Raspberry Pi 3 und zwei Monitore

  • Hallo liebes Raspberry Forum,


    ich bin ein Raspberry Neuling und beschäftige mich seit einigen Tagen mit meinem Pi 3.

    Nun bräuchte ich für mein Anwendungsgebiet des Pi zwei Monitore, sprich eine Desktop Erweiterung (wie es bei Windows heißen würde).

    Nun bin ich schon auf den VGA666 VGA Adapter gestoßen, welchen ich mir bestellt und bereits angeschlossen habe.

    Der zweite VGA Monitor bleibt allerdings leider komplett schwarz und nur der HDMI Monitor überträgt.

    Ich habe schon viel bei Google etc. gesucht aber bin noch nicht richtig fündig geworden, welche Feineinstellungen bzw. Software ich benötige um zwei Bildschirme nutzen zu können. :(


    Vorab schon einmal vielen Dank für eure Hilfe.


    LG

    Science

  • Meines Wissens nach gibt es keine wirklich funktionale Dual-Head Lösung für den Pi 3 B (auch für die anderen Pi nicht). Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren...

  • @ Link

    Genau das meinte ich mit einer 'funktionalen' Lösung. Man könnte jetzt zwar einen extralangen Stacking Header einlöten, damit man oben auf dieses Adapter Board noch was aufstecken kann bzw. an die GPIO heran kommt aber viele GPIO bleiben auf diesem Weg nicht übrig.

    Edited once, last by doing ().

  • Der Adapter benötigt alle Pins, was in meinem Fall nicht schlimm ist. Ich benötige diese "nur" für den VGA666 Adapter.

    Mein Problem ist eher die Konfiguration, dass ich den zweiten Monitor nutzen kann.

  • Aber dort steht auch, dass man damit den VGA Monitor als Standart einstellt. Der Dualbetrieb funktioniert ja damit dann nicht.

    Des Weiteren hatte ich das bereits versucht und der VGA-Monitor blieb leider trotzdem schwarz...zeigte nichtmal den Desktop an.

  • Aber dort steht auch, dass man damit den VGA Monitor als Standart einstellt. Der Dualbetrieb funktioniert ja damit dann nicht.

    Bist Du sicher, dass das überhaupt geht? Bis jetzt habe ich ausschließlich Ausgaben vom omxplayer auf zweiten Bildschirmen gesehen und noch keinen erweiterten Desktop. Lass mich aber gern eines besseren belehren...

  • Ja, schon. Der TE braucht aber einen zusätzlichen Desktop auf dem VGA, also vergleichbar mit der Win - Funktionalität, wie er schrieb. Sowas habe ich noch nie gesehen, außer eben Filmchen aus dem omxplayer, wie sie auch im Video zu sehen sind.

  • Der TE braucht aber einen zusätzlichen Desktop auf dem VGA

    du meinst erweiterter Desktop?

    zusätzlich wäre ja denkbar mit Screen 0 und Screen 1 aber erweiteter Desktop a la windows wüsste ich nun auch nicht, ich dachte immer es ist nur mirror möglich aber XRDP machts ja auch mit 2 Screens, der eine zeigt was der Monitor zeigt, der andere ist virtuell und hat eine eigene Oberfläche, was da geschieht sieht der Monitor am PI nicht.

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • du meinst erweiterter Desktop?

    ja, klar, das hab ich dämlich hingeschrieben. Genau das, keine virtuellen, das wäre ja auch zu einfach. So wie es Science formuliert hat:

    Nun bräuchte ich für mein Anwendungsgebiet des Pi zwei Monitore, sprich eine Desktop Erweiterung (wie es bei Windows heißen würde).

    Und genau das hab ich noch nie gesehen. Irgendjemand anders?

  • Hallo,


    erstmal vielen Dank für eure Hilfe.

    Also das klingt alles in meinen Augen so, als wenn es, auch mit diesem VGA666 nicht funktioniert. Obwohl überall steht, dass es funktionieren soll..aber keine "richtige" Lösung zu finden ist. :(


    Ich bräuchte diesen zweiten Bildschirm "nur" für ein zweites Browserfenster. Also auf dem einen Bildschirm gebe ich etwas in eine MySQL Datenbank ein und auf dem anderen Bildschirm wollte ich mir eine Google Maps Karte anzeigen lassen und dort Standpunkte eintragen.

    Dafür wollte ich eigentlich keinen zweiten Pi benutzen, da ich dafür wieder eine Tastatur und Maus benötigen würde und nicht zwischen den Bildschirmen switchen kann.

    Gibt es dafür noch eine "andere" Lösung oder bleibt mir nur die Option mit dem zweiten Pi? Vielleicht das man zwischen zwei Pi's umher switchen kann? :D

    In der Welt des Pi ist ja vieles möglich, was ich schon so mitbekommen habe. :)


    LG


    Edit: Oder wäre vielleicht auch eine USB-Grafikkarte eine Lösung oder Synergy? Was meint ihr?

    Edited 2 times, last by Science ().

  • wie wäre es damit?

    taugt nix,

    der TO will keine 2 Desktops, der will einen doppelt großen auf 2 Monitore

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • hoschi ich denke ja auch zu oft um die Ecke, aber ob es hier passt?

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)