SMS Versand

  • Hallo Zusammen


    Ich brauche weider mal euere Hilfe.

    Aktuell habe ich ein Projekt auf dem Tisch das im Groben in den Autonomen Bereich eingeordner werden kann.


    Mein aktuelles Problem, wleches ich zu lösen versuche) besteht darin das der PI SMS versendet.


    Dazu habe ich den Huaweo E3372 Stick bekommen.

    Wenn ich nun direkt am Pi arbiet mit Bildschirm und Tastatur kann ich eine Webseite aufrufen (192.168.8.1) und dann SMS versenden. (super)

    nun möchte ich das ganze über die Konsole machen - später sollen automaitsch Statusmeldungen geschickt werden.

    Dazu habe ich folgende Webseite geufunden:

    Link SMS per Konsole


    der Erste Befehl funktioniert noch

    Code
    pi@raspberrypi:~ $ lsusb

    Dieser gibt mir unter anderm folgende Zeile Retour:

    Code
    Bus 001 Device 006: ID 12d1:14dc Huawei Technologies Co., Ltd.


    Danach ist ende denn der Befehl

    Code
    ls -la /dev/serial/by-id/


    funktioniert nicht.


    Dann wird noch erwähnt das der Stick im Storage modus sein könnte - dies ist leider nicht der fall, denn in diesem Fall müsste die ID auf :14fe enden


    Jemand eine Idee wie ich wieter komme.


    Gruss Dani

  • Servus dll-live,

    ...
    Danach ist ende denn der Befehl

    Code
    ls -la /dev/serial/by-id/


    funktioniert nicht.

    das heisst?

    So was?

    Code
    pi@pi-lcurr:~ $ ls -la /dev/serial/by-id/
    ls: Zugriff auf /dev/serial/by-id/ nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
    pi@pi-lcurr:~


    cu,

    -ds-

  • Bus 001 Device 006: ID 12d1:14dc Huawei Technologies Co., Ltd.

    Meiner Meinung nach arbeitet der im Mass-Storage-Mode. Das muss imho so aussehen:

    Code
    lsusb
    Bus 001 Device 004: ID 12d1:14c9 Huawei Technologies Co., Ltd. K3770 3G Modem

    Du siehst den Unterschied? Die Lösung könnte "usb_modeswitch" sein.

  • Sali ThomasL.


    Ein guter Hinweis. Jedoch habe ich das Problem das mein Stick nicht im Storage-Modus hochgefahren wird bekommt er nicht eine ID welche mit 14fe endet.


    Da diese Voraussetzungn iht erfüllt ist komme ich mit usbswitch Mode nicht weiter.

    (Wie ich im Eingnagspost erwähnt hate) habei ch über das GUI zugriff auf Webseite und glaube daher dass der Stick in einem (für die Konsole nicht brauchbaren) Modem Modus ist.


    Gruss Dani

  • ... Jedoch habe ich das Problem das mein Stick nicht im Storage-Modus hochgefahren wird bekommt er nicht eine ID welche mit 14fe endet....


    Wenn der USB-Stick nicht im Storage-Modus hochgefahren wird, dann befindet er sich im Modem-Modus. Und damit wäre der Stick korrekt hochgefahren.

    Mein Github-Repository ist hier zu finden.

  • Sali Peuler


    Das ist eine Vermutung das er im richtigen Modus hochgefahren wird (da die ID nicht auf 14fe endet und ich über das GUI SMS versenden kann) leider habe ich üer Konsole keinen Zugriff und kann auch entpsrechend keine SMS versenden.


    Gruss Dani

  • Einmal wiederholen ist ja nicht schlimm... also... der Stick wird mit ziemlicher Sicherheit im Mass-Storage-Mode gebootet, weil das Hardware-Seitig eine Default-Einstellung für Windows ist, und Windows hält für den Modem-Betrieb einen eigenen Treiber bereit. Und solange Du nicht mit usb-modemswitch bestätigst, dass es tatsächlich anders ist, braucht man sich eigentlich mit diesem Problem nicht weiter befassen.Die Produkt-ID ist dabei relativ irrelevant... also nicht die Product-ID entscheidet, was er ist... und die muss sich auch nicht ändern.... warum auch sollte sie das?


    Erst Installieren,

    Code
    apt update; apt install usb-modeswitch

    dann prüfen, ob er zum Modem geswitcht werden kann

    Code
    usb_modeswitch -v 12d1 -p 14dc -M '55534243123456780000000000000011062000000100000000000000000000'

    Danach zeigt

    Code
    lsusb

    was er nun ist. Alles andere ist imho Zeitverschwendung. Wenn das nicht gelingt, muss man wirklich weitersuchen... aber noch glaube ich nicht daran.

    Edited once, last by ThomasL ().

  • Antwort auf Beitrag #10:

    Wenn ich voraussetze, dass der Stick nur 2 Modi beherrscht (Modem und Storage), dann wird der Stick im Modem-Modus sein, wenn Du oben kundtust, dass der Stick nicht im Storage-Modus hochgefahren wird. Von daher stimme ich Dir zu, dass es eine Vermutung ist, denn der Stick könnte noch weitere Modi beherrschen; mir sind bloß keine weiteren bekannt.


    Antwort auf Beitrag #1:

    Du erwähnst, dass Du die IP-Adresse 192.168.8.1 aufrufen kannt. Ich kann diese Adresse nicht aufrufen, ping scheitert ebenso. Das sieht so aus, als wäre es eine Adresse in Deinem lokalen Netz und keine öffentliche Adresse.

    Ferner ist nicht erkennbar, mit welchem Programm Du die SMS erfolgreich versenden kannst. Es ist durchaus möglich, dass das Programm den Modem-Modus korrekt setzt und nutzt.

    Habe mit meinem UMTS-Stick die Erfahrung gemacht, dass das Verhalten nach Warm- und Kaltstarts des Pi nicht immer gleich war. Ab und zu waren mehrere Neustarts erforderlich bis endlich der Modem-Modus eingestellt war.


    Wirf hier mal einen Blick drauf, das könnte zur Lösung beitragen: http://www.draisberghof.de/usb…/viewtopic.php?f=3&t=2596

    Mein Github-Repository ist hier zu finden.

    Edited once, last by peuler: Link auf Seite eingebaut, die das Problem mit dem Modi erklärt. ().

  • Nun gut machen wir alle Schritte noch einmal und geben die entsprechenden Ergebnisse wieder.



    Raspi gesartet USB Stick angeshclossen und über LAN per ssh zugriff erstellt


    Code
    lsusb
    => Ergebnis:
    Bus 001 Device 005: ID 12d1:14dc Huawei Technologies Co., Ltd.


    Code
    usb_modeswitch -v 12d1 -p 14fe -M '55534243123456780000000000000011062000000100000000000000000000'
    => Ergebnis:
    Look for default devices ...
    No devices in default mode found. Nothing to do. Bye!

    ==> Das liegt daran das die ID nicht auf 14fe endet. wird der Befehl angepasst auf Endung 14dc kommt folgendes


    Code
    usb_modeswitch -v 12d1 -p 14dc -M '55534243123456780000000000000011062000000100000000000000000000'
    => Ergebnis:
    Look for default devices ...
    product ID matched
    Found devices in default mode (1)
    Access device 005 on bus 001
    Error opening the device. Abort

    mit sudo kommt folgendes raus:

    Code
    sudo usb_modeswitch -v 12d1 -p 14dc -M '55534243123456780000000000000011062000000100000000000000000000'
    => Ergebnis:
    Look for default devices ...
    product ID matched
    Found devices in default mode (1)
    Access device 005 on bus 001
    Current configuration number is 1
    Use interface number 0
    Error: message endpoint not given or found. Abort


    Aussgabe von syslog ist angehängt.

    syslog_ausgabe.txt


    Gruss Dani

  • Antwort auf Beitrag #10:

    Wenn ich voraussetze, dass der Stick nur 2 Modi beherrscht (Modem und Storage), dann wird der Stick im Modem-Modus sein, wenn Du oben kundtust, dass der Stick nicht im Storage-Modus hochgefahren wird. Von daher stimme ich Dir zu, dass es eine Vermutung ist, denn der Stick könnte noch weitere Modi beherrschen; mir sind bloß keine weiteren bekannt.



    mir auch nicht


    Antwort auf Beitrag #1:

    Du erwähnst, dass Du die IP-Adresse 192.168.8.1 aufrufen kannt. Ich kann diese Adresse nicht aufrufen, ping scheitert ebenso. Das sieht so aus, als wäre es eine Adresse in Deinem lokalen Netz und keine öffentliche Adresse.

    Ferner ist nicht erkennbar, mit welchem Programm Du die SMS erfolgreich versenden kannst. Es ist durchaus möglich, dass das Programm den Modem-Modus korrekt setzt und nutzt.

    Habe mit meinem UMTS-Stick die Erfahrung gemacht, dass das Verhalten nach Warm- und Kaltstarts des Pi nicht immer gleich war. Ab und zu waren mehrere Neustarts erforderlich bis endlich der Modem-Modus eingestellt war.

    Die IP ist zu 100% nicht in meinem lokalen Netzwerk da verwende ich andere Adressen (und Subnetzmasken) - Auf die genannte IP kann ich auch Zugreifen wenn ich den PI ohne Netzwerk betreibe - also bloss mit tv (HDMI), Tastatur und maus sowie USB-Stick.


    Gruss Dani

  • Hm ... also laut log findet er das Teil ja - wie von ThomasL vermutet, im Mass-Storage Modus.

    Mir ist jetzt nicht ganz klar, ob die mode-switch Aufrufe vom System (udev oder whatever) oder Dir stammen.

    Jedenfalls scheint der mode-switch aus irgendeinem Grund zu scheitern.

    Wie sieht denn vergleichsweise der Log aus, wenn Du über das GUI eine SMS verschickst?


    cu,

    -ds-

  • Jedenfalls scheint der mode-switch aus irgendeinem Grund zu scheitern.

    Das ist auch meine Meinung. Ich würde jetzt noch mal diese Variante versuchen (wg. disable) und schauen, was passiert: und obs funktioniert. Aber vorher den Stick zuerst abziehen, ganz entspannt die Conf anlegen, dann erst einstecken und starten.

    Code
    nano /etc/usb_modeswitch.conf
    Code
    TargetVendor=12d1
    TargetProductList="14dc"
    MessageContent="55534243123456780000000000000011062000000100000000000000000000"
    MessageContent1="5553424312345678000000000000061e000000000000000000000000000000"
    MessageContent2="5553424312345679000000000000061b000000020000000000000000000000"
    NeedResponse=1
    DisableMBIMGlobal=1

    Und dann in einem zweiten Terminal

    Code
    journalctl -f

    starten und dann im ersten Terminal den Aufruf testen:

    Code
    /usr/sbin/usb_modeswitch -v 12d1 -p 14dc -c /etc/usb_modeswitch.conf

    Wenn keine Fehlermeldungen, dann nachsehen, was draus geworden ist:

    Code
    lsusb

    Wenn das auch keine Lösung bringt, würde ich alle bisherigen Schritte an einem USB-Hub testen.... und wenn das auch fehlschlägt....tja... dann bin ich ratlos. Ich weiss, dass hilft jetzt nicht, aber ich habe den Huawei E173, eben auch für diesen Zweck SMS zu senden. Und das funktioniert mit den smstools geradezu perfekt.


    Achso... noch ein Nachtrag... ich bewerte "sudo" als schädliches Programm, insofern beachte ich das nicht weiter. Das bedeutet, ich gehe davon aus, dass der User vor Ausführen der Änderungen und der Befehle mit "su" zu root geworden ist.

    Edited once, last by ThomasL ().

  • Antwort auf Beitrag #18:

    Prima, wenn es nun funktioniert, das ist die Hauptsache.

    Abschließend noch meine Empfehlung, SMS-Tools zu nutzen für den Versand von SMS. Das habe ich auch hier eingesetzt und gute Erfahrungen damit gesammelt.

    Mein Github-Repository ist hier zu finden.

  • Hallo zusammen,

    Herzlichen Dank für eure super Analyse.
    Leider hab ich trotz eurer Anleitung genau dasselbe Problem:

    Ich habe nach dem Einstecken des Huawei E3372h-153 am Raspberry folgende Situation:

    Code
    root@raspberrypi:~# lsusb | grep Hua
    Bus 001 Device 009: ID 12d1:15d6 Huawei Technologies Co., Ltd.


    Dann mache ich:


    Hat jemand eine Idee, was hier nicht ok ist?