LCD-Display mit Logic Level Converter zum laufen bringen

  • Hallo,


    ich möchte an meinen Pi ein LCD Display anschließen und habe versucht dieses Tutorial zu machen.

    Ich habe, wie im Tutorial beschrieben gekauft:

    • This link from Amazon is forbidden (20×04 oder 16×02 Zeichen)
    • I2C Display Adapter
    • This link from Amazon is forbidden


    Es wurde mir allerdings anscheinend ein anderer Logic Level Converter geschickt. Dem Aussehen nach zu Urteilen ein "SparkFun Logic Level Converter - Bi-Directional".

    Sie sind ja ähnlich, daher habe ich nach diesem Vorbild den SCL Pin vom Display Adapter mit GPIO3 und SDA mit GPIO2 verbunden.


    Beim Punkt "Software" hört's dann aber auf.


    sudo nano /etc/modules


    Bei mir stand schon:

    Code
    i2c-dev
    v4l2_common
    bcm2835-v4l2

    Ich soll folgendes hinzufügen, was mir spanisch vorkommt, da eine ähnliche angabe schon gemacht ist.

    Code
    i2c-bcm2708i2c-dev


    Beim Befehl sudo i2cdetect -y 1 wird in der Tabelle keine Zahl angezeigt.


    Habe ich bis hierhin schon einen Fehler gemacht, der erklären würde, warum keine Zahl in der Tabelle angezeigt wird?

    Gruß, Tom

  • Ich soll folgendes hinzufügen, was mir spanisch vorkommt, da eine ähnliche angabe schon gemacht ist.

    1. i2c-bcm2708i2c-dev

    Hallo Tom,

    so nicht. Wenn, dann in zwei Zeilen, wie in der Anleitung. Falls i2c-dev bereits eingetragen ist, musst Du das natürlich nicht nochmals tun.



    Über raspi-config hast Du i2c eingeschaltet? SCA und SDL sind korrekt, nicht vertauscht?

    Gruß, STF

  • Hallo und danke für deine Antwort.

    so nicht. Wenn, dann in zwei Zeilen, wie in der Anleitung.


    Ups, das war ein Formatierungsfehler. Es steht definitiv so, wie in der Anleitung beschrieben am Ende. Ich habe es auch mal versucht ausschließlich diese beiden Zeilen einzutragen/vor die anderen ein # zu schreiben.

    Über raspi-config hast Du i2c eingeschaltet?


    Ja, nicht wie im Tutorial beschrieben („8. Advanced Options“ > „A7 I2C“) , da sich im OS vermutlich was geändert hat. Unter Interfacing Options -> P5 I2C -> Enable.

    SCA und SDL sind korrekt, nicht vertauscht?

    korrekt.


    sudo i2cdetect -y 1 zeigt weiterhin eine leere Tabelle.


    Gruß, Tom

  • daher habe ich nach diesem Vorbild den SCL Pin vom Display Adapter mit GPIO3 und SDA mit GPIO2 verbunden.

    es ist toll das DU alles richtig verschaltet hast, jedenfalls glaubst du das.


    Was denkst du wie oft wir sowas schon gelesen haben und dann stimmte es nicht.


    2 Möglichkeiten

    1. Teile kaputt, kommt öfter mal vor deswegen bestelle ich alles mindestens doppelt um das auszuschliessen oder andere Teile testen zu können.

    2. Dein Aufbau hat Fehler aber ohne Bilder müssen wir dir glauben und finden keine Lösung

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Moin Tillmario,


    ausgehend von einem Raspian Stretch auf dem aktuellen Stand.

    Nach der Aktivierung von I2C durch raspi-config befindet sich nur dieses in /etc/modules

    Das mit dem Eintrag i2c-bcm2708hat sich vor einiger Zeit erledigt. Zumindest brauch ich ihn für solche Sachen nicht.


    Wenn du noch nicht alles zusammengelötest hast, reicht es nur den Display-Adapter anzuschliessen. Der arbeitet auch bei 3,3V.

    Nun solltest du eine Adresse bekommen.

    Vorteil ist, erstmal keinen Levelshifter dazwischen.


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

    Edited once, last by Bernd666 ().

  • Hi Bernd,

    Wenn du noch nicht alles zusammengelötest hast, reicht es nur den Display-Adapter anzuschliessen. Der arbeitet auch bei 3,3V.

    Nun solltest du eine Adresse bekommen.

    danke für diesen Tipp. Das Probiere ich Freitag mal aus und melde mich dann wieder.

    2 Möglichkeiten

    1. Teile kaputt, kommt öfter mal vor deswegen bestelle ich alles mindestens doppelt um das auszuschliessen oder andere Teile testen zu können.

    Touché, das werde ich Zukunft auch mal so handhaben.


    Ich probiere nochmal den Tipp von Bernd und werden sonst mal ein paar Bilder machen.


    Vielen Dank für die Hilfe, Gruß, Tom

  • Wenn du noch nicht alles zusammengelötest hast, reicht es nur den Display-Adapter anzuschliessen. Der arbeitet auch bei 3,3V.

    Nun solltest du eine Adresse bekommen.

    Jau, so zeigt er etwas an. Also ist vermutlich entweder der Logik Level Konverter defekt. Oder durch die Tatsache, dass ich ihn nur in's Breadboard gesteckt und nicht gelötet habe, haben evtl. nicht alle Pins einen Kontakt.


    Dann probiere ich mal es zu löten. Danke nochmal für diesen Tipp.

