Erste Anmeldung in Citadel schlägt fehl

  • Hallo in die gesamte Runde,


    habe heute fünf mal versucht den Mailserver "Citadel" mit Anleitung zu installieren. So kompliziert ist der Vorgang ja nicht. Alles läuft so ab, wie in der Anleitung beschrieben. Wenn ich aber nach erfolgreicher Installation mich zum ersten Mal als ADMIN anmelden möchte erhalte ich die Fehlermeldung "Passwort ist falsch". Es ist mir ein Rätsel, denn ich habe nach 5 Minuten ja nicht vergessen welches Passwort ich gerade eingegeben habe. Habe wie eben schon gesagt es fünf mal versucht, und auch das System jeweils immer wieder neu aufgespielt, damit keine Fragmente von vorher stören könnten. Das ganze System läuft ansonsten stabil. Das einzige Problem ist die erste Anmeldung in Citadel.


    Hat jemand von Euch vielleicht eine Idee, oder kann es sein, dass in dem geladenen Paket ein Fehler vorliegt?


    Danke Euch schon mal für Eure Hilfe.


    Poseidon :wallbash:

  • Hallo hyle,


    genau darauf habe ich geachtet. Habe den admin klein geschrieben und beim Passwort habe ich meinen Vornamen genommen und auch in Kleinbuchstaben eingegeben. Das ist es ja, was mich so stutzig macht. Install läuft komplett fehlerfrei durch, und bei der dann folgenden ersten Anmeldung kommt die Fehlermeldung, dass das Passwort nicht richtig ist.

    Sehr verwirrend, daher hatte ich die Vermutung, dass ein Fehler in dem Paket ist.


    Gruß Poseidon

  • Wow das hat mich eben stark verwirrt... Poseidon1803 irgend ein besonderer Grund, dass du seit neustem den selben Avatar wie meigrafd hast? IMHO nicht sehr vorteilhaft, weil zumindest bei mir die Erkennung offensichtlich über's Bild geht, besonders bei den Stammnutzern...

  • Wow das hat mich eben stark verwirrt...

    Mich auch. Deswegen hab ich ihm den Avatar weggenommen...ja ich weiss...gemein und so. Aber meigrafd ist schon viel länger da und ich erkenne ihn auch sofort am Bild ;)

    Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich im Erfolg.

  • Hallo Freunde,


    Linus und dbv Entschuldigung, das wusste ich nicht. Wenn er nicht schon weg wäre, hätte ich ihn jetzt sofort selber entfernt. Verwirrung wollte ich nicht stiften, denn ich bin ja froh, wenn mir hier von den Kollegen geholfen wird.


    Also nichts für Ungut.........


    Mit freundlichen Grüßen


    Poseidon

  • Wie hast du denn Citadel installiert?


    im Notfall könntest du dein Anliegen dem Rat vortragen. die Allianz der Menschen ist als assoziertes Mitglied dazu berechtigt ;)

    Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich im Erfolg.

  • Hat mich gerade verwirrt...


    BTW: Bei nochmaligem Lesen dieses Schritts:

    ...noch einmal das Citadel-Setup auf und loggen sich als Admin ein. Sie bleiben bei dem Benutzernamen „citadel“ und geben als Adresse...

    Ist Dein Admin auch citadel?


    Wenn ich das richtig verstanden habe, kannst Du die serverbezogenen Antworten wärend der Installation erneut eingeben. Dazu zuerst den Server wieder stoppen mit sudo service citadel stop und neu beantworten mit sudo dpkg-reconfigure citadel-server.

    Danach den Server wieder starten mit sudo service citadel start.

  • dbv Habe die Suite mit der Anleitung von 1und1 wie oben beschrieben anstalliert.


    hyle Habe den stop und die reconfigure Schleife noch einmal laufen lassen. Bleibt aber alles beim alten. Den Benutzer Citadel gibt es nicht, habe auch mal versucht ihn einzurichten, nimmt das System aber nicht an. Es bleibt immer bei dem Benutzer "admin". Der wird auch akzeptiert, aber das Password nicht. Alles unverändert. Habe auch mal versucht über einen anderen Browser zuzugreifen. Gleiches Ergebnis, er will mich nicht.

