektronik, dessen Datenblatt bekannt ist, zu einem lauffähigen Programm kommt.


    In diesem Thread hat dbv gemeint, er würde es kennen - was ich vehement bestreiten muss. Das Tutorial ist garantiert unveröffentlicht. Wenn nicht, dann hat sich jemand Unbefugtes Zugriff auf meinen Räscheknäscht verschafft und unauthorisiert Wissen verbreitet.


    Wie meistens bei mir geht es bei der Programmierung in diesem Forum um die Programmiersprache Icon. Das kann sich demnächst ändern - denn ich stehe seit Jahren vor dem Abschluss meines Pseudo-Code-Compilers. Der vereinfacht dann die Programmierung erheblich, da der weitgehend in Umgangssprache zu lenken ist. Aber egal - eines Tages... ich sach'Euch...


    Das Dokument habe ich mir jetzt nicht mehr angeschaut. Es ist auf dem Stand von September 2015. Mir ist, als wenn es damals abgeschlossen war.



    Viel Spaß beim Lesen und Umsetzen von Anleitung zur Umsetzung der Informationen aus einem Datenblatt in ein lauffähiges Programm am Beispiel des Temperatur/Feuchte-Sensors DHT22 und der Programmiersprache Icon

    Beste Grüße


    Andreas

    DHT22_Auswertung Datenblatt.pdf


    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

  • ERRATA:


    Wer den Code ausprobieren sollte, möge daran denken, statt

    Code
    1. #link GPIO


    besser doch sowas

    Code
    1. link GPIO


    einzutragen.


    Da muss ich eine kurze Phase gehabt haben, in irgendeiner anderen Programmiersprache was gemacht zu haben.



    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

  • hach Andreas, ich mag dich, aber ich mag nicht noch eine Programmiersprache lernen, von Commodore Basic über HEX Code im 6502 und TurboPascal am Z80, zu ASM auf dem LH5803 zu C am PC, Atari und µC sogar C auf dem PI bleibe ich nun bei C, da kann ich sogar alte PC und Atari Tools auf dem AVR und PI compilieren.

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

  • aber Andreas bietet an, er zwingt Dich nicht

    ich weiss, deswegen tut es mir ja leid das ich es nicht nutze bei aller Freundschaft und er wäre der Beste um mir bei Problemen mit ICON zu helfen.

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

  • Hallo jar,

    hach Andreas, ich mag dich, aber ich mag nicht noch eine Programmiersprache lernen, von Commodore Basic über HEX Code im 6502 und TurboPascal am Z80, zu ASM auf dem LH5803 zu C am PC, Atari und µC sogar C auf dem PI bleibe ich nun bei C, da kann ich sogar alte PC und Atari Tools auf dem AVR und PI compilieren.


    ich mag Dich ja auch - und Deinen Käsekuchen - und ...


    Das Gute an den Datenblättern ist ja, dass dort Erwartungen (an Schaltungen, an Pegeln digitaler Inputs und Pegeldauern sowie die getätigten Ausgabesignale und wie man diese ggf. deuten kann) festgelegt sind. In welcher Programmiersprache man das letztlich umsetzt, macht ja heute kaum noch einen Unterschied. Bei extrem kurzen Pegeln würde ich ja auch nicht mehr Icon verwenden. Jede Programmiersprache, mit der man sicher in angemessener Zeit zu einer zufrieden stellenden Lösung kommt, stellt eine von mehreren gleichberechtigten Lösungsmöglichkeiten dar.


    Letztlich wollte ich nur mal zeigen, wie einfach eine Kommunikation mit einem beliebigen IC erreicht werden kann. Der DHT 22 ist allein schon der Timer wegen ein recht interessantes Versuchsobjekt.


    Man muss also nicht immer nach einer geeignet erscheinenden Library suchen - man kann das grundsätzlich auch selber.


    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

  • Hi jar²,

    ich weiss, deswegen tut es mir ja leid das ich es nicht nutze bei aller Freundschaft und er wäre der Beste um mir bei Problemen mit ICON zu helfen.

    nö, bin ich nicht. Glaube ich zumindest nicht. Es gibt einfach zu wenige Probleme von Usern, die Icon (intensiver) nutzen, um da irgendwie in Routine zu gelangen. Und ehrlich gesagt: Eigene Ideen umsetzen und entwickeln macht mehr Spaß :cool:. Ach, ich wollte heute noch zwei Sachen löten... Danke für die Erinnerung...


    Für 2016 kann ich mich nur an drei gepostete Probleme in der "Global Icon Mailing List" erinnern. Zum einem Fall hatte ich eine pfiffige Lösung ausgedacht. Das hatte damals echt Spaß gemacht. Das scheint dann auch DIE Lösung gewesen zu sein. Danach gab es keinerlei Mails mehr zu dem Thema. Davon hatte ich Dir beim Frühstück in Berlin erzählt, bevor wir zur Maker Faire aufbrachen.


    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.