  • Moin Tillmario,


    testweise sollte das Display auch mit 3,3V laufen. Aber löte erstmal den Wandler an das Display.


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

  • Hi, mal ne Frage ich habe auch erst versucht nach dem oben genannten Tutorial das Ganze zum Laufen zu bekommen. Habe dann allerdings mangels Converter Board weiter gesucht und eine andere Anleitung gefunden bei der das i2C Logic Level Converter Board nicht nötig ist. Nach ein wenig basteln (Widerstand beim DHT22 reinbauen) und umschreiben auf den DHT22 klappt es super mit dem DHT22 und einem HD44780 16x2 Display.

    Teil 1

    Teil 2


    Kann mir jemand sagen wofür dort dieser Converter überhaupt zuständig ist? Hab da nichts konkretes gefunden, außer dem Schaltplan.


  • Moin Doni,


    wenn das Bild deine Konstellation ist, dann nutzt du einen "Konverter".


    Ganz kurz. Der verwendete Baustein PCF8574 ist ein I2C zu 8bit-parallel Wandler.

    Dadurch kann man statt 8 Drähte plus Stromversorgung und Backlight alles mit 4 Adern bedienen.

    Wenn du mehr wissen willst, sieh dir das Datenblatt des Bausteins an.


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

  • Moin, DG8BR, ja das Bild ist von mir. Das der i2C Adapter hinter dem Display ein Wandler ist, erschliesst sich mir ja noch aufgrund der Anzahl der geänderten Signalleitungen.

    Aber was der andere Wander noch da tun soll leider nicht.

    Er kann die Spannung umwandeln, ok aber wofür? Das Display und der Sensor benötigen doch 5V und nicht 3,3 V oder übersehe ich da was?


    Gleiches Themengebiet andre Frage: Die Hintergrundbeleuchtung ist extrem hell und nur per Jumper On/Off zu stellen. Kann man die Dimmen? Aka Widerstand dazwischen oder Poti rein machen?


    Danke

  • Moin Doni,


    mhm, das ist nun wieder so eine Sache.

    Der Raspberry verträgt an seinen GPIO-Pins nur 3,3 Volt.

    Wenn du Bauteile an den Pins anschließt, die mit 5 Volt betrieben werden, dann nehmen es die GPIO's krumm. Das Ergebnis ist, das der Raspberry nicht mehr geht.

    Darum hat der Verfasser des Tutorial auch auf den Levelshifter hingewiesen.

    Der DHT22 sollte zwingend mit 3,3Volt betrieben werden. Laut Datenblatt kann er das auch.

    Bei dem Display mit dem I2C-Adapter bin ich mir nicht sicher. Wenn man Pech hat, dann sind auf dem Konverter Pullup-Widerstände nach VCC. Ist VCC 6 Volt dann liegen an den RaspberryPins auch 5Volt. Dann ist er hin.

    Sind auf dem Konverter keine Pullups, dann legt der Raspberry mit seinen Pullups die Steuerleitungen auf 3,3 Volt.

    Da das Display keine Daten schickt geht in diesem Fall alles gut.


    Aber grundsätzlich sollte man einen Levelshifter nutzen, sobald man mit unterschiedlichen Spannungen arbeitet.

    Levelshifter sind entweder Spannungsteiler aus Widerständen oder ein IC.


    Alle Mitleser sollten, freundlich, auf eventuelle Fehler hinweisen.


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

  • Moin Doni,


    ich habe nicht auf deine zweite Frage geantwortet.

    Gleiches Themengebiet andre Frage: Die Hintergrundbeleuchtung ist extrem hell und nur per Jumper On/Off zu stellen. Kann man die Dimmen? Aka Widerstand dazwischen oder Poti rein machen?

    Du kannst das Display an 3,3V anschliessen. Dann sollte es etwas dunkler sein, oder aber ein Trimmpoti/Widerstand einbauen. Dazu musst du aber den Pin auf den Konverter auftrennen.


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

  • Das der Pi an den Datenports nur 3,3V hat, hab ich in einem Pi Handbuch mal gelesen aber warum ich den DHT22 auf 3,3V legen soll versehe ich ehrlich gesagt nicht? Der ist doch auf 3,3V bis 5V ausgelegt und bei meiner ersten "Wetterstation" mit Pi1 und dem Am2301 (DHT21) läuft er auch schon eine Weile mit 5V?


    Ich habe spassigshalber mal beides von der 5V Schiene auf die 3,3V Schiene gelegt. Wie erwartet geht beides noch und das Display ist dunker aber nur bei max. Kontrast überhaupt noch schwach lesen. Also leider keine Option.

    Bzgl. Auftrennen, müsste es nicht langen einen kleinen Widerstand an die Stifte für den on/off LED Licht Jumper anzulegen? Oder ist der binär gesprochen wirklich nur dazu da, 1 oder 0 zu schalten und nicht fexibel?

    Dann wäre für mich ein Poti auf der 5V Schiene des Kabels am einfachsten und das Display so je nach Sitution individuell regelbar. An den Kontrastpoti kommt ich ja nicht mehr ran wenn er im Gehäuse verbaut ist.



    Falls das jetzt zu sehr offtopic geht bitte per PM. Danke

  • Moin Doni,


    stimmt, an die Brücke habe ich nicht gedacht. Dann kannst du den Widerstand einbauen.


    Mit welcher Spannung du deine Bauteile betreibst ist mir eigentlich egal.

    Da du ja meine Beiträge nicht richtig liest, lasse ich es nun. Ich habe dazu alles geschrieben.


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.