Schrittmotor betreiben... bitte hilfe

  • Hallo,

    Ich habe folgendes Problem.

    Ich habe hier einen Mitsumi M49SP-2NK.

    Der Schrittmotor hat 8 Anschlüsse.

    4 Anschlüsse und zwei reihen.

    Das Datenblatt hilft mir leider nicht.

    Ich müsste wissen:

    Ist der Motor unipolar, bipolar oder hybrid?

    Wie kann ich ihn testweise laufen lassen, ohne Driver?

    bzw

    Wie viele Kabel hat der Motor üblicherweise?

    Bei mir fehlen diese... Da der Motor aus einem alten Drucker stammt und ich so dumm war, die Kabel abzutrennen.

    Ist es ein 8 poliger Unipolarer Schritmotor? Und wenn ja, wie steuer ich ihn an...?

    Oder handelt es sich um einen Bipolaren?! ich weiss es alles nicht und bitte um Hilfe^^<3

  • Hallo NiklasDallAsta,


    herzlich Willkommen in unserem Forum!


    Hier geht's zum Datenblatt.


    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

  • Hallo linusg,


    im von mir verlinkten Datenblatt werden aber alle Fragen beantwortet, die NiklasDallAsta gestellt hat.


    Und wenn jemand mit dem Datenblatt nicht zum Ziel kommt, dann hilft anderes auch nicht weiter. Es wird ja kaum jemand einen alten Drucker auseinander nehmen, um den gleichen Motor zu erhalten, um damit Experimente anzustellen, die zu den Antworten der gestellten Fragen führen.



    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

  • Danke,

    das habe ich mir schon angeschaut...

    Da ich aber kein Experte bin, verstehe ich nur, dass es anscheinend ein bipolarer ist.

    wie viele von den 8 anschlüssen muss ich nutzen um den Motor zu steuern?

    Und welche anschlüsse?

    Was helfen würde:

    Wie viele Spulen er hat, und wie viele kabel er hätte wären sie nicht abgetrennt.

    Oder eine Anleitung, wie ich ihn zum laufen bringe...

    Fullstep würde reichen



    Die Sache ist...

    wenn ich die untere vierer reihe nehme

    und von der oberen reihe 2...(die mittigen)

    und zb + 12v dort anschliesse (an beide)

    und ground in der richtigen reihenfolge mit 2 kabeln der unteren reihe verbinde


    so dreht der motor sich

    abhängig davon welches zweier paar ich abwechselnd mit ground verbinde

    bewegt sich der motor im oder gegen den Uhrzeigersinn... dabei entstehen jedoch kleine Funken:/

    und das netzteil zeigt nicht länger C.V. sondern C.C.


    Mache ich etwas falsch?



    Danke

    Mfg Grüßen

    Niklas

  • Moin NiklasDallAsta,


    das Problem ist, wir werden nicht für dich suchen wie der Anschluß ausgelegt ist.

    Da muss du deine Suchmaschine schon selbst quälen!!


    ich denke das Forum kann/wird dir bei deinem Problem nicht helfen können.

    Nix für ungut...


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

  • Moin NiklasDallAsta,


    ja, Andreas hat ja recht. Alles was du gefragt hast steht in dem Datenblatt!

    Aber die fehlende Frage ist, wie schliesse ich in an.


    Abgesehen davon steht im Datenblatt auch nix von 12 V.


    Tut mir leid, ich denke hier endet es für mich.


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

  • Der Motor hat zwei getrennte Wicklungen. An die Wicklungen muss nacheinander Spannung angelegt werden.

    Die Spannung an den Wicklungen muss auch umgepolt werden (Bipolar driving).

    Wenn man die Spannung "positiv" anlegt, kann man das mit + bezeichnen.

    Wenn man die Spannung "negativ" anlegt, kann man das mit - bezeichnen.

    Keine Spannung kann man mit 0 bezeichnen. Die vorderen Zeichen steht für die erste Wicklunge. Das hintere Zeichen steht für die zweite Wicklunge.

    Dann gilt folgende Anschaltfolge an die Wicklungen:


    Wicklung 1 Wicklung 2

    1. Schritt 0 +

    2. Schritt + +

    3. Schritt + 0

    4. Schritt + -

    5. Schritt 0 -

    6. Schritt - -

    7. Schritt - 0

    8. Schritt - +

    1. Schritt 0 +

    usw.


    Ich hoffe mich verständlich ausgedrückt zu haben.

    An die Wicklungen darf eine Spannung von 24 Volt angelegt werden.

    Bei kleineren Spannungen ist das Drehmoment natürlich kleiner.