USB Device Reset

  • Guten Abend,


    ich habe schon wieder eine Frage. Gibt es eine Möglichkeiten ein USB Device (WLAN Stick, Bluetooth Stick, UMTS Stick, etc.) per RPi Betriebssystem (in meinem Fall Arch) in den Reset zu schicken?


    Wenn man keine Möglichkeit hat das Gerät aus- und wieder einzustecken möchte ich gerne diese Variante für einen Reset nutzen können.


    Danke

  • Verstehe die Frage irgendwie nicht so richtig.


    Meinst Du damit das Gerät im Dateisystem auszuhängen um dann den Pi zu resetten?
    Falls ja
    umount /dev/xxxxx
    reboot


    xxxxx ist das USB-Device. Einfach mal mount ohne Parameter angeben wenn das USB Gerät eingesteckt ist, dann siehst Du wohin es gemounted ist und in der ersten Spalte steht das Device /dev/xxxxx


  • Guten Abend,


    ich habe schon wieder eine Frage. Gibt es eine Möglichkeiten ein USB Device (WLAN Stick, Bluetooth Stick, UMTS Stick, etc.) per RPi Betriebssystem (in meinem Fall Arch) in den Reset zu schicken?


    Hallo.
    Hier habe ich etwas zu Deinem Thema gefunden. Nutze das für einen Canon WFT nachbau. Dort wird der USB-Port resetet.
    lg Peter

  • Ich habe mich unklar ausgedrückt. Ich möchte das USB Device an sich reseten.


    Beispiel: Der UMTS Stick am RPi hängt sich aus irgendeinem Grund auf. Der Soll dann per RPi resetet werden. Der RPi braucht in dem Fall keinen Reset.

  • Du kennst das Device auf das zugegriffen wird? (/dev/ttyUSB0 o.ä.)


    Checken ob irgend ein Prozess auf das Gerät zugreift.


    lsof /dev/ttyUSB0


    Falls ja den Prozess beenden. Zur Not killen


    Anschliessend das Module aus dem Kernel werfen, ich habe bei mir einen USB Wlan Stick drin, da ist das Modul 8192cu. Ich müsste das dann mit


    modprobe -r 8192cu


    rausschmeissen und dann wieder rein mit


    modprobe 8192cu


    Danach kann man dann wieder normal drauf zugreifen. Wie das Modul bei Dir heisst wirst Du ja bei der Installation/Config von dem Stick gelesen haben. Ansonsten mal Stick einwählen, dann lsmod, wieder trennen und den Stick rausziehen, dann noch einmal lsmod und vergleichen was geladen bzw. nicht mehr benutzt wird. Sieht man ja an den Countern.

  • Danke - das funktioniert soweit.


    Diese Methode ist aber nicht gleichwertig mit Stick ausstecken und wieder einstecken oder? Wenn sich der Stick wirklich aufhängt werde ich ihn damit wohl auch nicht aus der Versenkung holen können?


  • Danke - das funktioniert soweit.


    Diese Methode ist aber nicht gleichwertig mit Stick ausstecken und wieder einstecken oder? Wenn sich der Stick wirklich aufhängt werde ich ihn damit wohl auch nicht aus der Versenkung holen können?


    denke ich auch nicht, da hilft wohl nur Stick ziehen und stecken oder ferngesteuert die USB Spannung kurz vom PI abschalten (Relais, Optokoppler am GPIO) optimal ohne Eingriff im PI mit einer kurzen USB Verlängerung wo man sich zwischen die +Ub 5V Ader hängt

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)