"Sonderpins" doppelt belegen? Oder erweitern?

Ein neuer Artikel wurde veröffentlicht
  • Guten Abend,


    ich bin neu in dem ganzen Bereich Raspberry PI und auch neu in dem Forum.


    Da wir von der Schule aus ein Projekt mit dem Raspberry machen müssen, wollten ich und meine Kollegen

    eine kleine Haussteuerung machen.


    Und hier das Problem auf welches ich gestoßen bin:


    Ich will einen RFID Scanner anschließen. Nach diesem Tutorial:

    https://tutorials-raspberrypi.…id-rc522-tueroeffner-nfc/


    Und ich möchte auch analoge Werte von anderen Sensoren auslesen weswegen ich einen ADC brauche. Dieses Tutorial:

    https://tutorials-raspberrypi.…analoge-signale-auslesen/


    Allerdings brauchen beide Komponenten diese "Sonderpins" welche Zusatzfunktionen haben als die normalen GPIO Pins.


    Kann ich einfach beide Sachen (Also die RFID Platine und den ADC) auf diese Pins anschließen?


    Oder kann ich die Pins mittels einer Porterweiterung vervielfachen?

    https://tutorials-raspberrypi.…-port-expander-erweitern/


    Oder funktioniert keins von beiden und ich muss eins weglassen?


    Ich habe schon einige Zeit gesucht aber keine schlüssige Antwort gefunden, aber vielleicht auch deswegen

    weil ich nicht genau wusste nach was ich suchen sollte.

  • Hallo lordvoldemort,


    herzlich Willkommen in unserem Forum!


    Also, auch wenn die Meinung hier im Forum in Deiner Frage sehr weit auseinander gehen wird:

    Die SPI-Pins, die über den MPC3008 üblicherweise angesteuert werden, kannst Du in der Konfiguration beliebig deklarieren. Die zugrunde liegende Library (egal welche) macht in der untersten Schicht eh nur "Bitbanging". Dass das so ist, und wie das funktioniert, habe ich mal in einem Thread gezeigt (Name: SPI mit Icon oder so).


    Und das gleiche gilt dann auch für RFID.


    Einen von den beiden kannst Du an die SPI-Pins anschließen, die für den Standard betrachtet werden. Die anderen kannst Du an beliebige Pins der GPIO-Leiste anschließen, die Du über Module und DeviceTrees nicht anderweiter belegt hast.


    Der Rest ist Konfiguration in der Software.


    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

  • Hallo lordvoldemort,


    ja, Du musst nur über die Software definieren, wo sich welcher Pin befindet, damit die Kommunikation über die zugewiesenen Pins ablaufen kann. Das SPI-Protokoll ist sehr einfach. Das kannst Du auch über Bitbanging mit jedem beliebigen Satz an GPIO-Pins nachbilden.


    Pass aber auf, dass Du keinen GPIO-Pin verwendest, der standardmäßig auf Ausgang geschaltet ist, und möglicherweise auf dem MCP einen undefinierten Zustand hervoruft.



    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.