Behandlung von Thread's

  • MICH!!! Was mich zu meinem Lieblingsthema in dieser Richtung bringt[...]

    Was, Dich auch? :lol:


    BTW: ich bin verwirrt, denn laut Duden ist, da die Sache benannt wird, beides möglich.

    Beugung:

    • jemanden, auch jemandem etwas lehren
    • er lehrt sie, auch ihr das Lesen; aber nur: er lehrt sie lesen
    • er lehrt ihn[,] ein, seltener einen Helfer der Armen zu sein

    Habe ich einen Denkfehler? :conf:

  • Habe ich einen Denkfehler?

    Nö, wohl eher ich. Normalerweise schlage ich sowas nach, in diesem Falle war ich mir aber (fälschlicherweise) sicher. Siehe auch hier.


    Trotzdem läuft lehren mit Dativ, obgleich korrekt, meinem Sprachgefühl zuwider.

  • angeschalten != angeschaltet

    Grade im Osten aber schon so verbreitetet, dass es keiner mehr hinterfragt. Ich muss man darauf achten welche der beiden Formen ich benutze.

    Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich im Erfolg.

  • Auch ich meinen Senf dazugeben will... :-)


    Mir persönlich würde es ja schon reichen (Dativ hin und Apostrophen her), wenn die jeweiligen Verfasser ihren Text vor dem Absenden einfach nochmal lesen würden:

    • Bei mir hier im Browser werden viele falsch geschriebene Word rot unterkringelt... Das ist ein simpler Hinweis, dass irgendeine Rechtschreibkontrolle das Wort so nicht kennt... (und macht oft auch Korrekturvorschläge, manche davon sind recht lustig...)

      Ja, es gibt "Rechtschreibschwäche" als anerkanntes Problembild (ich halte es nicht für eine Krankheit (!), die Person hat womöglich wo ganz anders überragende Stärken...)
      Aber so viele Betroffene? Ich will's nicht glauben... (Iss das jetzt ein Deppen-Apostroph oder nicht? )
    • Es gibt viel Posts (: , die Grammatikalisch "der Hammer" sind... und oft ins sinn-unverständliche abrutschen. Liest den das keiner nochmal?
    • Oft werden hier Fragen (und auch Antworten) reingekippt, die einerseits fachlich vollkommen unverständlich formuliert sind oder am Thema vorbei (Als ob der Verfasser nur den gerade letzten Beitrag gelesen hat und gar nicht den eigentlichen Thread-Opener und somit gar nicht weiß, worum es geht...).
    • usw... (will jetzt keinen Roman schreiben, aber da ist noch viel mehr...)


    Bei solchen "Fehlleistungen" fühle ich mich etwas auf den Arm genommen:

    • Ist das ein Trollversuch?
    • Wenn derjenige so unsauber bastelt/bau/arbeite wie er schreibt... hm... *grübel*
    • Meist enthalte ich mich dann jeden Kommentars...


    my 2ct...

  • Mir stellen sich die Haare auf, wenn die Konjunktion dass (früher daß) mit einem 's' geschrieben wird.

    Es gibt eine ganz einfache Loesung Deines Problems: Glatze :lol:

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Torvalds, 28.9.2003

    >>> raspiBackup: Sichere Deine Raspberry regelmäßig im laufenden Betrieb <<<

  • "Mir und mich verwechs'l'ich nicht das kommt bei mich nicht vor" faellt mir da so ein :lol:


    Stimmt schon. Mir faellt auch auf dass auf die Ottografie nicht mehr so geachtet wird :(


    Muss aber auch gestehen dass ich i.d.R. meine Typos auch erst nach dem Posten sehe - sie aber dann per Edit korrigiere.

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Torvalds, 28.9.2003

    >>> raspiBackup: Sichere Deine Raspberry regelmäßig im laufenden Betrieb <<<

  • "Mir und mich verwechs'l'ich nicht das kommt bei mich nicht vor" faellt mir da so ein

    heest es "lass mir mal arbeiten oder lass mich mal arbeiten?"

    nee es heest "lass andere arbeiten!" :lol:


    wer war der erste Berlina?


