ARP USV für mehrere Raspis und NAS

Ein neuer Artikel wurde veröffentlicht
  • Es hat sicher schon fast jeder eine korruptes dateisystem auf der Karte. Dafür wurden ja auch USVs entwickelt und mit mehr oder weniger Erfolg eingesetzt.

    Jetzt gibt es auch noch die anderen Verdächtigen, die 24/7 im Einsatz sind und auf einen Stromausfall mehr oder weniger tollerant reagieren.


    Ich möchte mir aber nciht für jedes dieser Teile eine USV basteln sondern hätte gerne eine Gesamtlösung.

    Deshalb wäre z.B. eine ARP USV z.B. ein APC BX-700. Gibt es z.B. für 78€. (bestimmt auch noch billiger)


    Da würde ich dann einige RPIs und ein NAS dran hängen. So ist zumindest ein kurzzeitiger Stromausfall abgeblockt.

    Nun hätte ich natürlich auch gerne, dass alle Raspis auch herunter fahren. Da wäre die Idee über USB oder im WLAN einen Befehl an alle zu verteilen.

    Weitere Ideen bzw. Bedenken?

  • Auf einem der angeschlossenen Geräte "apcupsd" installieren, der im Netzwerk dann ein Event a la "USV low" verbreitet. Auf allen in Frage kommenden Geräten einen Dienst laufen lassen, der darauf entsprechend reagiert. Falls die USV eine serielle Schnittstelle hat, böte sich alternativ ein esp8266 für sowas an.

  • Also, ich mach es so...

    ich lasse meine Geräte generell NUR über die USV laufen. Die Spannungsüberwachung der Steckdose mit der die USV gespeist wird,

    wird über einen GPIO-Port geleitet. Sollte die "normale" Spannung ausfallen fährt der/die Pi´s nach 60 sec runter (Zeit kann eingestellt werden) und eine Mail wird abgesetzt die ich dann per SMS aufs Handy weiterleite. Funktioniert super!