  • Also, ich komme immer mehr zu der Annahme, dass da Fehler in dem Installationspaket sind. Habe heute in Ubuntu den Versuch gestartet und dort mit der bordeigenen Paketverwaltung Citadel zu installieren. Läuft wie auf dem Raspi alles fehlerfrei durch, jedoch bei der ersten Anmeldung das gleiche Verhalten. Der Admin wird als User akzeptiert, jedoch das Password wird bemängelt. Ebenfalls auch in Ubuntu kein Weiterkommen.


    Ich danke Euch für die Unterstützung und gebe erst einmal auf.


    Grüße Poseidon

  • Ich danke Euch für die Unterstützung und gebe erst einmal auf.

    Ich installier morgen mal das Paket testweise - ich glaub nicht das es am Paket liegt

    Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich im Erfolg.

  • Ich war doch mal neugierig und hab das auf einem meiner alten Ubuntu-Server (12.04 LTS) installiert. Das flog mir sofort um die Ohren. Ich konnte noch das pw eingeben und hab dann gesagt er soll es in meinen laufenden Apachen integrieren:


    anschliessend in Endlosschleife:



    Neustart, siehe oben. Recovery Modus, citadel deinstalliert, neustart, siehe oben:fluchen:.

    Dann gesehen das der Kram noch als init script da war . update-rc und es war wieder wie früher. Morgen mach ich das gleiche mal auf ner neueren Maschine. VM-Ware snapshots sind toll ;)

    Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich im Erfolg.

  • dbv   Poseidon1803


    Hallo Zusammen,


    bin neu im Forum und habe ein ähnliches Problem.


    Sobald ich mich anmelden will wird mir keine Fehlermeldung angezeigt. Das Passwort und der Benutzername sind richtig eingegeben. Nachdem ich 2 - 3 mal auf "anmelden" geklickt habe, wird eine lade Animation angezeigt aber auch nach 20 Minuten werde ich nicht eingeloggt.


    Ich suche schon seit Stunden nach einer Lösung und bin echt am verzweifeln -.- .

    Seit ich den Raspberry Pi habe ist mir nur 1 Projekt gelungen und bei allen anderen wie hier scheitere ich jedesmal.


    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.


    L. G. Chris

  • Das Gute ist, dass es unter Linux nicht nur einen Mailserver gibt. Citadel scheint wirklich etwas sehr seltsam zu sein. Also pragmatisch handeln - geht nicht und es gibt Alternativen? Dann probier ich erstmal die.


    Falls du bei citadel weitermachen willst, musst du mal schauen wo die log files liegen und ob die irgendwas sinniges anzeigen.

    Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich im Erfolg.

  • Hallo Chriss99899. Ich beschäftige mich auch schon seit geraumer Zeit mit der Thematik "Citadel" und das ist bisweilen der einzige Projekt, der mir nicht ganz gelingt - alles andere (NAS-Server mit Raid1, Printserver, Smarthome,...) ist mir problemlos gelungen.


    Nun zum Wesentlichen - ich hatte genau das gleiche Problem mit der Anmeldung. Ich vermute, du hast Raspbian Stretch, wahrscheinlich sogar über Noobs installiert, richtig? Ich hatte damals irgendwo gelesen, dass dieses Problem mit Citadel nur bei Stretch auftritt. Lösung war: Jessie installieren, Citadel aufspielen, auf Stretch "upgraden". Ebenso bin ich vorgegangen und habe Citadel zum laufen gebracht.

    Doch der einzige "Dienst" der für mich relevant wäre: remote retrieval oder Sammeldienst, schaffe ich nicht zum laufen zu bringen - Abhilfe weiss auch keiner - ich bin mittlerweile dran das Projekt fallen zu lassen. Passende Alternative Groupware habe ich bisher nicht entdeckt.