Raspberry Pi3/raspbian: Firefox installieren geht nicht

  • Hallo Forum,

    ich habe heute meine erste Raspberry Pi-Installation vorgenommen. Genaugenommen zweimal.

    Beim ersten Mal konnte ich als Webbrowser eine Firefox ESR Version installieren. Ich habe das wohl über Einstellungen/Add Remove Software hinbekommen.

    Nachdem ich testweise noch kodi und rhythmbox auf dem Raspy installiert hatte, wollte der Sound nicht mehr so richtig erklingen (z.B. konnte ich keine youtube-videos mehr hören).


    Weil das System ja noch frisch war, habe ich statt einer Fehlersuche in Sachen Sound, lieber das ganze gleich nochmal von Grund auf begonnen und das System neu aufgesetzt.


    Bei dieser zweiten Installation gelingt mir nun die Installation von Firefox nicht mehr und ich verstehe nicht warum.


    Vermutlich habe ich zunächst nach iceweasel gesucht und irgendwelche transitional packages dazu installiert.


    Inzwischen wähle unter Einstellungen/Add Remove Software: folgendes Paket: Mozilla Firefox Web Browser - Extended Support release (ESR) firefox-esr-5

    2.5.0

    aus.


    (Ein anderes, passenderes habe ich in der riesigen, angebotenen Paktemenge nicht gefunden. )

    klicke vorne das Kästchen an, und wähle OK.

    Nun wählt er die Packages aus und fragt nach dem Passwort. Dann meldet er "installing packages", läQedt diese aber erstaunlich kurz und zeigt mir das oben genannte ESR Paket unter "ausstehend" an.


    Weiter geht nichts.

    Ich habe es auch mehrfach mit Neustarts versucht. Da darf ich dann wieder von vorne anfangen, um zum gleichen Resultat zu kommen.


    Ich kenne Ubuntu und Linux Mint und habe solche Probleme mit Standardprogrammen noch nicht erlebt.


    Was kann ich noch machen?


    Ich habe mir auch die aktuelle Firefox Linux-Installationsdatei heruntergeladen und im Homeverzeichnis (pi) entpackt. Aber auch damit bekomme ich den Firefox über das Terminal-System nicht zum Laufen.


    Hat noch jemand eine Idee?

    Sind das übliche Raspberry-Schwierigkeiten, das die Softwareinstallation nicht immer gelingen will?


    Vielen Dank für Hilfen

    sagt

    Pu der Baer

    ein Bär von geringem Verstand.

  • Servus,

    also meines Wissens gibt es keinen Firefox für den Raspi.

    Der Paketmanager findet das Paket auch nicht:



    cu,

    -ds-

  • Sind das übliche Raspberry-Schwierigkeiten, das die Softwareinstallation nicht immer gelingen will?

    Nein. Wenn man weiß, was man tut, nicht. Dann ist man aber vom Terminal aus in der Regel deutlich schneller unterwegs. Apropos Terminal:

    Code
    1. sudo apt-get install firefox

    hast du noch nicht probiert, oder? Dann mal los, vorher eventuell mit

    Code
    1. sudo apt-get update

    die Paketquellen aktualisieren.


    Edit: da war einer schneller und es sieht schlecht aus...

  • Deinstallier die Firefox-Pakete nochmals die du bei Add/Remove Software installiert hast und versuche folgende Befehle im Terminal:


    Code
    1. sudo apt-get update
    2. sudo apt-get install firefox-esr

    Bisher hatte ich nie Probleme mit der Installation von Software auf meinem Pi. Hab ihn aber auch noch nicht sehr lange.


    EDIT: Da gab es zwei schnellere ^^ aber ohne die Endung -esr ;)

    Ich suche nicht nach einer fertigen Lösung sondern nach dem Weg dahin ;)

    2 Mal editiert, zuletzt von Apop85 ()

  • Hallo PuDerBaer,


    herzlich willkommen im Forum!


    Hoffentlich hast Du jetzt alles gelesen und Apop85 Beitrag#4 befolgt.


    Deinstallier die Firefox-Pakete nochmals die du bei Add/Remove Software installiert hast


    Evtl. auch mit purge

    "Alles, was wir sind, ist Sand im Wind, Hoschi."

  • Der Raspbian Paketmanager ist eher bescheiden und unhandlich im Vergleich zu dem von Linux Mint. Wenn man weiss, welches Paket man braucht, dann funktioniert der aber auch. Wenn nicht, dann muss man das Internet nach Informationen durchsuchen.


    Wenn du "firefox" im Suchfeld eingibst, dann wird eine meist lange Liste angezeigt. "firefox-esr-52.5.2esr-1" ist aber recht weit oben zu finden. Anwählen und installieren, das war es dann schon.