    Das war Daniel in der Löwengrube: "Leid soll mir nicht widerfahren"

    Damit ist auch die Frage beantwortet wer der erste Kutscher war -> Leid

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

  • Ich vergass dass Du ja ein Berliner bist :blush:. Aber Du hast es ja passend ergaenzt

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Torvalds, 28.9.2003

    >>> raspiBackup: Sichere Deine Raspberry regelmäßig im laufenden Betrieb <<<

  • Ja, es gibt "Rechtschreibschwäche" als anerkanntes Problembild (ich halte es nicht für eine Krankheit (!), die Person hat womöglich wo ganz anders überragende Stärken...)
    Aber so viele Betroffene? Ich will's nicht glauben... (Iss das jetzt ein Deppen-Apostroph oder nicht? )

    Hallo Zentris,


    die LRS (Lese-Rechtschreib-Schwäche) ist tatsächlich mehr als ein Problembild. Eine LRS hat nur, bei wem die Intelligenz deutlich von der Lese-und Schreibkompetenz abweicht (insofern stimmt Deine Aussage mit den Stärken). Allgemeine Blödheit reicht jedenfalls nicht. Und schon vor etlichen Jahren habe ich während meiner Schulzeit einen solchen Menschen kennenlernen dürfen (sauintelligent, aber lesen/schreiben ging gar nicht) - nur dass es damals noch keinen Namen dafür gab. Wir hier in Sachsen haben spezielle Klassen in der Grundschule, in denen genau die Kinder mit einer (diagnostizierten!) LRS Unterricht bekommen. Damit die auch tatsächlich irgendwann einmal Lesen und Schreiben können, müssen sie dies auf andere Arten lernen, sonst ist das zum Scheitern verurteilt. Manchmal klappts leider auch auf diese Weise nicht. Letztlich ist tatsächlich im Oberstübchen etwas falsch verschaltet, das kann unter anderem z.B. eine Störung der auditiven und/oder visuellen Wahrnehmung bzw. Verarbeitung oder der phonologischen Bewusstheit sein.


    Und bei: "so viele Betroffene" gebe ich Dir völlig recht, das stimmt natürlich nicht. Es gibt schon einen Unterschied, ob ich eine Frage oder Aussage "hinrotze" - entschuldige den harten Ausdruck - oder mir Mühe gebe, weil ichs auch kann. Das hat aber mit LRS nichts zu tun. Das ist imho der allgemeinen Oberflächlichkeit bzw. dem Motto "man bringe mir..." geschuldet.


    Ok, dann lass ich es eben sein.

    Hackt's? (;


    Grüße, STF

  • Zentris Deine Gedanken zu den Posts teile ich. Nochmal Entschuldigung, (Deine Vorlage war so verführerisch). Statt 'es sein zu lassen', bleibe weiter beharrlich. Von wem sollen die Neuen es denn lernen, wenn wir aufgeben? Es geht ja nicht um Typos, sondern um Verständlichkeit des Textes sowie das Bewußtsein, daß eine Bitte an das Forum gerichtet wird.


    STF s Analyse und Diagnose des schriftlichen Auftritts mancher Foristen bringt es auf den Punkt. Die Folgerungen für uns möchte ich nochmal bedenken.


    Jeder lernt im Umgang mit anderen auch Umgangsformen, durch Abschauen und durch Widerspruch. Unterbleibt dieser, hat der Forist ja nicht mal die Möglichkeit sein Verhalten zu ändern.

    Schönen Gruß, kle

  • Jeder lernt im Umgang mit anderen auch Umgangsformen

    und da sollten wir uns helfen, man lernt auch durch Wiederholungen, ich brauchte 2 Jahre im Fachabi bis der Satz,

    "nach dem Komperativ kommt immer als"

    in mein Bewusstsein drang :lol:


    klar nervt es einige die ich ab und an verbessere, aber wenn wir uns Mühe geben und möglichst Vorbild sind vielleicht hilft es ja?

    Auch wenn man den Amis immer Oberflächlichkeit nachsagt, höflich sind sie, Danke und Bitte gibts da häufiger als hier.


    Wir sollten wieder höflicher miteinander sein dann ist noch nicht alles verloren, aber nicht fishing 4 compliments (zum liken auffordern) das ist doof und verzerrt nur.

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

  • Zentris Deine Gedanken zu den Posts teile ich. Nochmal Entschuldigung, (Deine Vorlage war so verführerisch).

    angenommen :-)


    Ich war wirklich sauer, aber im Nachhinein verfliegt es ... man sollte sich nicht als Nabel der Welt sehen :lol:


    Mir unterlaufen natürlich ebenfalls Fehler (Glashaus, Stein und so), aber ich wollte es mal angesprochen haben, weil man, denke ich, differenzieren muss zw. Flüchtigkeitsfehlern (über die ich hinweg lesen) und grobe Schnitzern....


    Erledigt...


    Ansonsten wird hier, denke ich, viel Richtiges geschrieben... Gerade was gegenseitige Achtung und Respekt angeht: Jeder hat seine Stärken und Schwächen, die meisten sind (hoffentlich) hier, um zu helfen und auch, um zu lernen...


    Wichtig(er) ist, dass es nicht nur so dahin geschrieben, sondern auch verinnerlicht wird...