Trauriger Raspberry Pi B+ Nutzer...

Ein neuer Artikel wurde veröffentlicht
  • ...wünscht erstmal ein Gutes Neues Jahr 2018.

    Habe Ende 2016 den Rasperrby Pi B+ eingerichtet. Seither habe ich ca 90 Tage Laufzeit. Die letzten Jahre habe ich den Pi genutzt um Tatort,Sendung mit der Maus,Live Leak,Youtube und Anderes Problemlos auf dem TV anzusehen. Ich bin MItglied der pragmatischen 50+ Generation und spiele mit dem Pi in keinster Weise rum.


    Nun haben wir 2018 und es funktionieren noch 3 oder 4 VideoApps.Noch vor 4 Wochen ging Youtube,nun nicht mehr. Apps die YT nutzen,gehen aber noch (zu 95%).Habe ich gestern getestet. (Breaking Funny ..oder so). Arte+7 (französisch) geht auch noch.Aber das war es dann.


    Werden diese Apps nicht mehr "gepflegt" ?. Mir ist klar, das es kein "Profigerät" ist und das Nette Mitbürger wie Bromix oder änlich nicht verpflichtet sind, die Apps zu pflegen. Manchen Portalen scheint die Nutzung über den Pi auch ein Dorn im Auge zu sein. Hatte da mal ein Stundenlanges Streitgespräch mit einem Amazon Techniker, die eine Nutzung mittels PI AUF KEINEN Fall dulden können weil sie so keine Auswertung erstellen können oder irgendein anderer Scheiss. Die wollen auch IHRE HW verkaufen. Ist mit aber "schnuppe").


    Also nochmal die Frage liebe Freunde:(hatte ich irgendwann schonmal gestellt): Wie ist Eure Einschätzung? Ist der Pi als (Kodi) Mediencenter "gestorben" oder lohnt es sich noch, einige Tage mit dem Teil zu arbeiten und Fehler zu suchen wenn wieder mal angezeigt wird: "Addon defekt" oder "Neue Version verfügbar" ,die dann überhauptnicht mehr funktioniert. Sehen sie im log nach (was bringt es MIr,da nachzulesen?)


    Ich frage mich wirklich, warum eine App für die ARD oder das ZDF nicht mehr angeboten/gepflegt werden. Interessiert das niemanden.


    Freundschaft ! Tom

  • Kodi ist immer noch eine Top Software. Filmindizierung, imdb, Trailer - alles funktioniert tadellos. Diese rangebastelten Addons waren doch schon immer schrott entweder in Funktion oder Design. Und ja, es juckt keinen ob die auf dem Pi laufen oder nicht. ;). Deswegen passiert da auch nichts. Viele sind einfach auf kompatible Hardware (z.B. FireTV - alles dabei was man braucht (ausser youtube in appform)) umgestiegen und nutzen den Pi für seine Ursprüngliche Aufgabe


    Allerdings gehöre ich zu den Streamingverweigerern. Meine Filme/ Serien liegen auf Festplatten in meinem Netzwerk. Trotzdem läuft Kodi auf den FireTV (Sticks), da es einfach alles perfekt bündelt.

  • Bei mir ist die Tage die SAT Anlage ausgefallen und ich habe dann Kodi auf meine Raspi gebracht und bin erstaunt wie gut man auch per IP TV sehen kann.


    Dann habe ich mich auch mal ein wenig im Netz umgesehen was man denn so alles mit Kodi anstellen kann. Dabei bin ich auf Plugins gestossen mit denen man sich alle möglichen Filme ansehen kann die von illegalen Servern gestreamt werden. Die Filmindustrie hat den Pluginentwicklern Feuer unterm Hintern gemacht und sie haben daraufhin den Support eingestellt. Kann es sein dass Du solche Plugins meinst ;)

  • Ich frage mich wirklich, warum eine App für die ARD oder das ZDF nicht mehr angeboten/gepflegt werden. Interessiert das niemanden.

    Also bei mir geht das ZDF Kodi Addon noch einwandfrei, ebenso das YouTube Addon. Ich denke, das Problem ist nicht der Raspi, sondern dass die Anbieter ihre Dienste des öfteren einfach "umbauen", sodass die Addons angepasst werden müssen. Und da es sich größtenteils um 3rdparty Addons handelt (ich denke nicht, dass im ZDF oder YT Addon tatsächlich jemand vom ZDF und YT involviert ist), die nur sporadisch oder gar nicht mehr gepflegt werden, geht halt auch mal was kaputt.


    Was ich aus deinem Post aber nicht entnehmen kann:

    Welche Addons (nicht Dienste) hattest du einst, die gingen und jetzt nicht mehr? Mach mal eine Liste, da lässt sich sicher etwas finden. Solange es in einer rechtlichen Quietschgrünzone ist jedenfalls ;)

  • auch mit 60+ ist OSMC auf den PI2/3 prima (und weil alte Esel keine neuen Tricks lernen mit Confluence skin :shy: )

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr