Zero WH

  • Für Leute. die keinen Lötkolben haben, um die Pinleiste selbst anzulöten?

    Oder unterscheidet ihn sonst noch was vom Pi Zero W?

    Oh, man kann hier unliebsame Nutzer blockieren. Wie praktisch!

  • Quote

    Imagine a Raspberry Pi Zero W. Now add a professionally soldered header. Boom, that’s the Raspberry Pi Zero WH! It’s your same great-tasting Pi, with a brand-new…crust? It’s perfect for everyone who doesn’t own a soldering iron or who wants the soldering legwork done for them.

    Aber cool, jetzt kann man den sich kaufen und zuerst die Pins runter löten, denn der Vorteil ist ja die Höhe. Die Pins sind doch da kontraproduktiv.

    Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich im Erfolg.

  • Coming soon: Der Pi Zero WC - mit angelöteten Kabeln - Connectivity UND flache Bauform in einem!!! :lol:



    Oh, man kann hier unliebsame Nutzer blockieren. Wie praktisch!

  • Naja, einen wichtigen Vorteil gibt's da schon. Man kann endlich die GPIO verwenden ohne dabei den Anspruch auf Garantie zu verlieren. Bei den "einfachen" Zero (W) ging der ja verloren, sobald man was drangebruzelt hatte. Da war ein Umtausch reine kulanz vom Händler. :shy:

  • Hallo,


    ich habe bei meinem Pi W Zero den solderless header benutzt. Klappt auch einwandfrei. Genau so wie bei HATs, die ohne Pinleiste geliefert werden.


    Wer also nicht löten kann oder keinen passenden Lötkolben mit dünner Spitze hat -> solderless header ist gut.


    Grundsätzlich sehe ich es aber schon als sinnvolle Ergänzung, dass es den Pi Zero fertig mit Header gibt. Den Pi 1 / 2 / 3 gabe es glaube ich so wie so nie ohne Header, oder?


    Gruß,

    Edited once, last by noisefloor ().

  • Hallo,


    hyle : es sieht auf dem Bild abenteuerlich aus, aber das funktioniert 1A. Also davon ausgehen, dass an ein bisschen Gefühl hat und einen kleinen Hammer verwendet, klappt das gut. Hab's schon mehrfach praktiziert, alle Pis und HATs Leben noch :-)


    Gruß, noisefloor