BW 3,5“ TFT LCD Display

  • Hallo zusammen, ich möchte den BW 3,5“ Screen mit 5V betreiben anstatt mit den verlangten 12V, auf dem Board sitzt folgender Chip: RZC2013S. Kenn mich leider nicht so gut aus, welchen Pin muss ich überbrücken? Ich habe Anleitungen für den Chip XL1509 gefunden, dieser ist bei mir leider nicht verbaut.

    Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen. :-)


  • Moin Anon,


    erstmal: Herzlich Willkommen im Forum!


    Tja, was du vor hast kann auch ins Auge gehen.


    Du müsstest nach einem Baustein suchen der die 12 V auf 5 V oder gar auf 3,3 V runterregelt.


    Das kannst aber nur du herausfinden. Oder such in deiner Umgebung einen Elektronikfachmann.


    Aus der Ferne ist Hilfe in deinem Fall unmöglich!


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

  • da hat doch schon jemand rumgebrutzelt

    ist der überhaupt noch ganz?


    Im Prinzip ganz leicht 12V verfolgen zum Wandler und wo aus diesem 5V rauskommen, trennen und 5V einspeisen

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

  • Der Screen ist frisch aus der Verpackung und funktionsfähig, wenn auch nur mit schlechter Qualität. Die Buchstaben der Shell kann man nur erraten. :-D Aber was will man auch erwarten, von einem 17€ China Display.^^

    Habe mal ein bisschen probiert und folgende Werte am Chip gemessen bei einer Betriebsspannung von 12V:




    Bin dann davon ausgegangen, dass Pin 2 Vin ist und Pin 3 Vout.

    Dann habe ich testweise noch geprüft, wieviel Spannung der Screen minimal braucht um zu funktionieren. Sobald die Spannung unter 5,5V fällt ist Schluss.


    Zum Schluss habe ich dann 3,3V Betriebsspannung eingestellt und Pin 2 mit 3 überbrückt, aber der Display blieb aus.


    Im Netz hab ich folgendes Datenblatt zu der Chip-Bezeichnung gefunden:



    Aber ich bin ein absoluter Newbie in der ganzen Sache und kann außer mit der Bezeichnung VIN und GND nichts damit anfangen. :-D


    Ob der Screen am Schluss kaputt ist oder nicht, ist mir eigentlich egal. Mich hat das Bastelfieber gepackt und durch Fehler sammel ich Erfahrungen.


    Kann mir jemand sagen, was von den oberen Pins der Output ist? Oder ob ich überhaupt nicht am Chip überbrücken soll sondern danach irgendwo?

    Oder ist es möglich den Pi Zero mit 5,5V oder gar 6V zu betreiben ohne dass Probleme auftreten, dann könnte ich nämlich den Pi und den Screen mit identischer Spannung betreiben.



    LG

    Anon

  • Sobald die Spannung unter 5,5V fällt ist Schluss.

    vielleicht sieht man nur nichts mehr weil die Hintergrundbeleuchtung ausfällt


    wenn es unbedingt mit 3,3V laufen soll dann hilft wohl nur ein stepup auf 12V oder du versorgst nur die Beleuchtung mit stepup, aber das Finden wo eingreien kann schwerer werden.

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

  • Servus,

    wenn es unbedingt mit 3,3V laufen soll dann hilft wohl nur ein stepup auf 12V

    wobei man vielleicht noch dazu sagen sollte, dass es dann imho keine besonders clevere Idee ist, die 3V3 ( oder eben 5V ) für den Stepup beim Raspi an der Pin-Leiste abzugreifen.


    cu,

    -ds-

  • wobei man vielleicht noch dazu sagen sollte, dass es dann imho keine besonders clevere Idee ist, die 3V3 ( oder eben 5V ) für den Stepup beim Raspi an der Pin-Leiste abzugreifen.

    ja gut das du dran denkst, ich käme ja kaum auf die Idee, die 3,3V vom PI sind keine Energiequelle!!!! allenfalls für einen DHT oder DS18B20 gut!

    Bei den 5V kann man wer weiss was er tut schon mal einige mA abzwigen wer immer bedenkt das er den Strom dem PI und USB klaut!

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr