Sonoff S20 ESP8266 flashen

  • P.S. Hast du es auch mal so probiert:

    nö, verschrottet, ich ärgere mich doch nicht monatelang mit einem 6,-€ Teil, nachdem ich es mehrfach versucht hatte und du dann auch noch auf dem UT.

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • denn bei Tasmota gibt es wohl keine API, die brauche ich aber, um die Geräte mittels HTML vom Raspberry Pi schalten zu können,

    Latürnich geht das.


    http://%IP-des-Sonoffs/cm?cmnd=Power%20On

    http://%IP-des-Sonoffs/cm?cmnd=Power%20Off


    Man könnte auch "Power%20Toggle" nehmen, wenn man die Antwort der Steckdose sauber auswertet.

    Man kann die beiden oberen Zeilen sogar bei der FritzBox als Internet-Sender eintragen, und dann das jeweilige Gerät ein- und ausschalten. Hier funktioniert "Toggle" aber nicht.

    Selber denken,
    wie kann man nur?

  • Quote

    ich ärgere mich doch nicht monatelang mit einem 6,-€ Teil

    Es geht doch nicht um die 6€, sondern um den Ehrgeiz, das Ding zum laufen zu bringen.

    Den Sonoff POW habe ich jetzt auch geflasht bekommen, die brauchen mehr Strom als die Basic, der FTDI bringt nicht genug.

    Mit so einem Stepdown hats dann doch geklappt:

    https://www.ebay.de/itm/DC-DC-…upply-3000mA/202015252747